THEMA: Botswana April 2017 – Mixed Emotions
19 Jul 2017 16:49 #481890
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2514
  • Dank erhalten: 3040
  • Strelitzie am 19 Jul 2017 16:49
  • Strelitzies Avatar
Hallo Walter,

auch ich schließe mich an - herzlichen Dank für Deinen begeisterten und begeisternden Bericht aus Deinem Dreamland.
Schöne Aufnahmen sind Dir gelungen - und die Unterkünfte... wie immer zum "Neidischwerden" ;)
Da bin ich ja gespannt, wohin Du uns in gut fünf Monaten mitnimmst. Zwei Monate..... :woohoo: ein Traum!

Bis dahin liebe Grüße, auch an Deine Ruth,
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jul 2017 23:16 #481931
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3669
  • Dank erhalten: 13395
  • Daxiang am 19 Jul 2017 23:16
  • Daxiangs Avatar
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Letzte Änderung: 19 Jul 2017 23:18 von Daxiang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2017 08:16 #482017
  • leofant
  • leofants Avatar
  • Bekennender Afrika-Süchtiger
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 3198
  • leofant am 21 Jul 2017 08:16
  • leofants Avatar
@ Beate, Sadie, Matthias, Topo, Strelitzie, Konni

Noch einmal vielen Dank für Eure Kommentare, natürlich lese ich so etwas gerne :woohoo:

Allerdings werden die acht Wochen Botswana im November / Dezember vermutlich gar nicht so aufregend, wie es sich vielleicht anhört. Den grössten Teil der Zeit werden wir in Kasane bei unseren Freunden verbringen (es wundert mich, dass die uns für so lange Zeit überhaupt bei sich wohnen lassen). Vielleicht zwei, drei Mal machen wir kurze Ausflüge mit Übernachtungen, im Gespräch sind die Nata Lodge (wegen der Flamingos in den Pans) und zwei Lodges irgendwo zwischen Kasane und Savute. Aber das wird wohl erst kurzfristig entschieden. Die restliche Zeit werde ich dann überwiegend an der Riverfront unterwegs sein. Ich freue mich aber trotzdem drauf, denn es wird eine ziemlich entspannte Zeit werden, in der ich – wer hätte das gedacht – versuchen werde, ein paar nette Tierbilder zu machen.

Zurzeit bin ich mit unserem nächsten Projekt beschäftigt, das wird vermutlich im Juni 2018 der South Luangwa NP (Zambia) werden. Da wollte ich schon immer mal hin und diese Reise nimmt auch gerade im Detail Gestalt an. Besonders freue ich mich auf die geplante 2-tägige Wandersafari am Luangwa, so etwas haben wir 2005 das letzte Mal im Hluhluwe NP (Südafrika) gemacht, lang, lang ist es her.

Liebe Grüsse an alle und wie immer: Möge euch das Sichtungsglück hold sein !!!
Walter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2017 12:51 #482039
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3460
  • Dank erhalten: 6099
  • CuF am 21 Jul 2017 12:51
  • CuFs Avatar
Hallo Walter, danke für den schönen Bericht und daß Du uns an Deinen mixed emotions hast teilhaben lassen - über die tollen Bilder ist bereits alles gesagt! Wir sind im Oktober u.a. in Botswana, aber wie es aussieht, werden sich unsere Wege nicht kreuzen!
Herzliche Grüße
Friederike + Claus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jul 2017 18:35 #482148
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 718
  • Dank erhalten: 1639
  • Uli.S am 22 Jul 2017 18:35
  • Uli.Ss Avatar
Hallo Walter,

vielen Dank für den Bericht und vor allem für die tollen Fotos.
Da ich selber gerne fotografiere, bin ich immer an der Ausrüstung anderer interessiert. Mit welcher/welchen Kameras und v.a. mit welchen Objektiven sind denn deine wunderbaren Fotos entstanden?

Das mit dem "Ehekrach", wenn man zu lange an einem Objekt stehenbleibt, kann ich gut nachvollziehen. Mein Mann sagt des öfteren auch: "Von dem Tier hast du doch schon so viele Aufnahmen gemacht" ;) ;)

LG Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Jul 2017 08:14 #483073
  • leofant
  • leofants Avatar
  • Bekennender Afrika-Süchtiger
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 3198
  • leofant am 21 Jul 2017 08:16
  • leofants Avatar
Hallo Friderike + Klaus,
Danke für euere Interesse + Lob :) Ihr seid im Oktober in Botswana ? Mensch, das ist eine gute Entscheidung ;)
Dann wünsche ich euch gaaaanz viel Sichtungsglück !
Nein, wir werden uns nicht sehen, weil wir erst ab dem 02.11. die Chobe Riverfront unsicher machen werden :woohoo:
Liebe Grüsse Walter

Hallo Uli,
sorry für die späte Antwort, aber ich war etwas "busy"...
Auch dir schicke ich ein Danke !!
Meine Ausrüstung ist - meiner Meinung nach - ganz nett, aber leider nicht perfekt.
Ich bin Nikonist, habe also fast alles von dieser Firma.
Ich benutze zwei Bodies, 1 x die 7100, 1 x die 7200. Das hat für mich den Vorteil, dass ich überhaupt nicht
umdenken muss, wenn ich den Foto wechsele.
Auf der 7200er steckt fast immer das Nikkor 70-200 2,8er Objektiv. Ich liebe die Qualität dieser Linse, bin aber
eigentlich für die Vogelfotografie absolut falsch ausgestattet. Deshalb versuche ich logischerweise, immer so
nah wie möglich an die gefiederten Freunde heranzukommen, was an der Chobe Riverfront zum Glück noch
einigermassen funktioniert. Trotzdem hatte ich schon viele, viele depressive Momente aufgrund zu grosser
Entfernungen zu den Objekten meiner Begierde. Ich habe eigentlich noch einen 2fach Konverter für diese Linse, den
benutze ich aber so gut wie nie, denn der Qualitätsabfall der Bilder ist dramatisch.
Der grosse Bruder meiner Lieblingslinse (siehe oben), nämlich das 500er, ist preislich leider absolut ausser Reichweite.
Für die 7100er habe ich das Nikkor 28-300 3,5-5,6, es ist ein einigermassen akzeptables Objektiv, das ich natürlich
aufgrund des Gewichtes gerne bei Bushwalks dabei habe.
Alternativ benutze ich das 18-105 3,5-5,6 für Landschaftsaufnahmen, auch dieses Objektiv ist - zumindest für für meine Ansprüche
einigermassen ok.
Hin und wieder mache ich ein Bild mit einer Panasonic Kompaktkamera, die mich immer wieder überrascht, denn die
Qualität der Bilder ist gar nicht so schlecht. Normalerweise wird sie von meiner Frau für Spontanfotos benutzt.

Tja, das war es dann auch schon, mehr habe ich nicht zu bieten. Das Problem ist natürlich auch immer wieder das Gewicht,
denn es würde mir nie einfallen, einen Teil des Equipments im "normalen" Gepäck zu verstauen.
Und die Sache mit den vielen Aufnahmen von ein und demselben Tier ... vielleicht geht es dir so wie mir. Ich schaue mir
irgendwelche Hochglanzmagazine an und speichere dann (leider) meine Wunschbilder im, Hinterkopf ab. Und solange ich
diese Bilder nicht annähernd erreiche, solange gehe ich auf die Jagd :whistle:
Liebe Grüsse
Walter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S, CuF