THEMA: Camping Moremi / Chobe
23 Okt 2016 19:09 #449206
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2232
  • Dank erhalten: 1342
  • marimari am 23 Okt 2016 19:09
  • marimaris Avatar
The best of Botswana 2016… :)

Die ersten Afrika- Camperferien können beginnen B) .

Lange wurde vorbereitet, Campsites reserviert und Kleinkram organisiert.

4 Wochen vor Reisestart informierte uns der Autovermieter, dass unser gebuchter Camper nicht zur Verfügung stand, da ein Mitarbeiter der Firma den Wagen gecrashed hatte = Totalschaden. Der Vermieter konnte uns leider aus irgendwelchen Gründen keinen Ersatzwagen zur Verfügung stellen. Nicht die feine englische Art – er hat sich mit einer Email aus der Affäre gezogen.
Na ja, buchen wurde ich bei diesem Vermieter nie mehr. Wenigstens wurde dann nach mehrmaligen Nachfragen die Kaution zurückbezahlt :huh: :dry: .
Innerhalb von 3-4 Tagen haben wir dann einen neuen Camper organisiert (Stress pur! es war Hochsaison!)– es wurde ein Toyota Land Cruiser von Avis Safari Rental.

Welch ein Glück im Unglück! Das Auto war top! Wir würden das Auto sofort wieder buchen.
Nun zu unserer Reiseroute und dem Mini-Bericht ;) :

14.09 Wednesday: Flight Joburg
Ganz normaler Langstreckenflug mit Swiss. Es gibt Leute die schreiben über die Anreise Romane – werde ich nicht machen, da ich eigentlich sehr gut geschlafen habe und erst für's Frühstück wieder wach war … :S

15.09 Thursday: Arrival Joburg – pick up camper - drive to Marula Cottage (bed, dinner, breakfast)

Wir kamen sehr schnell durch den Zoll und haben unser Gepäck ca. 40 Minuten nach Landung in Empfang genommen, beim ATM (im oberen Stock mit Maestro) Geld gezogen und uns dann beim Avis Schalter gemeldet, wo ein freundlicher Mitarbeiter von Safari Rentals schon auf uns wartete. Wir sind dann mit ihm ca. 10 min zu Avis Safari Rentals gefahren und haben dort unseren Camper in Empfang genommen. Die Einführung/Übernahme dauerte ca. 2 Stunden. Wir empfanden diese als sehr professionell.
Danach ging’s auf Pad in Richtung Marula Cottage, wo wir ca. um 16.00h ankamen. Marula Cottage ist ein Juwel am Eingang vom Marakele Park. Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet – die Manager sind sehr nett und zuvorkommend, das Abendessen lecker.
Kann ich zum Ankommen zu 100% empfehlen.





Marula Cottage Thabazimbi

16.09 Friday: Tlopi Camp Marakele

Wir haben sehr gut geschlafen und hatten es heute Morgen überhaupt nicht eilig. Erst mal gemütlich gefrühstückt, dann zusammengepackt, nach Thambazimbi in Pick n’Pay gefahren, eingekauft und uns dann auf den Weg in den Marakele gemacht.
Der Park ist nett, war jetzt aber für uns kein Highlight :ohmy: .


Safari Camper - Marakele National Park


Safari Camper – Tlopi Tented Camp


Vogel :laugh: :kiss:


Aussichtspunkt Marakele

Gruss M.
Nächste Reiseziele:
01.04.2024-25.05.2024: Tunesien
25.08.2024-31.10.2024: Sardinien, Umbrien, Sizilien
April 2025:Iran, Irak, Saudi Arabien, Oman, UAE oder Seidenstrasse Richtung Mongolei
www.polarsteps.com/marimariontour
www.instagram.com/marimari_on_tour/
Letzte Änderung: 23 Okt 2016 19:30 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andrea 1961, lilytrotter, ANNICK, BarbaraB, Logi, paulinchen, Applegreen, CuF, Ragnarson
23 Okt 2016 19:21 #449209
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 926
  • Dank erhalten: 552
  • Reisemaus am 23 Okt 2016 19:21
  • Reisemauss Avatar
Hi Mogambo,
Na, das ist ja ein Klopper :angry:
Wenn das jetzt überall so wird, wäre echt schade.
Hat die Erfahrung sonst noch jemand gemacht?

Mari, vielen Dank für Deinen Bericht. Freu mich schon auf eine Fortsetzung.
4 Wochen vorher ohne Auto dastehen ist ja wirklich frech. Zum Glück habt Ihr noch was gefunden und die Autos von Avis Safari Rental scheinen wirklich gut zu sein.

Gruss
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: marimari, Logi, Ragnarson
26 Okt 2016 20:46 #449714
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2232
  • Dank erhalten: 1342
  • marimari am 23 Okt 2016 19:09
  • marimaris Avatar
17.09 Saturday: Serowe : Khama Rhino Trust (camping)
Am nächsten Morgen ging es sehr zeitig weiter nach Botswana. Wir wählten den Grenzübergang Stockport (was ich jedem empfehlen kann) – dort angekommen ging es sehr zügig. In ca. 30 min hatten wir das ganze Grenzprozedere hinter uns:

- Pula organisiert ( auf SA gibt’s eine Wechselstube)
- Ausreisestempel SA
- Einreise Botswana
- Roadtax gezahlt

Dann ging es weiter Richtung Serowe. Nach der Grenze fährt man ca. 1h auf Sand/Gravel (bis Mahalapye) – die Strasse war aber kein Problem. Danach kommt man auf die frisch geteerte Autobahn – den Chinesen sei Dank! Auch in Botswana sind sie schon ein fester Bestandteil der Baubranche.
Um ca. 15.00h erreichten wir Khama Rhino. Eingekauft hatten wir schon in SA, somit brauchten wir in Serowe den Spar nicht mehr aufzusuchen. Die Anlage des Spars ist aber sehr schön – liegt auf dem Weg nach Khama und ist nicht zu übersehen.




Serowe; Khama Rhino

Angekommen bauten wir das erste Mal unsere Schlafstätte auf. Jede Tür und Funktionalität wurde getestet :woohoo: - ja, der Camper hat uns wirklich Spass gemacht! :lol:
So ging schon bald die Sonne unter und wir liessen uns Lamm-Koteletts mit Grill-Kartoffeln und Tomatensalat schmecken.
Die Campsite Khama Rhino ist sehr schön. Wir waren nur eine Nacht da. Meiner Meinung nach sollte man 2 Nächte einplanen und eher auf Marakele verzichten (falls jemand nicht viel Zeit hat).
Gruss M.
Nächste Reiseziele:
01.04.2024-25.05.2024: Tunesien
25.08.2024-31.10.2024: Sardinien, Umbrien, Sizilien
April 2025:Iran, Irak, Saudi Arabien, Oman, UAE oder Seidenstrasse Richtung Mongolei
www.polarsteps.com/marimariontour
www.instagram.com/marimari_on_tour/
Letzte Änderung: 26 Okt 2016 20:51 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andrea 1961, lilytrotter, Topobär, BarbaraB, Logi, Applegreen, Ragnarson
27 Okt 2016 08:54 #449746
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 1155
  • felix__w am 27 Okt 2016 08:54
  • felix__ws Avatar
marimari schrieb:
Innerhalb von 3-4 Tagen haben wir dann einen neuen Camper organisiert (Stress pur! es war Hochsaison!)– es wurde ein Toyota Land Cruiser von Avis Safari Rental.

Welch ein Glück im Unglück! Das Auto war top! Wir würden das Auto sofort wieder buchen.
Die Bilder des Camper im Bericht sehe wirklich sehr gut aus. Das muss ich mir merken.
Hat er im Innenraum viel Stauraum? Und was habt ihr pro Tag gezahlt?

Felix
Letzte Änderung: 27 Okt 2016 08:54 von felix__w.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Okt 2016 10:49 #449761
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1438
  • Dank erhalten: 852
  • BMW am 27 Okt 2016 10:49
  • BMWs Avatar
Guten Morgen Marimari,

Einreise nach Botswana in Stockpoort: was genau ist zu erwerben: (cross border permit von Avis hattet ihr ja dabei)

1) vehicle register (Pula?)
2) third party insurance (Pula?)

und sonst nichts.....keine Road fund tax oder temporary import permit (TIP)...?

mal abgesehen von den Pässen stempeln........und Fahrzeugeintrag in ein Buch....

wäre froh um eine detaillierte Antwort.........und Preise (total 140 Pula ?)

vielen Dank zum voraus

lg.....BMW
Letzte Änderung: 27 Okt 2016 10:52 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Okt 2016 19:25 #449824
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2232
  • Dank erhalten: 1342
  • marimari am 23 Okt 2016 19:09
  • marimaris Avatar
Hallo Felix,
das Auto ist wirklich genial. Wir hatten sehr viel Freude daran ;)
felix__w schrieb:
Hat er im Innenraum viel Stauraum?
Felix
Wir waren zu zweit unterwegs - theoretisch ist der Camper für 4 Leute ausgestattet: 2 Erwachsene / 2 Kids. Unten konnte man z.B. für Kids ein zweites Bett einrichten - für uns war dieser Bereich Ablage für unsere Reisetaschen. So konnten wir uns bequem im Camper umkleiden. Unter dem Kinderbett hatte es super viel Platz für z.B. Büchsen, Wasser und andere Sachen. Unten im hinteren Bereich hatte es nochmals Stauraum - den hatten wir für ca. 10 5l Wasser Flaschen + Bettdecken (die wir nie gebraucht hatten) verwendet. Ansonsten konnte man noch einiges laden. Wir hatten nie das Gefühl, dass wir an Platzmangel leiden - der viele Platz verleitete irgendwann auch, dass wir die Rückbank des Cruisers recht voll gestapelt hatten :laugh:
felix__w schrieb:
Und was habt ihr pro Tag gezahlt
Felix

180 Euro (Hochsaison) pro Tag- wir hatten nur eine Standard-Coverage...-hätten wir die Chance gehabt früher zu buchen, wären wir vielleicht günstiger weggekommen. Wir wollten anfänglich über Dertour buchen - die hatten aber 3-4 Wochen vor Reisestart (September) kein Kontingent mehr :unsure: (der Vermieter, der uns im Stich gelassen hat ist eigentlich auch an den entstandenen Mehrkosten Schuld...wir sehen es aber sportlich ;) ...solche Geschäftspraktiken zahlten sich langfristig nie aus :sick: :whistle: ...realistisch gesehen hatten wir so kurzfristig eigentlich keine wirkliche Auswahl mehr...was im Nachhinein o.k. ist - wir haben einen der besten Camper bekommen ;) - vor unserem Urlaub hat's uns aber sehr genervt!

Ja, der Camper ist/war nicht billig- wir hatten aber eine tolle Zeit und in der Zwischenzeit sind wir Camping-Fans geworden ;) . Der Cruiser brachte uns sicher u. stark durch alle Sandpassagen..es war für uns das perfekte Auto.
Gruss M.
Nächste Reiseziele:
01.04.2024-25.05.2024: Tunesien
25.08.2024-31.10.2024: Sardinien, Umbrien, Sizilien
April 2025:Iran, Irak, Saudi Arabien, Oman, UAE oder Seidenstrasse Richtung Mongolei
www.polarsteps.com/marimariontour
www.instagram.com/marimari_on_tour/
Letzte Änderung: 27 Okt 2016 19:42 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Ragnarson