THEMA: #safaribrothers on Tour Vol. VII - «Kalahari»
13 Apr 2020 17:20 #586200
  • Beenie
  • Beenies Avatar
  • Kudu ist das beste Fleisch
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 31
  • Beenie am 13 Apr 2020 17:20
  • Beenies Avatar
Sirlion Steak. T-Bone und jegliches Game. Eigentlich alles bis auf das Beefstew Fleisch, das war zäh wie n'Autoreifen :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: marimari
13 Apr 2020 17:37 #586201
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 185
  • kitty191 am 13 Apr 2020 17:37
  • kitty191s Avatar
Hallo Beenie, hallo Sam,
KTP - Ein schmeichelnder Ruf, ein verführerisches Locken..... Ich gebe mich geschlagen und erliege der Versuchung - ich bin dabei. Auch mit nur wenig „spektakulären“ Tiersichtungen übt die Kalahari einen unerklärbaren Reiz auf mich aus. Ich folge euch gerne in meine Heimat des Herzens und freue mich in diesen Zeiten unbändig, zu euch ans Lagerfeuer eingeladen zu sein.
Wir haben für November ebenfalls Buchungen für den KTP, inklusive der Mabuasehube Section. Fingers Crossing!!
Ich freue mich auf eure Erlebnisse.

LG
Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee
13 Apr 2020 19:29 #586208
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2245
  • Dank erhalten: 8719
  • fotomatte am 13 Apr 2020 19:29
  • fotomattes Avatar
Hoi Sam und Beenie, hallo Bele,

zu allererst vorneweg: es gibt im KTP keine Cape Eagle Owls ! No no. :sick: Du hast einen Alt- und einen Jungvogel Spotted Eagle Owl erwischt, deshalb auch nicht verwunderlich, dass die im selben Baum hocken.

Und dann: mir war schon immer, auch in Vor-Corona-Zeiten klar, dass das Horten von Klopapier und Küchenrollen nicht gut ist. :evil: Nun nennt man es Hamstern- ich zieh mir diesen Schuh nicht an... :P :) Macht ihr ma´ruhig.

Viele Grüße,
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee
13 Apr 2020 20:58 #586214
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 1741
  • kalachee am 13 Apr 2020 20:58
  • kalachees Avatar
Mittwoch, 9. Januar 2019
Kalahari Transfrontier Park (Mata Mata Restcamp)

Ab heute, könnte man sagen, beginnen unsere Ferien so richtig. Um 5 Uhr - und sowas nennt ihr Urlaub!? - klingelt der Wecker. Hoch motiviert springen wir kurz darauf auf, brühen Kaffee für unsere neuen Thermosbecher und pünktlich zur Toröffnung um 6:30 Uhr sind wir startklar.

Ein herrlicher Tag kündigt sich an im fahlen, grauen Dämmerlicht.



Wieder fällt uns auf, wie wenig Wild momentan zugegen ist. Springböcke, Gnus, nach einer Weile auch die ersten wenigen Oryx, ein paar Giraffen zeigen sich.


Einer der ersten von unzähligen Schabrackenschakalen dieses Urlaubs...


Ein bisschen Kalahari-Kitsch gefällig? Giraffen ziehen im so herrlichen Morgenlicht gen Wasserloch.


Als wir mal ein paar Minuten stehen bleiben, lassen sich diese beiden Kapkrähen auf der Motorhaube von unserem Bakkie nieder. Wir ärgern sie ein bisschen mit dem Cashewkern auf der Gopro und beobachten, wie sie das vermeintliche Futter entdecken und erreichen wollen.


Red-headed Finch (f)


White-browed Sparrow-weaver

Der Kalahari Transfrontier Park ist unter anderem auch für seine ausserordentlich hohe Dichte an Greifvögeln bekannt. Jetzt sehen wir so gut wie keine, was doch eher ungewöhnlich ist. Beim «Kamqua»-Picknickplatz machen wir Pause und essen Cornflakes und die restlichen, kalten Pouletflügeli.

Beim Zurückfahren machen uns andere Besucher auf eine Wildkatze in einer grossen Akazie aufmerksam. Mein Bruder sieht sie noch grad knapp von einem höher gelegenen Ast runterflitzen, dann verzieht sie sich ins dichte Gestrüpp knapp über Boden. Sehr gut versteckt ist sie dort und beim blossen Vorbeifahren, und sei es noch so langsam, hätten wir sie so niemals entdeckt.


Gut verstecktes Kätzchen

Etwas weiter erspähe ich noch aus eigentlich völlig unmöglicher Position zwei Spotted Eagle Owl in einem Baum. Doch mit der Zeit wird das Auge einfach immer besser geschult und man erkennt Tiere auch an Silhoutten, die nicht so recht zur Umgebung passen wollen.


Keine Eule, aber dafür eine schöne Gabelrake / Lilac-breasted Roller ausnahmsweise mal einigermassen auf Augenhöhe


Aber hier guckt dafür eine Southern White-faced Owl (Weissgesichtsohreule) aus dem Geäst

Fast sieben Stunden unterwegs sind wir für die 115km. So kommen wir erst am späteren Mittag zurück und nach einem leichten Mittagessen aus Knäckebrot, Peperoni, Gurken, Jalapeños und Käse spannen wir ein erstes Mal unsere Hängematten auf. Lesen und etwas Dösen ist angesagt. Später machen wir noch eine Partie Rommée und wollen uns dann für einen kurzen Nachmittagsdrive parat machen, stellen aber fest, dass der Reifen hinten links recht viel Luft verloren hat. Wir fahren hoch zur Tankstelle und pumpen dort erstmal wieder auf. Sofort eilt uns der Tankwart zu Hilfe und will mit etwas Wasser prüfen, ob es irgendwo ein Loch hat. Das wird dann auch bald gefunden und er bietet uns an, es gleich hier zu flicken. Das dauert dann so seine Zeit und wir beschliessen, doch nicht mehr rauszufahren. Ich gebe ihm 50 Rand und er ist total happy.

Während wir so warten, sehe ich zwei Mitarbeiterinnen, wie sie in den grossen Baum neben dem Shop gucken und auf etwas zeigen. Da schaue ich doch mal nach und tatsächlich hocken zwei schöne Perlkäuze (Pearl-spotted Owlet) im Geäst.

So sind wir also früh zurück auf der Campsite und bereiten uns ein schönes Abendmahl zu: es gibt riesige T-Bone Steaks, dazu Folienkartoffeln und gedämpftes Gemüse.

Bis wir gegessen haben, ist dann auch schon wieder Buschmitternacht (21 Uhr) und wir verziehen uns zum Lesen in die Zelte.


Tageshöchsttemperatur: 37° C
Gamedrive #2: 115,9km
Letzte Änderung: 14 Apr 2020 09:34 von kalachee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Eulenmuckel, tigris, aos, Topobär, fotomatte, speed66, urolly, kach, Old Women und weitere 10
13 Apr 2020 21:09 #586216
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 1741
  • kalachee am 13 Apr 2020 20:58
  • kalachees Avatar
Beenie schrieb:
Sirlion Steak. T-Bone und jegliches Game. Eigentlich alles bis auf das Beefstew Fleisch, das war zäh wie n'Autoreifen :silly:

Genau! Speziell erwähnen möchte ich wirklich das absolut herausragende Kudu-Fleisch. Wir hatten Lendensteaks bestellt, die waren sagenhaft. Und das sage ich als jemand, der jetzt nicht sooo sehr auf Wild steht. Werde bei den einzelnen Menüs dann noch drauf eingehen. :cheer:

Und ja, das Rindfleisch ist wirklich vom allerbesten. Die Steaks waren allesamt bester Qualität und davon hatten wir eine Menge. :)

Hallo Kitty

kitty191 schrieb:
Hallo Beenie, hallo Sam,
KTP - Ein schmeichelnder Ruf, ein verführerisches Locken..... Ich gebe mich geschlagen und erliege der Versuchung - ich bin dabei. Auch mit nur wenig „spektakulären“ Tiersichtungen übt die Kalahari einen unerklärbaren Reiz auf mich aus. Ich folge euch gerne in meine Heimat des Herzens und freue mich in diesen Zeiten unbändig, zu euch ans Lagerfeuer eingeladen zu sein.
Wir haben für November ebenfalls Buchungen für den KTP, inklusive der Mabuasehube Section. Fingers Crossing!!
Ich freue mich auf eure Erlebnisse.

Wie schön du das schreibst! Vielen lieben Dank! :)

Also wir sind dann zuerst dran mit der Mabua im Oktober (24. - 25.10.). :) Ich kann ja dann berichten... Wir machen uns mal noch keinen Stress und beurteilen dann mal so im Juni oder so, wie die Lage ist.


Lieber Matthias

fotomatte schrieb:
zu allererst vorneweg: es gibt im KTP keine Cape Eagle Owls ! No no. :sick: Du hast einen Alt- und einen Jungvogel Spotted Eagle Owl erwischt, deshalb auch nicht verwunderlich, dass die im selben Baum hocken.

:unsure: :unsure: :unsure: Was für ein miserabler Auftakt für uns Möchtegern-Birder. Da wurden wir jetzt aber grad so ziemlich in den Senkel gestellt. :lol: Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit!

Beenie will dann noch auf seiner Sasol App prüfen, ob die Jungvögel wenigstens da abgebildet werden. In meinem Buch (auch Sasol), das ich hier habe, ist das jedenfalls nicht so. Aber ja, so hat das natürlich auch absolut seinen Sinn, dass die beiden im selben Baum hocken. :whistle:

Liebe Grüsse
Sam
Letzte Änderung: 13 Apr 2020 21:12 von kalachee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kitty191
13 Apr 2020 21:18 #586217
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2135
  • Dank erhalten: 1279
  • marimari am 13 Apr 2020 21:18
  • marimaris Avatar
kalachee schrieb:
Beenie schrieb:
Sirlion Steak. T-Bone und jegliches Game. Eigentlich alles bis auf das Beefstew Fleisch, das war zäh wie n'Autoreifen :silly:

Genau! Speziell erwähnen möchte ich wirklich das absolut herausragende Kudu-Fleisch. Wir hatten Lendensteaks bestellt, die waren sagenhaft. Und das sage ich als jemand, der jetzt nicht sooo sehr auf Wild steht. Werde bei den einzelnen Menüs dann noch drauf eingehen. :cheer:

Und ja, das Rindfleisch ist wirklich vom allerbesten. Die Steaks waren allesamt bester Qualität und davon hatten wir eine Menge. :)

Liebe Grüsse
Sam

Hallo Sam u. Beenie, danke Euch.
O.k. ich bestell mal dann Sirloin, T-Bone u. Kudu vor... das tönt gut.
LG u. bis bald, Mari
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.