THEMA: Betreutes Wohnen 4.0 - Private Edition (BOT 2021)
30 Sep 2021 17:35 #627153
  • lisolu
  • lisolus Avatar
  • Beiträge: 831
  • Dank erhalten: 613
  • lisolu am 30 Sep 2021 17:35
  • lisolus Avatar
Hallo,

ich hatte es eher so verstanden, daß Beenie möchte, daß sein Chef weggeht …?

Der Leo ist Klasse und geduldig warte ich auf die Bilderflut, aber das Tänzchen der Frankoline ist eine besondere Sichtung.

LG
Lisolu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee
30 Sep 2021 17:55 #627156
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6871
  • Dank erhalten: 14628
  • Champagner am 30 Sep 2021 17:55
  • Champagners Avatar
lisolu schrieb:
Hallo,
ich hatte es eher so verstanden, daß Beenie möchte, daß sein Chef weggeht …?
Der Leo ist Klasse und geduldig warte ich auf die Bilderflut, aber das Tänzchen der Frankoline ist eine besondere Sichtung.
LG
Lisolu
:laugh: Stimmt, so wird das vermutlich eher passen mit dem Chef!
Freut mich, dass dir die Frankoline auch gefallen, ich fand das mal was anderes...!
Die Leopardenbilder stehen quasi in den Startlöchern, ich hol mir jetzt nur noch was zum Trinken, bevor ich das mühsame Hochladen in mehreren Akten beginne....

Bis gleich :) !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Sep 2021 18:00 #627157
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6871
  • Dank erhalten: 14628
  • Champagner am 30 Sep 2021 17:55
  • Champagners Avatar
28. August 2021: Ein (neuer) Tag in der Khwai Concession (Campsite Magotho MAG7) / Teil 2

Dieses Kapitel handelt wirklich nur von der Leopardin, Ihr seid gewarnt! :whistle:

Entdeckt haben wir sie übrigens völlig zufällig (ich habe zumindest nicht mitbekommen, dass oder ob Diteko Spuren getrackt hat) –wir sind einfach um eine leichte Biegung gefahren und da saß sie dann :ohmy: ! Wie gesagt genau dort, wo wir gestern ein paar 100 m entfernt fröhlich zu Fuß unterwegs waren :blush: . Allerdings hatte ich gestern schon auch immer ein etwas komischen Gefühl und immer ein Auge darauf gehabt, wo unser Fahrzeug steht, falls ich mich schnell hätte in Sicherheit bringen müssen.

Schön an dieser Sichtung ist auch, dass wir sie ganz alleine genießen können (ein Fahrzeug voller Egoisten :silly: !). Es wäre für jeden, der dort langfährt, ein leichtes gewesen, sie zu entdecken, man wäre ihr ja beinahe über die Pfoten gefahren. Aber es war eben niemand unterwegs außer uns zum richtigen Zeitpunkt.

Dieser richtige Zeitpunkt dauert auch gar nicht so lange. Madame ist zunächst etwas unentschlossen, was sie tun soll.
Hier mal die Gesamtsituation im Überblick. Links die Leopardin, recht am Bildrand eine kleine Impala-Herde.



Die Antilopen erregen durchaus ihr Interesse, aber trotzdem schaut sie auch immer wieder weiter nach links.









Gleich vorab: es wird keine Jagd und keinen Riss geben, nur damit niemand umsonst wartet! B)

Uns hat sie inzwischen auch entdeckt.



Wenn man genau hinschaut, sieht man, dass sie wohl vor kurzem am Fluss (oder an einer Pfütze) zum Trinken war.



Es fehlt jetzt nur noch ein Snack zum Glücklichsein, also stalkt sie mal versuchshalber die Impalas.







Diese verziehen sich aber, und so macht sich auch die Katze aus dem Staub.



Ja schade, denken wir, das war’s auch schon wieder :( , aber schön, dass wir sie wenigstens kurz erleben durften, und auch noch in diesem schönen Licht :) .

Falsch gedacht, denn wir haben Diteko nicht auf dem Schirm :woohoo: . Bei solchen Gelegenheiten durfte ich schon öfters sowohl sein feines Gespür dafür, was das Tier vorhat sowie seine Fahrkünste bewundern! Auch heute fährt er gezielt, aber nicht aggresiv der Leopardin nach, auch wenn man zeitweise keine Ahnung hat, wo sie ist und warum er gerade in diese Richtung fährt. Allerdings arbeiten alle mit, und so entdecken wir sie immer wieder zwischen Bäumen, Büschen und Gras.







Dieses Foto ist für mich auch Game-Drive-Realität, daher darf es mit in den Bericht. Mein Autofokus hat manchmal andere Sachen im Blick als ich :S


Ständig ändert sie ihre Richtung - wir haben aber nicht das Gefühl, dass sie vor uns davon läuft, sondern dass sie selber nicht so recht weiß, wohin sie genau will.







Manchmal verlieren wir sie aber ganz aus den Augen, denn selbst unser Landcruiser mit DT am Steuer kann nicht fliegen und oft müssen wir große Umwege fahren, um wieder freie Sicht zu haben.

Eine Viertelstunde später, als schon niemand mehr daran glaubt, finden wir sie im Gebüsch liegend.
Wer kennt das nicht? Panisch macht man solch bescheuerten Fotos :sick: , weil man ja denkt, es wäre die letzte Chance.



Dann legt sie sich aber doch irgendwo frei hin, und schnell kann man ca. 30 Fotos wieder löschen :pinch: !





Was wir inzwischen schon fast vergessen haben: Madame hat noch Hunger! Sie erspäht irgendeine unsichtbare Beute (vermutlich sind im Gebüsch die Impalas unterwegs), aber die scheinen auch ganz schnell wieder zu verschwinden. Schnell entspannt sie sich dann wieder.









Nur die doofen Touristen sind noch da.



Also ist wieder eine Runde Hinlegen angesagt und Warten, was denn so des Weges kommt!



Dieses Mal erkennt Diteko (aber nicht wir), was die Katze stalkt: ein Frankolin.



Dieser ist aber auch nicht dumm und macht sich so schnell wie die Impalas aus dem Staub.
Völlig angepisst wendet sich die Leopardin ab.



Pffff, sie wollte eh keinen Frankolin fangen. "Frankolin? Ich? Ich fresse doch keine Hühner, da sind nur Knochen und Federn dran. Soweit kommt es noch :whistle: ."





Vor Ort wirkt ihre Körpersprache derart witzig, dass wir uns über ihren Frust leider das Lachen nicht verkneifen können, obwohl es für sie ja eine blöde Situation ist. Offensichtlich hat sie nämlich Junge, zumindest kann man ein Gesäuge erkennen (und nein, wir werden keine Leoparden-Cubs zu Gesicht bekommen – Entwarnung!) und umso mehr auf Nahrung angewiesen.

Nach der Frankolin-Pleite macht sie sich also zielstrebig wieder auf den Weg, teilweise mitten in der prallen Sonne









Hier sehen wir dann zuletzt auf einer etwas offeneren Stelle, bevor sie völlig im Busch verschwindet, in dem es für uns kein Durchkommen gibt.



Diteko wendet unseren Landcruiser und wir fahren einen großen Bogen, um auf eine andere Pad zu kommen, die grob in die Richtung führt, in die die Katze gelaufen ist. Die Chance, sie noch einmal zu treffen, schätze ich allerdings sehr gering ein, denn wir müssen uns zunächst wirklich weit von der Stelle, wo wir sie zuletzt gesehen haben, entfernen.

Nach 10 Minuten ist das Thema für mich durch und ich lehne mich gemütlich auf meiner Sitzbank zurück. Keine Ahnung mal wieder, wo wir eigentlich sind :dry: , bei dem Hin- und Herfahren habe ich völlig die sowieso nicht vorhandene Orientierung verloren!

5 Minuten später ein Schrei von Petra: DA! :woohoo: Sie zeigt nach links – unglaublich, da steht die Leopardin wie gemalt auf einem umgestürzten Baum. Wo kommt die denn jetzt her? :dry:



Und weiter geht das Spiel, sie klettert hinunter, entfernt sich von uns, um kurz darauf wieder in unsere Richtung beizudrehen.











Ihr nächstes Ziel ist ein riesiger Baum, an dem wohl gerne markiert wird. Sie schnuppert und spritzt dann ebenfalls eine Ladung Urin gegen die Rinde.



Hier ist der Baum noch trocken



Auf frischer Tat ertappt





Alles gut eingenässt



Jetzt läuft sie direkt auf uns zu (wir wären ja eigentlich leichte Beute) und lässt uns kurz wissen, was sie von uns denkt.





Danach macht sie sich – nach knapp einer Stunde gemeinsamer Zeit mit uns - endgültig auf den Weg zu ihrem Nachwuchs und lässt uns staunend, hoch erfreut, dankbar, begeistert und voller Adrenalin zurück.











WOW :woohoo: – was war das für ein Erlebnis, diese tolle Katze :kiss: und die spannende Fahrt auf der Suche nach ihr! Und es ist jetzt noch nicht mal 9 Uhr!
Letzte Änderung: 30 Sep 2021 20:19 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, Tanja, Eulenmuckel, lisolu, tigris, Fluchtmann, maddy, fotomatte, freshy, rofro und weitere 19
01 Okt 2021 06:45 #627180
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 611
  • tigris am 01 Okt 2021 06:45
  • tigriss Avatar
Guten Morgen liebe Mabele,

:kiss:

auch von mir mal wieder ein „Zwischendurch-Dankeschön“!
Du hast unsere phantastische Begegnung noch so lebhaft und detailliert in Erinnerung und super spannend beschrieben….
Ich sehe uns sofort wieder im Landcruiser und spüre die Aufregung und das Adrenalin :woohoo:
Den erfolglosen Jagdversuch beim Frankolin und den anschließenden Blick der Leopardin hatte ich schon wieder vergessen :P Es war wirklich zu komisch wie die Leopardin danach von dannen trollte.

Zum Glück ist bald Wochenende und vielleicht schaffst Du ja das ein oder andere Kapitel.

Ich freu mich drauf!

Ganz liebe Grüße von der Simone
:kiss:

Übrigens…. Das mit dem Autofokus kommt mir sehr bekannt vor :woohoo: :woohoo: :woohoo:
Historie meiner bisherigen Reisen ins südliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: Namibia Südtour * 03/2005: ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy durch NAM * 12/2007 -01/2008: Namibia Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: 4 Wochen Tanzania/Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: 4 Wochen Südafrika Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: Namibias Norden, Caprivi und ein bißchen Botswana * 08-09/2021: betreutes Camping in Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Okt 2021 17:05 #627277
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6871
  • Dank erhalten: 14628
  • Champagner am 30 Sep 2021 17:55
  • Champagners Avatar
tigris schrieb:
Den erfolglosen Jagdversuch beim Frankolin und den anschließenden Blick der Leopardin hatte ich schon wieder vergessen
Ganz liebe Grüße von der Simone
:kiss:
Simone, ich möchte nicht wissen, was ich schon alles wieder vergessen habe :woohoo: :blush: :pinch: .
Von einer Sache, genauer gesagt von einer Zahl weiß ich schon, dass ich sie nicht mehr weiß - im nächsten Kapitel :blink: . Vielleicht kannst du dich ja noch erinnern!

Bis dahin ganz liebe Grüße zurück von der Bele :kiss:
Letzte Änderung: 02 Okt 2021 17:06 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris
02 Okt 2021 17:12 #627279
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6871
  • Dank erhalten: 14628
  • Champagner am 30 Sep 2021 17:55
  • Champagners Avatar
28. August 2021: Ein (neuer) Tag in der Khwai Concession (Campsite Magotho MAG7) / Teil 3

Um 9 Uhr geht’s weiter – eigentlich ist der Tag nach dieser Leopardensichtung ja – im positiven Sinne :) – schon gelaufen! Aber er wird uns noch einiges bieten! Also fahren wir eben weiter..... :whistle:

Zunächst sehen wir Meerkatzen



und Impalas, die auf einer der Pans hier herumtollen



Immer wieder müssen wir durchs Wasser, werden aber zum Glück jedes Mal vorgewarnt. Inzwischen stehen wir auch bei Crossings gerne im Wagen – Petra ganz vorne dokumentiert mutig unsere wilde Fahrt und wir haben alle einen riesigen Spaß in unserem Mehrzweckfahrzeug.



Der Landcruiser kann fahren, schwimmen (naja, beinahe zumindest B) ), hat immer Wasser an Bord für uns, wir können darin unsere Akkus laden (danke Simone fürs Foto)



und Sport treiben. Man darf das Fahren im Stehen nämlich nicht unterschätzen, immer muss man aufmerksam sein, sonst kann man sich an den Stahlstreben wirklich weh tun oder sich heraushängende Arme zerkratzen, und die Gelenke mögen es auch lieber, wenn man immer leicht in den Knien gebeugt steht.

Heute machen wir schon um 9.30 Uhr mit dieser schönen Aussicht (unter Aufsicht eines Hippos) unseren Coffeebreak, es fühlt sich ja eh an, als ob wir schon viele Stunden unterwegs sind nach unseren tollen Erlebnissen!





Welchen Quatsch er hier mal wieder gemacht hat, habe ich vergessen, aber auf jeden Fall haben Diteko und wir unseren Spaß :laugh: !







Ein Burchells Starling mit seinen krassen Farben lässt uns nicht aus den Augen







es könnte ja etwas von unseren Rusks herunterfallen!!!

Mir allerdings fällt etwas ganz anderes runter, bzw. raus – ein Zacken bricht aus meiner Krone :woohoo: . Okay, es ist kein Zacken, sondern nur ein Stück Keramik an einer unsichtbaren Stelle :whistle: und es tut auch nichts weh danach – aber es beunruhigt mich schon eine Zeit lang. Wer weiß, was da noch so abbröselt in nächster Zeit :unsure: ? Irgendwann steh ich vielleicht ohne Zahn da? :dry: Und das würde man dann sehen, so weit hinten ist es nicht… Und was, wenn es doch anfängt zu schmerzen :pinch: ? Fragen über Fragen! Ich beiße ab jetzt sehr vorsichtig und möglichst nicht an dieser Stelle – nach ein paar Tagen habe ich die Sache aber fast wieder vergessen, da der Rest der Krone standhaft bleibt (und daheim musste mein Zahnarzt das auch nur etwas abschleifen und glätten, die Funktion ist wohl nicht beeinträchtig – viel Wind um nichts :P )

Aber jetzt geht’s weiter mit Game-Drive, vorbei an wie immer wunderschönen Red Lechwes und Impalas fahren wir wieder an den Khwai.





Und dort, auf der gegenüberliegenden Uferseite, also im Moremi, entdecken wir eine Löwenparade. Das Ganze ist etwas unübersichtlich, weil ständig neue Löwen nachrücken, manche sich hinlegen, einige hinter Termitenhügel verschwinden. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wie viele es waren. Ich habe 8 im Kopf, aber das wissen die anderen (Simone :dry: ???) bestimmt besser (mit Sicherheit Matthias :P , aber der hat gerade anderes zu tun als Bericht zu lesen).

In der Übersicht sieht das so aus



Im Detail dann so















Wir werden übrigens durchaus bemerkt!



Auf der linken Seite sind es erst zwei drei (Matthias, ich glaube, ich habe mich beim Schreiben automatisch aufs Kuscheln bezogen ;) )





Dann drei



und schlussendlich vier süße Löwenyoungsters!





Wir schauen uns das Treiben sehr lange und in Ruhe an, dabei kommt uns zu Gute, dass unser tolles Fahrzeug auch echt bequem ist für solche Langzeitbeobachtungen (danke Petra für's Foto!).



Es fehlt nur noch ein Tablett mit Snacks und ein Gläschen irgendwas, das durchgereicht wird ;) – aber dazu hätten wir wohl in einem anderen Preissegment buchen müssen :whistle: .


Ich fange mal einen neuen Teil an, mir wird das mit den vielen Fotos zu unübersichtlich....
Letzte Änderung: 02 Okt 2021 19:40 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, Hanne, Tanja, Eulenmuckel, tigris, panther, Fluchtmann, aos, maddy, fotomatte und weitere 18