THEMA: Wüste – Wasser – Wahnsinn!
13 Jan 2018 20:01 #505126
  • Lois
  • Loiss Avatar
  • Life begins behind the tar road
  • Beiträge: 204
  • Dank erhalten: 131
  • Lois am 13 Jan 2018 20:01
  • Loiss Avatar
Hallo Mabe,

Wow, da habt Ihr ja ein besonderes Naherlebnis mit dem Elefanten gehabt :blink: Ist ja zum Glück alles gut gegangen, so könnt Ihr jetzt im Nachhinein auf ein einmaliges Erlebnis zurück schauen :)

Deine Fliegenschnäpper-Fotos gefallen mir ja auch ganz besonders gut, wir haben sie zwar schon mal gesehen, ein Foto war uns bisher aber leider nicht vergönnt. Ich finde diese Vögel außerordentlich schön.

Freue mich schon auf die Fortsetzung :)

Liebe Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
14 Jan 2018 12:37 #505177
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 14 Jan 2018 12:37
  • Mabes Avatar
@koalaxl
Dann gehört ihr sicher zu den Beispielsfällen von denen uns die Managerin erzählt hat. Aber es muss noch deutlich unangenehmere Begegnungen gegeben haben, mit gravierenderen Schäden - zum Glück nur an Sachwerten.

Elefantenbesuche auf Campsites sind ja nun nicht sooo ungewöhnlich. Aber es gibt halt solche und solche.
Dieser Eli zeigte keine wirkliche Scheu vor Menschen und eine gewisse Zerstörungsabsicht muss man leider auch feststellen.
Bislang haben wir beobachtet, dass gerade Elefanten sehr vorsichtig agieren und über Zeltschnüre oder Gegenstäne hinwegsteigen.

Wir hatten sogar mal einen sehr umweltbewussten Elefanten, der Glasflaschen aus der Mülltonne holte und diese fein säuberlich daneben stellte :laugh:

Der Linyanti-Elefant ging sehr zielstrebig auf das Fahrzeug zu. Ich vermute, dass er mal etwas sehr leckeres zu fressen gefunden hatte (hoffentlich nicht gefüttert wurde!).

@Lois
Dieser Fliegenschnäpper war so nett und blieb auch mal ruhig sitzen. Sie sind sonst ja eher hektisch und flattern ständig herum.

So richtig viel Fortsetzung gibt es leider nicht mehr, die Reise ist fast zu Ende
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Koalaxl, Logi
14 Jan 2018 12:49 #505179
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 14 Jan 2018 12:37
  • Mabes Avatar
Ach, was ich fast vergessen hätte....der schöne Schattenbaum hatte auch noch eine nette Überraschung für uns.
Das gleiche Fiepen, was wir bei Savuti in den Baobabs hörten, liess uns auch hier wieder den Blick nach oben richten.
Nach kurzem Suchen - jetzt hatten wir es drauf- haben wir auch hier die Quelle gefunden.
Dieses Mal waren es gleich zwei Käuzchen!







Tag 23 nach Ihaha
Wir brechen relativ zeitig nach einem schnellen kurzen Frühstück auf und verlassen diesen eigentlich schönen Ort.
Zunächst heizen wir routiniert durch die Tiefsandpassage.



Die Fahrt nach Ihaha ist nicht weiter spannend



und irgendwann kommt die Teerstrasse, die so gar nicht hierher passen will.

Vom Ngoma Gate versuchen wir uns möglichst wassernah vorzuarbeiten, aber das Wasser ist ganz schön weit weg.
Ein paar übliche Verdächtige, aber eher kbV.





Dieser hübsche Wasserbock gehört natürlich noch nach Linyanti und nicht an den Chobe...

Rallenreiher


Karminspint








Am Nachmittag wollen wir noch etwas an der Riverfront längs fahren. Es sind kaum Fahrzeuge unterwegs und diese stehen oft an eher unscheinbaren Sichtungen. Später werden auch wir feststellen, irgendwas fehlt hier… Wir sehen nicht einen einzigen Elefanten!

Dafür einen Lappenkiebitz,



ein hübsches Warzi



und viele viele Antilopen





Auf unserer Campsite gibt es noch ein paar Angola Schmetterlingsfinken, die ich so sehr mag





und eine Grünrücken Camoptera



Auch rund um unsere Campsite tummeln sich gen Abend hunderte von Antilopen. Die Großen fressen genüsslich vor sich hin, die Mittleren rangeln miteinander und die Kleinen üben sich im Weit-Hochsprung.



Genauso haben wir uns unseren letzten Abend vorgestellt.
Letzte Änderung: 14 Jan 2018 13:10 von Mabe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, tigris, Topobär, fotomatte, Koalaxl, Logi, Daxiang, Gromi, CuF, Lois und weitere 2
15 Jan 2018 16:45 #505422
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 14 Jan 2018 12:37
  • Mabes Avatar
24. und letzter Tag nach Kasane

In der Nacht hatten wir noch Besuch von einem Springhasen!

Witzig diese Mischung aus Känguruh und Kaninchen…

Auch morgens zum Frühstück sind wir von Antilopen umgeben - schön. Die vielen Kleinen toben herum und machen wieder weite Sprünge.
Richtung Kasane treffen wir ein paar Büffel (die irgendwie anders aussehen als in Savuti),




kommen an einem Elefantenkadaver vorbei und sehen aus der Ferne tatsächlich noch drei lebendige Examplare im Busch

und ein paar Zebramangusten


Insgesamt war der Chobe dieses Mal etwas enttäuschend. Auch andere Reisende und die Safariguides haben nicht mehr gesehen.

Wir fahren zum Flughafen, übergeben unser Fahrzeug und hopsen dann mit einem kleinen Flieger nach Johannesburg.

Ein paar Bilder aus einem Garten unserer Freunde in Pretoria muss ich hier aber auch noch zeigen. Da fährt man wochenlang durch die Wildnis und kann doch das eine oder andere ganz bequem in einer Stadt von der Hängematte aus beobachten !

Pfirsichköpfchen




Haubenbartvogel


Dominikanerwitwe




Rotkopfamadine


Besonders angetan hatte es mir dieser Weber. Er war so emsig am Bauen....zwischen den beiden Bildern liegen nur ein paar Stunden






- Ende -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnuppe, tigris, Topobär, maddy, fotomatte, Champagner, Logi, Clax, Cosicosa, Daxiang und weitere 6
16 Jan 2018 16:14 #505623
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1270
  • Dank erhalten: 3445
  • sphinx am 16 Jan 2018 16:14
  • sphinxs Avatar
Mabe schrieb:
- Ende -

Hallo Mabe
na das ist ja mal ein kurzes knackiges Ende B)
Vielen Dank für die vielen Strassenbilder (mein ich Ernst!), für die schönen Vogel-, Leo-, das Chamälionfoto und und und. und das Teilen Eurer kleinen und großen Abenteuer.
Da ich mich schon sehr lange mit dieser Gegend gedanklich auseinander setze und trotzdem noch keine fixe Route habe, bin ich froh über alle Infos, die ich bekomme. Und irgendwann wird es heißen, auf in die Kalahari und die Pans.
Liebe Grüße
Elisabeth
Letzte Änderung: 16 Jan 2018 16:15 von sphinx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
16 Jan 2018 18:03 #505656
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 14 Jan 2018 12:37
  • Mabes Avatar
Hallo Elisabeth,
auch der schönste Urlaub geht mal zu Ende, leider.

Der letzte Tag war dann zwar noch ganz nett, aber ohne viel berichtenswertes. Und Bilder haben wir auch kaum noch gemacht.

Eigentlich wollte ich noch ein kleines Resumé anschliessen, aber das passte dann gestern irgendwie nicht mehr.
Ich hole das jetzt mal nach...

Die Tour war auch im Nachhinein für uns absolut rund und wir hätten nichts anders machen wollen. Wir haben Bekanntes (Moremi, Magkadigkadi, Savuti) und Unbekanntes (CKGR, Panhandle) kombiniert und mit der wüstenartigen Kalahari und den wasserreichen übrigen Gegenden viel Abwechslung gehabt.
Es gab viele neue Entdeckungen für uns, von Löffelhunden über viele neue Birdies, zu den Rhinos im Moremi, eine Schlange, ein Chamäleon, den beiden Leos, den Eulen und und und. Das war wirklich sehr sehr ergiebig!
Na, und aufregend war die Tour auch immer wieder: die Schlange, das Feststecken an der Fähre, der Elefant in Linyanti...so manches Mal habe ich mir gedacht "nächstes Jahr fahren wir nach Südtirol" (frei nach einem hübschen Reisebericht, den ich hier vor ein paar Jahren mal gelesen habe), aber dieser Gedanke hielt sich natürlich nicht lange :)

Savuti und Chobe haben die -zugegeben hohen- Erwartungen nicht so ganz erfüllt. Savuti würde ich noch mal eine Chance geben, vielleicht zu einer anderen Jahreszeit. Die Zentralkalahari bietet mit ihrer einsamen Atmosphäre Wiederholungspotenzial und auch der Panhandle war sehr schön, Moremi sowieso.

Wir haben Botswana jetzt auf mehreren Reisen von links nach rechts und von oben nach unten bereist, so dass wir wahrscheinlich erst mal unsere vielen anderen Reiseideen für das südliche Afrika in Angriff nehmen, oder Ostafrika oder oder....

Falls noch jemand Fragen zu einzelnen Gegenden, Camps etc unserer Reise hat, immer her damit.

Viele Grüße

Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Champagner, Logi, CuF, sphinx, Blende18.2