THEMA: Okavangodelta, Chobe, Moremi, Caprivi 2019
20 Nov 2019 18:10 #573353
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 665
  • MichaelAC am 20 Nov 2019 18:10
  • MichaelACs Avatar
21.9. Xaro Lodge ... oder „I can see it ...”

Nachts war wieder eine laute Eule - aber ich traue mich nicht, die Vogel-App zu starten :huh: .
Hippo- und Elefantengeräusche, Vögel. Wir schlafen gut und lang, werden von einem Bushbuck vor unserer Terrasse begrüßt.



Ein wunderbar leckeres Frühstück - Müsli, Joghurt, Obstsalat, Obst, herzhafte Platte mit Schinken, Käse, Tomaten, Gurken, auf Wunsch auch Cooked Breakfast. Exzellentes Essen - sagte ich es schon?




Gegen halb 9 Uhr geht‘s mit Tom auf den Morning Walk. Wir sehen eine Pel‘s Fishing Owl (die ist riesig, 60 cm hoch, 150 cm Spannweite):





... und erfahren, dass Elefanten immer wieder einen Kurzschlaf machen, ca. 5-10 min, und dabei ihren Kopf etwas erhöht an einen Ameisenhügel lehnen. Wir lernen, woran man die Mulden erkennen kann: Größe, Höhe und vor allem der passend liegende Elefantendung :laugh: .

Baumwürger



Den Tag über chillen wir, eine kühle Brise weht vom Fluss in unsere Lounge, wir vervollständigen die Bird- und Mammal-Liste.





Über uns unter dem Dach eine Peters‘s epauletted Fruit-bat




Nur unterbrochen von einem wieder leckerem Light Lunch (Sandwich und Salat) ... dann ruft auch schon Kaffee und Kuchen um 15:00 Uhr, bevor es dann auf die Bootstour geht. Mann-o-Mann, Stress pur :P .


Ich plane schon, dass ich mir noch einmal 2,5 Wochen zum 65.ten wünscht, dann kann Karin bestimmt nicht widerstehen. Zur Sicherheit vielleicht samt Tochter, dann gibt es Argumentationshilfe B) :) . Maun-Kayak-Moremi-Guma Lagoon-Xaro-RiverDance wäre doch eine tolle Idee ...

Für die Bootstour nimmt Tom Sichtungswünsche entgegen. Kein Witz - er erzählt, dass manche mit einer Liste kommen, was ihnen noch an Sichtungen fehlt. Tom sagt, dass er dabei sehr erfolgreich ist. Bei der Morgenwanderung konnten wir schon bewundern, was er alles sieht. Die Pel‘s Fishing Owl hätte keiner von uns gesehen - selbst als er genau den Ort beschreibt und sogar hinzeigt, dauert es eine Weile, bis wir sie auch sehen.

Unser Sichtungswunsch: Malachite Kingfisher (den Woodland Kingfisher gibt es nur in der Regenzeit). Und er wird erfüllt ... leider ohne Foto - ich habe es einfach nicht geschafft, bei dem schwankenden Boot zu fokussieren. :(
Aber viele, viele andere Vögel.

Little Egret


Krokodil und Water Thick-knees


Wire-tailed Swallow


Dieser Pied Giant Kingfisher unterhielt uns mit seinen Flugkünsten:




White-fronted Bee-eater



White-backed Night Heron


Black-winged Stilt


African Skimmer



Common Greenshank

Lustig: Als Tom uns einen Goliath Heron zeigt, ruft Karin „Yes, I can see it“ ... aber Tom antwortete „Look at the other side“. :blush:

Und ein wunderschön leuchtendes junges Krokodil



Hier gibt‘s andere Vögel als im Delta, Im Vergleich zum Delta bzw. Moremi hat man hier nicht die überbordende Land-Tierwelt. Zu viel Monokultur aus Papyrus und Schilf. Aber auch einmal interessant anzuschauen.










Insgesamt dauert die Tour 3 Stunden.
Tom ist ein guter Guide, er war beim berühmten Otto in der Lehre. Er hat einen unglaublich fantastischem Blick und viel Wissen. Das einzige, was noch zu verbessern wäre: das Boot so positionieren, dass man nicht gegen die Sonne fotografieren muss. Und besser wären auch Mitfahrer, die an Vögeln interessiert sind statt nur Krokodile, Hippos und Elefanten sehen zu wollen.
So leidet das Fotografieren unter Gegenlicht oder falschem Abstand und vor allem der fehlenden Muße (auch für Tom), weil die Mitfahrer weiter zum nächsten Krokodil wollen.

Das Abendessen ist wieder eine Wucht: Gemüsepfannkuchen mit Dillsoße, frischer, knackiger Salat, Rinderfilet (köstliche Qualität) mit Kartoffelpüree, Rotweinsoße und Broccoli, als Dessert Brownie mit Sahne. Der Brownie schmeckt sogar mir, weil weder Brownie noch Sahne so unsäglich süß sind wie die Desserts in den bisherigen Lodges.
Das ganze serviert im Garten, mit Kerzenlicht, Mondschein und all den Geräuschen des Flusses. Romantisch.

Anschließend noch etwas Lesen in der Lounge.



Abends wird schon wieder überall geleuchtet, wo denn Howard das Hippo ist. Okay, mit einem Hippo ist nachts überhaupt nicht zu spaßen, aber es wird schon sehr viel Gewese um „Vorsicht, wilde Tiere“ gemacht. Dass man den Bereich des Morning Walks nicht alleine gehen darf ... da haben wir auf der Kayaktour, im Moremi, Linyanti, Chobe, Bwabwata ganz andere Umgebungen gehabt. Hier kann einem bei Tag ja höchstens ein Elefant begegnen, keine Löwen, keine Hyänen, keine Leoparden gibt es hier. Aber okay - die müssen halt mit unvorsichtigen Touris rechnen.

Gegen 21 Uhr sind wir im Tent, wir hören das Hippo (oder einen Elefanten? Nein, wohl eher Hippo) nebenan plantschen, die Wildkamera wird doch ein letztes Mal montiert ... vielleicht kommt ja Howard vorbei.
Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 22 Nov 2019 08:31 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, maddy, Yawa, speed66, Cruiser, Old Women, Daxiang, Malbec, TinuHH, Didi on Tour
20 Nov 2019 20:04 #573360
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6404
  • Dank erhalten: 12224
  • Champagner am 20 Nov 2019 20:04
  • Champagners Avatar
Guten Abend Michael,

ich hoffe, ich nerve dich nicht, aber hier würde ich gerne wieder ein Veto einlegen:
MichaelAC schrieb:
Und eine Pearl-spotted Owlet sehen wir, leiden ohne Tele:
Für mich sieht das auf Grund der "Flecken" auf der Unterseite aus wie eine African Barred Owlet.

Ansonsten: Pel‘s Fishing Owl und ein White-backed Nightheron, da werden Birderträume wahr :woohoo: . Glückwunsch!

Und deine Idee zum 65. Geburtstag finde ich ziemlich gut ;) !

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MichaelAC
20 Nov 2019 22:53 #573364
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 665
  • MichaelAC am 20 Nov 2019 18:10
  • MichaelACs Avatar
... gelöscht ...
Keine Ahnung, warum der Beitrag sich gedoppelt hat.
Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 20 Nov 2019 22:55 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Nov 2019 22:53 #573365
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 665
  • MichaelAC am 20 Nov 2019 18:10
  • MichaelACs Avatar
Hi Bele :)

Nein - du nervst überhaupt nicht. Bis vor 2,5 Monaten waren wir völlig unbeleckt, was Identifizieren von Vögeln aller Art betrifft - jetzt fühlen wir uns als begabte Laien und freuen uns über jede Fortbildung!

Diese Owlet haben wir gar nicht richtig nachgeschaut, sondern einfach dem Guide geglaubt.
Jetzt, nach Google-Bildern gibt es beide mit "weißem Bauch mit Flecken", und nach Sasol eBirds ist "unterseitig" irgendwie beides möglich, aber die Kopffarbe spricht eher für die Pearl-spotten Owlet.

Hmmm ... das Foto ist einfach zu schlecht.

---

PS:
Und deine Idee zum 65. Geburtstag finde ich ziemlich gut ;) !
Ich auch :) :) :)

PPS:
Hier das gleiche Bild, noch einmal mit einer "Artificial Intelligence" Software bearbeitet (Topaz Sharpen AI vollbringt manchmal Erstaunliches), vielleicht könnt Ihr Experten da ja mehr erkennen:

Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 20 Nov 2019 23:02 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Nov 2019 00:28 #573369
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2705
  • Dank erhalten: 4209
  • CuF am 21 Nov 2019 00:28
  • CuFs Avatar
Guten Morgen :laugh: , Michael,
was die Eule betrifft, möchte ich mich Bele anschließend.
Bei diesem Kerl hier
namibia-forum.ch/med...09_afrika-1538-b.jpg
habe ich den starken Verdacht, daß es sich um einen Giant Kingfisher handelt :whistle:
....und ansonsten sorgst Du für ganz schön viel Fernweh, untermalt von Seufzern....
Viele Grüße Friederike
Letzte Änderung: 21 Nov 2019 13:40 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MichaelAC
21 Nov 2019 07:10 #573374
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 665
  • MichaelAC am 20 Nov 2019 18:10
  • MichaelACs Avatar
Hi Friederike,

okay, schon 2 Fachleute ... ich korrigiere in African barred Owlet.

Klar, Giant, so steht es auch in meinen Notizen und Bildunterschriften - "Pied" ist schlicht ein Tippfehler.
Viele Grüße, Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.