THEMA: Betreutes Wohnen 2.0 - family edition (BOT 4/17)
22 Jun 2017 21:54 #478916
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3386
  • Dank erhalten: 11692
  • Daxiang am 22 Jun 2017 21:54
  • Daxiangs Avatar
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
23 Jun 2017 09:16 #478945
  • Sorimuc
  • Sorimucs Avatar
  • Beiträge: 237
  • Dank erhalten: 1252
  • Sorimuc am 23 Jun 2017 09:16
  • Sorimucs Avatar
Liebe Bele,

auch ich habe euch auf eurer Reise heimlich verfolgt :silly: Ich finde, du solltest viel länger unterwegs sein, damit die Reiseberichte nicht immer so schnell vorbei sind - was hältst du davon? :woohoo: B) ;)

Vielen Dank für diesen kurzweiligen Reisebericht, der durch deine sehr unterhaltsame Art zu Schreiben wie immer etwas ganz Besonderes war. Ich freue mich noch auf dein Fazit und hoffe, ihr habt die nächste Reise schon geplant?

Liebe Grüße aus München
Sonja
Namibia 2013: Die Ersttäter-Tour
www.namibia-forum.ch...er-namibia-2013.html

Namibia/ Botswana 2015: Auf den Spuren der Elefanten
www.namibia-forum.ch...am-zim-bot-2015.html

Namibias Süden + KTP 2017
www.namibia-forum.ch...-sueden-und-ktp.html

Südafrika 2020: Von Kapstadt nach Port Elizabeth
www.namibia-forum.ch...-port-elizabeth.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
23 Jun 2017 14:18 #478969
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3153
  • Dank erhalten: 5107
  • CuF am 23 Jun 2017 14:18
  • CuFs Avatar
Hei, liebe Bele, wir schließen uns allen positiven Stimmen zu Deinem Bericht an!
Viel Spaß in Büsnau!
Claus + Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
23 Jun 2017 15:01 #478980
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6731
  • Dank erhalten: 14393
  • Champagner am 23 Jun 2017 15:01
  • Champagners Avatar
Applegreen schrieb:
Ich weiß nicht wie es Dir geht, ich empfinde es als großes Privileg mit den Kindern (in meinem Falle einem :P - wenn auch fast gleichnamigen B) ) solche Erlebnisse teilen zu können :)
Ganz liebe Grüße
Sabine
Ja, Sabine – so sehe ich das auch, alleine schon die Tatsache, dass es zeitlich überhaupt geklappt hat…. Und dann war es ja auch noch sooo schön! :)

fotomatte schrieb:
du hättest ohne Probleme die Reise unter Leofant´s Motto stellen können: "Mixed emotions". Zum Einen die spürbare lockere und entspannte Stimmung beim Jungvolk ( inkl. dir selbst ), zum Anderen die unnötigen Misstöne wegen Leuten, die sich selbst im Weg stehen.
Matte
Hmmmm…… wenn du Lust hast, lies mal später mein Fazit – ich seh das bissle anders!

freshy schrieb:
Guten Morgen Bele,
mir ist schon jetzt zu heiß zum Selberdenken, deshalb schließe ich mich kurzerhand Matthias an.
Ich freue mich auf übermorgen!
LG freshy
Danke Getraude :kiss: – und ich freu mich auch!

panther schrieb:
Hallo Bele,
Schöne Grüße und auch wenn wir es in Erwägung gezogen haben nach Büsnau zu kommen, aber das schaffen wir wegen unserer Urlaubsvorbereitung zeitlich einfach nicht.
Die Panthers Ralf + Martina
Na, das wäre ja ne tolle Überraschung gewesen, euch mal in Büsnau zu sehen :woohoo: ! Aber Urlaubsvorbereitungen entschuldigen natürlich alles ;) !

Poldi schrieb:
Hallo Bele,
wir fliegen von Windhoek nach Katima und sind dann 3 Tage in der Chobe Safari Lodge. Von da geht's dann zu den Fällen.
Ich hab immer viel Kamera-Geraffel" dabei und bin mir immer nicht sicher ob ich alles mit mir rumschleppen soll...also in diesem Fall mit zu den Fällen :)
Jetzt weiß ich grad nicht, zu welcher Jahreszeit – aber wenn Ihr in der Trockenzeit unterwegs seid, dann könnt Ihr schon fotografieren, ich war zweimal im August/September dort und hab nur an manchen Stellen die Kamera weggepackt. Jetzt im April : keine Chance!!! :ohmy:

Tinochika schrieb:
Wie oft hätten wir gerne beim betrachten Deiner Fotos mit zwei Mitreisenden getauscht, so hätten wir mit Euch diese tollen Erlebnisse live teilen können.
Liebe Grüße
Ingrid und Hartwig
Mensch – das wäre die Lösung gewesen!!! Win-win sozusagen…. :laugh:

franzicke schrieb:
Liebe Bele,
Wahrscheinlich braucht's ja bei einer Gruppenreise auch immer ein paar spezielle Protagonisten und fürs Drehbuch sind die 2 Herren allemal gut B)
Jetzt freu ich mich noch aufs Fazit und noch mehr auf Büsnau :kiss:
Viele Grüße Ingrid
Jepp – für’s Drehbuch waren sie okay, ich wäre aber auch ohne sie ausgekommen :whistle: !! Fazit kommt vermutlich noch heute – und Büsnau dann morgen! :)

LolaKatze schrieb:
Liebe Bele,
Das war so schön mitzureisen (die zwei Ü70 habe ich immer ausgeblendet), die Neugier und Begeisterung Deiner "Kids" mitzubekommen und überhaupt schreibst Du echt kurzweilig. Danke, dass Du uns alle auf Deine Touren immer mitnimmst.
Du wirst aber hoffentlich am SAMSTAG noch ein bisschen was erzählen.
Auf das Fazit bin ich aber noch gespannt.
Liebe Grüsse
Nina
Hi Nina, danke fürs Lob :kiss: – aber ehrlich gesagt hab ich fast alles erzählt (okay, so ein paar Details von unseren beiden Herren hätte ich noch, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind B) ) – reisetechnisch hab ich glaub nichts unterschlagen oder verheimlicht…

Old Women schrieb:
Liebe Bele,
auch ich möchte "Danke" sagen für deinen wunderbaren, sehr humorvoll geschriebenen Bericht.
Dafür, dass ihr doch ein paar mehr Leute in eurer Gruppe wart, ging es doch eigentlich sehr harmonisch ab.
Mit Freude sehe ich in deinem Ticker, dass es schon bald wieder etwas Nettes von dir zu lesen gibt. Ist doch richtig, oder B) .
Euch viel Spaß bei eurem Treffen. Wir hätten gerne auch teilgenommen, sind nur dieses Wochenende in Berlin auf der IGA. Ich hätte gerne den einen oder anderen mal persönlich kennengelernt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Herzliche Grüße
Beate
Hallo Beate,
vielen Dank! :) Ja, mein Ticker lügt nicht – ich hab was Nettes vor ;) . Ob’s dann was davon zu lesen gibt, weiß ich noch nicht :whistle: Und du hast das richtig empfunden – es ging erstaunlich harmonisch zu. Später mehr dazu.
Und du hast gleich nochmal Recht – das kann noch was werden – Büsnau findet ja ziemlich regelmäßig im Juni/Juli und dann wieder so Richtung November statt!

Elsa schrieb:
Liebe Bele,
Ich wollte mich soooo oft mit "wie suuueeessss¹" zu Wort melden, hatte aber die Befuerchtung, dass das zu sehr nervt und Du mich dann zwischen D+W, setzt! :woohoo:
Sag mal, lesen die beiden eigentlich hier mit?
LG,
Elsa
Hallo Elsa – so etwas würde ich niiiiieemals machen – und stell dir vor, wir hatten durchaus noch mehr (ganz leise) „Süüüüß“-Ruferinnen an Bord, du hättest gut zu uns gepasst!
Ob die beiden mitlesen? Glaub ich kaum – falls ich mal was vom Namibia-Forum erwähnt haben sollte, dann haben sie sicher nicht zugehört :whistle: . So was interessiert die glaub nicht – die wissen doch eh schon alles… B) Wolf wusste sogar Sachen über meine Vorfahren, die mein Vater als Ahnenforscher nicht rausgefunden hatte :woohoo: – er hatte zwar nicht Recht, der Wolf, aber er ist bis heute sicher dieser Meinung. Ich hatte damals nach ein paar vergeblichen Versuchen, ihm das zu erklären, aufgegeben – denn er war nicht von seiner Meinung abzubringen (wobei er noch nie zuvor von den Waldensern gehört hatte – aber egal…… :sick: )

Astrid55 schrieb:
Liebe Bele,
auch von mir vielen Dank für deinen wie immer toll geschriebenen Reisebericht, ich habe es sehr genossen, mit dir mitzureisen.
Lg
Astrid
Bitte gern geschehen! :kiss:


Eulenmuckel schrieb:
Liebe Bele,
Am Ende der Reise wird man immer etwas wehmütig. Aber auch ich habe mir deinen Ticker angesehen, und so lange ist es ja schon nicht mehr hin bis zum nächsten Abenteuer. ;-)
Liebe Grüße
Uwe
ABENTEUER???? :woohoo: Hilfe - hab ich das gebucht?? :blink: :ohmy: Ich dachte es wird eine gechillte Birdingtour…… Muss da morgen mal nachhaken…. :dry:

tigris schrieb:
Liebe Bele,
auch ich hab Deinen Reisebericht zur "Family Edition" mit größter Begeisterung verfolgt und finde es sehr schade, dass er nun zu Ende ist :unsure: Doch wie heißt es so schön: nach der Reise ist vor der Reise! :woohoo:
Deshalb heute erst mal ein Riesendankeschön für die lebhaften Schilderungen. Ich habe beim Lesen richtige Antipathien für die 2 Querulanten entwickelt! :sick:
Freu mich auf mehr und auf Samstag ;)
Liebe Grüße
Simone
:laugh: Hihi, Simone, so richtig sympathisch fand ich die beiden auch nicht. Ich freu mich auch auf morgen und darauf, dich kennen zu lernen!

Daxiang schrieb:
Ahhhhh, Konni – ich sehe da ein Problem auf mich zukommen – „Die Beschreibung deiner schrägen Mitfahrer sind das Salz in der Suppe und gehören zu einem Bericht im Bele-Style einfach dazu!!“
Dann besser kein Bericht von der nächsten Reise … *hüstel* :whistle: B)
Übrigens hatte ich gestern noch auf meinem Smartphone gesehen, dass du was geschrieben hattest, konnte aber das Foto nicht öffnen. Also war ich die ganze Nacht über gespannt ;) , welches Foto du wohl ausgewählt hast - dieses war in meiner gedanklichen engeren Wahl :kiss: !


Sorimuc schrieb:
Liebe Bele,
auch ich habe euch auf eurer Reise heimlich verfolgt :silly: Ich finde, du solltest viel länger unterwegs sein, damit die Reiseberichte nicht immer so schnell vorbei sind - was hältst du davon? :woohoo: B) ;)
Vielen Dank für diesen kurzweiligen Reisebericht, der durch deine sehr unterhaltsame Art zu Schreiben wie immer etwas ganz Besonderes war. Ich freue mich noch auf dein Fazit und hoffe, ihr habt die nächste Reise schon geplant?
Liebe Grüße aus München
Sonja
Jepp, Sonja, da dir dieser Reisebericht zu kurz war habe ich mich geopfert und fliege in 5 Wochen und ein paar Tagen (mein Ticker sagt heute: 1 month, 1 week, 1 day :woohoo: ) für 3 Wochen nach NAM/BOT :laugh: .
Mit den Kids ist noch nichts Konkretes geplant – aber schaunmermal….. ;)

CuF schrieb:
Hei, liebe Bele, wir schließen uns allen positiven Stimmen zu Deinem Bericht an!
Viel Spaß in Büsnau!
Claus + Friederike
Danke – den werden wir hoffentlich haben!!! :)
Letzte Änderung: 23 Jun 2017 15:03 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2017 17:08 #478999
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 23 Jun 2017 17:08
  • bingobongo26s Avatar
Liebe Bele,

ich kann mich all meinen "Vorschreibern" :laugh: nur anschließen und ihre Dankesworte mehrmals unterschreiben :) :) :)

Bei deinen Berichten wünsche ich mir jedesmal, dass sie nie zu Ende gehen :)
Aber es gibt ja hoffentlich bald wieder einen Bericht in deinem unnachahmlichen Stil :whistle:

Schade, dass Büsnau doch etwas weit weg ist; ich würde dich und einige andere Fomis, die mir hier schon so vertraut erscheinen, gerne mal kennenlernen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden... :)

Liebe Grüße
Helga
Letzte Änderung: 23 Jun 2017 17:09 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner, Old Women
23 Jun 2017 20:19 #479030
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6731
  • Dank erhalten: 14393
  • Champagner am 23 Jun 2017 15:01
  • Champagners Avatar
Reaktion von Bush Ways zum Thema „Zweizwe-Pan-Campsite“

Bereits vor Antritt der Reise hatte ich bei meinem Reisebüro (Iwanowksi) nachgefragt, ob denn die Tour wie in der Beschreibung angegeben gefahren werden würde. Natürlich hatte ich dabei nur an das Problem im Moremi gedacht. Von Bush Ways über Iwanowski kam folgende Info: "The Itinerary remains the same as last year. "

Okay, letztes Jahr war ich nicht mit ihnen unterwegs, aber ich ging (und gehe) davon aus, dass sich das generell auf die sonstigen Touren bezog.
Ich war dann doch etwas erstaunt, dass wir in den Moremi fahren können, und sogar tatsächlich die geplante Strecke – das war eigentlich fast nicht möglich. Also nochmal bei Iwanowski nachgefragt: die Mitarbeiterin (nicht Frau Miebach, die war selber gerade in Botswana) vermutete, dass man versuchen wird wie immer zu fahren, aber sicher einen Plan B habe.
Okay, so weit so gut. Auf jeden Fall wäre dies die Gelegenheit für Bush Ways gewesen, mich auch über die Änderung in Sachen Savute zu informieren. Aber nichts geschah. :(

3 Tage nach meiner Rückkehr schrieb ich dann meine Feedback an Bush Ways – die Reaktion darauf finde ich recht unbefriedigend.

Zunächst zum Thema „Informationspolitik“

Als erstes gab es eine Entschuldigung dafür, dass ich nicht über die Änderung in Sachen Moremi informiert worden sei : “Once we knew that we would not be able to access Moremi we did make every effort to contact all our agents and guests to inform them of the situation and the changes to the itinerary. I am not sure exactly how it was that you were missed off the list and can only apologise for this oversight.”

Also mal ganz ehrlich – wenn ich schon extra nachfrage, dann hätte das ja schon auffallen müssen, dass ich nicht informiert wurde. Aber darum ging es mir eigentlich gar nicht so sehr – ich wollte ja meinen Ärger in Sachen Zweizwe loswerden. :evil:

Thema Zweizwe-Pan-Campsite

Tja, und dazu kam dann eine Reaktion, die mich bis heute ein bisschen irritiert :blink: . Wobei ich hier gleich mal klarstellen möchte, dass es mir nicht um irgendwelche Gutschriften, Geschenke oder wortreiche Entschuldigungen geht (auch wenn am Ende sogar von Seiten Bush Ways von ein paar Flaschen Wein die Rede war :whistle: ). Ich möchte vor allem verstanden werden!!!!! Das wurde ich für mein Gefühl aber nicht oder nur sehr wenig. Da ich aber zu dem Zeitpunkt des Schriftwechsels extrem wenig Zeit hatte, habe ich das Ganze nicht weiterverfolgt (ich kann normalerweise ziemlich zäh und nervig sein, bis ich endlich meine Antworten bekomme) sondern es einfach so stehen lassen - es war mir echt zu mühsam und zu unbefriedigend :sick: . Damit muss ich nun leben ;) .

Im Detail:

Der Mitarbeiter von BW, mit dem ich bis jetzt noch nie zu tun hatte, erging sich in Lobeshymnen über die Zweizwe-Pan, eine wilde, ursprüngliche Gegend, die ihresgleichen selbst in Botswana sucht :ohmy: .

Ja klar – es gibt seeeehr viele tolle wilde Gegenden auf unserem Planeten – aber nirgendwo würde ich nur hinfahren, um dort einmal zu übernachten und die Gegend mal kurz bei Sonnenuntergang und dann wieder vor Sonnenaufgang zu sehen (bzw. eben nicht) und um am nächsten Tag dieselbe langweilige Strecke zurück zu fahren!!! :unsure:

Da fragt man sich dann schon ein bisschen, warum nicht alle Leute dahin wollen :whistle: …. Schwups wäre wieder Platz in Savute :laugh: (ich mag einfache Lösungen B) ).

Aber Spaß beiseite…. :angry:

Mein Einwand, dass wir aber keinerlei Zeit für diese ach so tolle Gegend gehabt hätten, wurde mehr oder weniger übergangen.

Allenfalls den einen Satz:

"We will work with our teams who will be going to ZweZwe in future to try and find a better balance to maximise the experience."

könnte man dahingehend interpretieren, dass über meine Kritik nachgedacht wurde. Nur ganz ehrlich: ich sehe keinerlei Handlungsspielraum, um an dieser Stelle zu optimieren, oder gar zu maximieren! Die Strecken von Khwai nach Savute und von Savute zur Chobe Riverfront sind schon lange genug – da fährt man nicht noch eben mal 2-3 Stunden zusätzlich (also 4-6 Stunden hin und zurück), um ne Pan bei Nacht zu sehen :huh: . Mag sein, dass es in einer anderen Jahreszeit etwas mehr Tageslicht hat – aber viel bleibt sicher nicht. Wir sind zwar von Khwai später als vielleicht geplant losgefahren wegen der Reifengeschichte, aber normalerweise kommt man an diesem Tag von North Gate und hat somit eine noch längere Anfahrt, was den Zeitverlust „Reifen“ in etwa wieder kompensiert.

Dann kam noch eine Bemerkung, dass sogar jemand aus unserer Gruppe auf dem Feedback-Bogen bedauert hätte, dass er/sie zu wenig Zeit gehabt hätte, um an dem tollen privaten Wasserloch zu sitzen…. :woohoo:

Ähhm, selbst wenn das Wolf gewesen wäre um ein bisschen in Opposition zu mir zu gehen ;) - wo ist da jetzt bitte der Widerspruch zu meiner Kritik? Ich habe es auch bedauert, dass wir hatten gar keine Zeit, um die Gegend zu erleben – und genau deshalb kann ich ihr auch nichts abgewinnen! Es ist ja nicht so, dass mir die Zweizwe-Pan theoretisch nicht gefallen hätte (vermutlich wäre ich sogar die Einzige gewesen, die stundenlang mit Freude die vielen Wasservögel beobachtet und fotografiert hätte B) ). Aber es war ganz bestimmt nicht das, was ich erwartet hatte – ich hatte Savute gebucht und wollte daher auch nach Savute – ist doch eigentlich ganz einfach. Und wenn ich wo anders hin gebracht werde, dann will ich dort etwas sehen und erleben….. ist das so abwegig? :S

Ehrlich - während dieses Schriftverkehrs begann ich langsam aber sicher an meinem Verstand zu zweifeln… :woohoo: Hilfe! Also mal schnell Gesine zu diesem Thema angefunkt und ihr die Lobeshymnen über die Ausweich-Campsite weitergegeben - ihre Antwort: "Logo. War superschön dort :whistle: . Aber wir hatten ja nix davon :laugh: . Nee nee, zu weit weg. Öde Straße, und die gleich 2x. :angry: Ich fand das auch zu lang. War leider nicht so toll. :( "

Ach… dann bin ich also doch nicht so ganz verpeilt. Und wenn ich nicht ganz daneben liege dann meine ich mich zu erinnern, dass es dazu auch Kritik von Claudia und den Dänen gab, Simone war wahrscheinlich mit seiner GoPro oder mit Kabelsuche beschäftigt :P ! Meine drei Newbies fanden es übrigens auch nicht so prickelnd….

Das Problem liegt m.E. nicht hauptsächlich an der Gegend, sondern an der Unmöglichkeit, aus dieser Sache an einem Tag etwas Positives heraus zu holen. Wie das bei zwei Nächten wäre, weiß ich nicht – dazu hab ich zu wenig gesehen.

Aber wie gesagt – meine Botschaft ist nie so richtig bei diesem Mitarbeiter angekommen.

Und auf das Argument, dass wir dadurch zwei Game-Drives zu den bevorzugten Zeiten spätnachmittags und frühmorgens verpasst haben, wurde auch nicht eingegangen – vielleicht nicht verstanden – oder vielleicht auch gar nicht gelesen???

Auch auf meine Frage, warum die Parallelgruppe die Savute-Campsite bekommen hat (dass es generell schwierig ist, Plätze dort zu bekommen, verstehe ich inzwischen!), gab es nie eine Antwort (ich hatte wie gesagt sofort bei Bekanntwerden des Termins für 4 Personen gebucht).

Immerhin (!) wurde meine Anmerkung aufgenommen, dass es eine schlechte Informationspolitik sei, nirgendwo zu erwähnen, dass Zweizwe eventuell statt (und via) Savute angefahren werden muss. Die Homepage wurde dahingehend überarbeitet und Zweizwe wird nun als Alternative für Savute in allen Touren genannt.

Auch wenn ich für diese Anregung viel Lob bekam – es blieb ein Gschmäckle zurück, als und weil ich die Diskussion aufgab, da ich wie gesagt weder Zeit noch Lust hatte weiter zu bohren. :sick:

Nachdem inzwischen ein paar Wochen vergangen sind, frage ich mich, ob ich vielleicht nur Pech mit meinem Ansprechpartner hatte – ich kenne das eigentlich anders von Bush Ways. Außerdem hatte ich schon im Vorfeld den Eindruck, dass es bei BW momentan ein bisschen knirscht im Getriebe in Sachen Kommunikation: da waren die fehlenden Infos für mich, dann hatte ich eine Anfrage gestellt, die nie wirklich final beantwortet wurde (war dann aber irgendwann auch egal…) und mich hatte jemand aus dem Forum angeschrieben ob ich wisse, was bei Bush Ways los wäre – sie würde schon ewig auf Antwort warten, ob sie eine falsche E-Mail-Adresse hätte. Okay, es war Messe, es war das Theater mit den ganzen Umbuchungen im Moremi – aber doch etwas ungewöhnlich :dry: .


Trotz allem - auch wenn sich mancher sicher darüber wundert :lol: – wird Bush Ways deswegen in meinem noch zu schreibenden Fazit nicht schlecht weg kommen…. man muss einfach das Gesamtpaket sehen.

Zweizwe-Pan bleibt aber für mich eine absolute Notlösung – wohlgemerkt im Kontext einer solch eng getakteten Tour!!! -und lässt sich m.E. daher in diesem Fall auch nicht schönreden – und das war ja genau der Punkt, der mich so verärgert hat :angry: – schon auf der Tour und jetzt im Nachhinein auch noch!!

Grundsätzlich finde ich an der ganzen Sache sowieso überlegenswert, ob man bei dem Platzmangel am Nadelöhr Savute dann so viele Touren dorthin anbieten sollte. Auch wenn die Alternative Zweizwe nun auf der Homepage erwähnt wird – wer von den Botswana-Neulingen kann denn verstehen, was das bedeutet? Ein Blick auf die Karte zeigt (sofern man Zweizwe überhaupt findet) ca. 40km – okay, fährt man eben ne halbe Stunde mehr :whistle: ….. Was man aber vorher schon abspult und dass man mindestens 2 Stunden, locker auch mal 3 sind bis zu dieser Alternativ-Site benötigt, das erschließt sich einem Neuling doch nicht…..und das finde ich nicht ganz fair. Das ist meine Meinung – begründet auf meinen Erfahrungen – vielleicht hat ja jemand auch schon diese Zweizwe-Erfahrung gemacht und weiß Positives zu berichten!

Momentan passiert ja aber wohl einiges in dieser Ecke - bei der Nogatsaa Pan wird im Juli eine Lodge eröffnet und es gibt (wohl noch nicht sehr lange?) eine Querverbindung nördlich von Savute in diese Ecke des Chobe - eventuell wird insgesamt die Savute-Gegend etwas entzerrt? Oder sind das alles schon olle Kamellen? Falls jemand mehr weiß würde mich das durchaus interessieren.....


Aber nochmal kurz zurück zu meinen leider nicht ganz so erfreulichen Erfahrungen in dieser Sache. Eins weiß ich sicher: Momentan schwebt mir zwar eher iiiiirgendwann mal eine private und individuell geplante Tour mit BW vor in Gegenden, die ich selber/allein nicht erfahren kann zusammen mit Freunden/Familie - aber falls ich doch mal wieder eine solche BW-Tour von der Stange buchen sollte, dann würde ich schon seeeeehr genau nachfragen, wo sich die Campsite in der Savute-Region befindet B) .

Zum Abschluss aber noch ein versöhnliches Foto (danke Lilith!) von der so ins Visier geratenen Gegend: so konnten wir unsere Zweizwe-Campsite für ein paar Minuten genießen B) :whistle: - a remote area, a true wilderness experience that is not easily found even in Botswana ;) .

Letzte Änderung: 23 Jun 2017 20:30 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, Fluchtmann, Topobär, speed66, KarstenB, Old Women, Daxiang, Applegreen, LolaKatze, bingobongo26 und weitere 3