THEMA: Kgalagadi 2021
21 Jan 2022 16:33 #635182
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 631
  • Dank erhalten: 1152
  • felix__w am 21 Jan 2022 16:33
  • felix__ws Avatar
panther schrieb:
Bei mir passt es im Chrome
Bei mir nun auch. Keine Ahnung was am Anfang das Problem war. Es erschien im Anhang und Bericht auf dem Kopf. Als ich es das zweite mal einfügte war Anhang immer noch auf Kopf. Aber nachher war es gut ...
Ich weiss nicht, ob es irgendwie verkehrt im Cache des Browser blieb
TinuHH schrieb:
Ich schreibe schon fleißig meine Spickzettel, um mögliche Routen zu planen! :woohoo:
Falls du Fragen hast gerne melden.

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2022 17:55 #635192
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 641
  • Dank erhalten: 320
  • Reisemaus am 21 Jan 2022 17:55
  • Reisemauss Avatar
Hallo Felix,
Ich bin auch wieder dabei und habe nachgelesen.
Da hattet Ihr ja echt viel Sichtungsglück und das sind tolle Sonnenaufgangsbilder!
So früh in der Dunkelheit würde ich mich aber noch nicht aus dem Zelt trauen. Nachher übersiehst Du noch einen Löwen :ohmy:
Was mir nicht klar ist, hat man auf Mpaya1 und 2 auch Blick aufs Wasserloch?
Wir sind demnächst auf Mpaya2 und hoffen „Euren“ Löwen auch mal guten Tag sagen zu dürfen :P
Gruss
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jan 2022 13:51 #635276
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1325
  • Dank erhalten: 243
  • solitaire am 22 Jan 2022 13:51
  • solitaires Avatar
Toller Bericht, Felix. Ich schließe mich Martins Idee mit dem "Spickzettel" gleich an.

Liebe Grüße
Solitaire
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2022 13:38 #635340
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 631
  • Dank erhalten: 1152
  • felix__w am 21 Jan 2022 16:33
  • felix__ws Avatar
@solitaire: wie schon per PN geschrieben, nur weiter fragen. Ich helfe gerne.
Reisemaus schrieb:
Da hattet Ihr ja echt viel Sichtungsglück und das sind tolle Sonnenaufgangsbilder!
Ja, auf dieser Reise hatten wir wirklich viel Glück.
Reisemaus schrieb:
So früh in der Dunkelheit würde ich mich aber noch nicht aus dem Zelt trauen. Nachher übersiehst Du noch einen Löwen :ohmy:
Das Foto täuscht etwas. Auf Fotos sieht es immer dunkler aus (v.a. wenn man gegen hellen Himmel fotografiert) und ich hatte da genug Licht um alles zu sehen.
Das Problem auf Mpaya 1 ist aber, dass es viel Büsche hatten. Wie wir am nächsten tag merkten, kann man da auch einen grossen Löwen gut übersehen ...
Reisemaus schrieb:
Was mir nicht klar ist, hat man auf Mpaya1 und 2 auch Blick aufs Wasserloch?
Von Mpaya 1 kann man sehen, wo das Wasserloch ist. Da es über 1km weg ist sieht man das Loch nicht wirklich. Aber man sieht, wenn Tiere dort sind.
Von Mpaya 2 sieht man nicht hin. Es ist noch 500m weiter hinter einer Erhöhung. Von dort sieht man nur südlichen Teil der PAn.
Reisemaus schrieb:
Wir sind demnächst auf Mpaya2 und hoffen „Euren“ Löwen auch mal guten Tag sagen zu dürfen :P
Da würde ich auch gerne wieder gehen. Im nächsten Bericht gibt es dann mehr Fotos von Mpaya 2, da wir ein paar Stunden dorthin 'flüchten' mussten. ;)
Hier schon mal eine Vorschau von Mpaya 2:


Es geht heute Nachmittag oder eher (über)morgen weiter. Jetzt kommt gerade Sonne aus Nebel und so geht es noch etwas raus anstatt Bericht schreiben.

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisemaus
24 Jan 2022 00:54 #635385
  • Blende18.2
  • Blende18.2s Avatar
  • Beiträge: 923
  • Dank erhalten: 3367
  • Blende18.2 am 24 Jan 2022 00:54
  • Blende18.2s Avatar
Hallo Felix,

jetzt habe ich auch mal aufgeholt. Wenn es glatt geht, versuchen wir auch eine kurze Route Kaa Gate über Mabuasehube zu drehen. Eure Beschreibungen inkl. der Fahrtzeiten helfen definitiv weiter, so baut sich bei uns ein noch mal besseres Bild auf. Gharagab war noch frei, haben das an die Agentur weitergegeben.

Ich hoffe mal, die können was zusammenstellen für diesen September. :)

Die kleinen Löwen sind bislang mein Favourit.


Gruß,
Robin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2022 06:53 #635468
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 631
  • Dank erhalten: 1152
  • felix__w am 21 Jan 2022 16:33
  • felix__ws Avatar
Mi 8.12.Mabuasehube (Mpaya 1) Vormittag

Wir wurden um ca 4 Uhr durch Brüllen von Löwen geweckt. Es tönte deutlich näher als vor zwei Tagen und kam aus Richtung des Wasserloch.
Wenig später sahen wir, dass das Sensorlicht bei der Dusche anging. Eine Löwin war da am trinken. 


Als sie fertig war, sahen wir sie noch eine Weile auf der Piste Richtung Khiding Pan sitzen, bevor sie in Büsche verschwand.
An diesem Morgen stand ich erst bei etwas mehr Licht auf und checkte zuerst die Campsite ab, bevor ich vom Zelt runter stieg. Das abchecken war aber nicht so einfach, da Mpaya 1 viel Büsche hat, wo man nicht dahinter und darunter sieht. Um 5:20 reichte mir das Licht aber:




Zum Sonnenaufgang um 5:36 kochte ich natürlich wieder Kaffee und kletterte aufs WC-Häuschen für gute Fotos.





Von dort gab es eines meiner Lieblingsfotos der Reise



Gegen 6 Uhr fuhren wir dann zum Wasserloch. Bei der Abzweigung stand ein Löwe:


Scheibe ist angelaufen und darum ist Foto unten weiss.

Er begann dann auf der Piste Richtung unserer Campsite zu laufen, die ca 1km entfernt war.




Wir folgten ihm langsam im Auto. Mein Seitenfenster war ganz offen, damit ich ab und zu nicht durch die Frontscheibe fotografieren konnte. Plötzlich überholte uns knapp 1m neben dem offenen Fenster ein. Ich bin schon etwas erschrocken.
Die beiden liefen dann zusammen weiter in Richtung unserer Campsite.











Dort ging es direkt zur Dusche restliche Duschwasser trinken (der Ablauf war schon 2019 verstopft).











Als sie genug hatten, legten sie sich in die noch langen Schatten von Büschen vor Dusche und WC-Häuschen.





Da lagen sie  nun, drehten sich mal oder hoben Kopf und wenn Sonne wanderte, wechselten sie wieder in Schatten



















Zwischendurch wurde heftig gegähnt.







Dann lagen sie weiter unter Büschen direkt neben uns






Später lagen sie fast unsichtbar unter dem grüpnen Busch gerade hinter ihnen


Lesen und Löwen beobachten

Nach gut zwei Stunden musste dann mal einer austreten



Nachher legten sie sich unter einen Busch am Rand der Campsite. Wenn man nicht wusste wo sie waren, musste man sehr gut schauen um sie zu sehen. D.h. wenn man neu auf die Campsite kommt, hätte man keine Ahnung das 50m von A-Frame entfernt zwei Löwen unter Busch liegen.



So gut sah man sie nicht immer bzw nur zu Beginn

Da nun nicht mehr viel 'Action' zu erwarten war, fuhren wir die Runde zur Khiding und Mabua Pan. Die Südafrikaner (sie hatten die Löwen auf dem Weg zur Bogo Pan auch eine Weile beobachtet) hatten uns gesagt, auf der Khiding Campsite wären zwei Löwinnen unter A-Frame. Wir sahen sie aber leider nicht.
Zurück auf unserer Campsite lagen die Löwen immer noch unter dem Busch. So entschieden wir uns, den Tisch und Stühle einzupacken. Falls niemand kommen würde, wollten wir auch nicht auf die gebuchte Mabua Campsite zügeln. Danach fuhren wir nahe zur Dusche, um kurz zu duschen und aufs WC zu gehen.



Nachher gingen wir zur 500m entfernten Mpaya 2 Campsite. Die war deutlich offener und übersichtlicher. Wir schauten, dass auch immer jemand in Richtung unsere Richtung schaute um nicht überrascht zu werden.
Dort war ein Paar mit einem 'Bushcamper' am Pause machen. Es stellte sich bald raus, dass es auch Schweizer waren und zu Beginn des Berichts sich dann Ytramix. Als wir ihnen von Löwen erzählten, gingen sie auf unsere Campsite schauen.
Dann machten wir Brot in Bratpfanne und dazu Spiegelei. Diese späten  Morgenessen/Brunch wurden hier 'Normalität'.

Brotteig machen. Da es schon ziemlich warm war, hatten wir Badehosen an.




Da es relativ viel Wind hatte, mussten wir Kocher in den Windschutz eines Baumes stellen.

Da es so viel tolle Fotos gab und es der letzte Tag im Busch war, ist der Bericht dieses Tages in zwei Teilen.
Letzte Änderung: 25 Jan 2022 08:59 von felix__w.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, casimodo, maddy, urolly, regsal, Daxiang, CuF, Sadie, mika1606 und weitere 5