THEMA: Mopsig ums Delta oder Birder haben mehr vom Urlaub
11 Mai 2016 22:47 #430871
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3166
  • Dank erhalten: 12456
  • casimodo am 11 Mai 2016 22:47
  • casimodos Avatar
@ all Geierliebhabers

Ok, wir waren kurz im Städtchen und hatten einen schönen Abend ihr aber anscheinend auch ;)
Ich überlege mir gerade, im nächsten Teil einen Saddle Billed Stork mit einem künstlich grün-gelb gestreiften Schnabel einzustellen.
Dann eskaliert es bestimmt noch ganz anders ;-)

Ihr seid echt witzig ;-) Obwohl ich in meinem Fotobuch noch ein Haken am Cape Vulture fehlt

Viele Grüße
Casimodo
Letzte Änderung: 16 Mai 2016 12:25 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mai 2016 09:36 #430884
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7013
  • Dank erhalten: 14058
  • ANNICK am 12 Mai 2016 09:36
  • ANNICKs Avatar
Coucou Carsten,

Ich lache mich zu tode! :)

Die Vögel sind auch nicht gerade mein Ding........ :whistle:

Habe auch schon viele seltene Namen erfunden........ :pinch:

Habe mich endlich entschlossen ein Bestimmungsbuch über Vögel zu kaufen! :P

Wäre bestimmt auch etwas für dich!!!! :laugh:

Liebe Grüsse
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
12 Mai 2016 14:34 #430908
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 3007
  • panther am 12 Mai 2016 14:34
  • panthers Avatar
Hallo Carsten,

auch wenn wir euren RB jetzt erst mal nicht mehr weiterverfolgen können, so möchten wir uns doch schon mal für den schönen Bericht und die Fotos bedanken.
Den Rest holen wir dann auf jeden Fall nach ;)

Schöne Grüße

Panther
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
14 Mai 2016 08:14 #431007
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3166
  • Dank erhalten: 12456
  • casimodo am 11 Mai 2016 22:47
  • casimodos Avatar
Samstag 12.03.2016 Sango Safari Camp Nachmittagsgamedrive

Nachdem es leckeres Frühstück gegeben hat, geht es zum Zelt. Ein Nickerchen tut jetzt gut.
Es hat inzwischen angefangen zu Regnen und das Prasseln auf dem Zeltdach ist sehr gemütlich.
Überhaupt ist das Zelt ganz nach unserem Geschmack. Und zwischendurch sollte ich auch erwähnen, dass das komplette Personal in Sango sehr,sehr herzlich und ungezwungen ist.

Die Leute hier haben offensichtlich Spaß an Ihrer Arbeit und versuchen alles, um die Gäste zufrieden zu stellen.

Gegen drei treffen wir uns zum Tee. Am morgen sind etliche Gäste abgereist. Es sollen auch Neuankömmlinge dazukommen. Mal sehen, wer zu uns ins Auto kommt. Als Dennis uns zum Wagen bringt sagt er auf Anfrage, wer denn bei uns im Auto sei :“Just us!“. Aha ! Gelten wir als nicht integrierbar ? Während des Gamedrives wird Dennis etws offener. Überhaupt ist er ein klasse Guide.



Nicht so superwitzig, aber er liebt seine Arbeit und wir führen lange Gespräche über die Gesellschaft in Botswana, die Probleme des Landes, in der Welt und natürlich erfahren wir viel neues über die Tierwelt. Man lässt uns im Auto alleine, weil wir so Spaß an Vögeln und den kleinen Dingen haben und Dennis diese Art der Safari auch liebt. Ausserdem habe man kaum Birder in Sango. Die Ranger gehen aber einmal jährlich zu einem Updatelehrgang und stehen dann mit ihrem Vogelwissen nicht so gut da.

Und so fängt der Drive auch mit einer erneuten Erstsichtung an. Ein Gymnogene.



Woodland Kingfisher



Nachdem es zu regnen aufgehört hat, gehen auch die Dorfbewohner wieder ihren Geschäften nach.











Lilac breasted Roller



Stark vergrößerte Little Bee-Eaters



Knob-billed Ducks



Mangusten in einem Termite-mount





Der Boden ist sehr nass und nach dem Regen sieht das Grün noch grüner aus. Kein Vergleich zu unserem letzten Besuch in dieser Gegend (2008).





Sind die White-faced Ducks nicht hübsch ?



Noch eine Knob-billed Duck



Glossy Starling



Und jetzt ein Bild, an dem man erahnen kann, warum das mit den Raubtieren um diese Jahreszeit fast unmöglich ist.



Wir treffen auf eine Gruppe Side-striped Jackals und freuen uns. Einmal haben wir dieses schöne Tier erst im Krüger gesichtet.





Danach cruisen wir gemütlich und ohne ein weiteres Fahrzeug zu sehen durch die üppig grüne Concession. Auch ohne Tiere ist das eine herrliche Sache. Die Natur explodiert und man kann richtig fühlen, wie sehr das Wild das genießt.



Dann treffen wir auf eine Gruppe Giraffen. Dennis fährt offroad etwas näher an sie heran.



Plötzlich stehen wir direkt neben diesen beiden Bennet’s Woodpeckers.





Perlhühner mit Küken





Ground Hornbill





Dann ist es schon Zeit für den Sundowner. Es war ein toller Gamedrive, auch ohne Raubtiere und Elefanten. Es ist ganz schwer zu beschreiben, aber in uns herrscht ein Gefühl großer Zufriedenheit und Ruhe vor. Und bei Dennis scheint das auch so zu sein.



Während des Gin-Tonics gleitet dieses Croc in Sichtweite ins Wasser, um etwas Spaß zu haben ;-)





Am Himmel braut sich ein erneutes Gewitter zusammen und wir erreichen gerade noch so Sango.





Die Abendessenrunde hat sich um die neuen Gäste erweitert. Ich will hier gar nicht zu sehr darauf eingehen, aber die anderen Gäste sind bis auf zwei amerikanische Schwestern und Noreen, eine sehr nette englische Rentnerin nicht so unser Fall. Eine Dame geht uns sogar unfassbar auf die Nerven. Eine deutsche Besserwisserin, die in sehr schlechtem Englisch in die anderen Gespräche reinblökt und den Amerikanerinnen erst einmal erklärt, wie ihre Obama-Care funktioniert. Leider liegt sie falsch, will das aber nicht einsehen und blökt fast schreiend " Nau ei ämm schbieging !" Die Amerikanerin schaut mich entnervt an und meint resignierend." Perhaps you can explain her in your language, what i am meaning!" Fremdschämen ist angesagt ! Das Essen ist aber gut. Morgen werden wir uns nur so an die Tafel setzten, dass wir möglichst weit weg von der Dame sind ;-)

Letzte Änderung: 14 Mai 2016 08:54 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, jaffles, Eulenmuckel, Fluchtmann, Topobär, fotomatte, namibiafieber, Champagner, Yawa, Reinhard1951 und weitere 8
15 Mai 2016 22:00 #431099
  • jaffles
  • jaffless Avatar
  • Beiträge: 1296
  • Dank erhalten: 1977
  • jaffles am 15 Mai 2016 22:00
  • jaffless Avatar
Hallo Ihr beiden,

die Bilder gefallen mir ausgesprochen gut und die Vogelausbeute ist ja wohl gigantisch!!!!
Aber auch die Interaktion mit den Löwen ist super.
Mir gefällt die ruhige Saison immer bessser. Ich glaube, da hätte da auch mal wieder Lust drauf :silly: :silly: :silly: .
P.s. War es sehr kalt auf eurem Event :woohoo: .

LG Claudia ( die mal 2 ganze Tage frei hat :evil: )
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
16 Mai 2016 12:20 #431135
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2176
  • Dank erhalten: 3987
  • Guggu am 16 Mai 2016 12:20
  • Guggus Avatar
Hallo Carsten,
wir sind gestern Abend von “Reha Aufenthalt“ auf Malle zurück und jetzt habe ich alles nachgelesen.
Wir hatten auch nicht gerade das beste Wetter, aber im Vergleich zu hier war es super. Ich habe beschlossen heute tue ich nichts außer Waschmaschine laden und RB lesen. Bei dir bin ich jetzt auf dem neuesten Stand.
Lizzy bringt uns nach dem Einchecken in Zelt 1, das auf der linken Seite des Camps ganz außen liegt. Und das ist von der Nr. 2 ein gutes Stück weg. Hier haben wir den Hauptgewinn gezogen und sind sehr erleichtert.

Wenn du mit links von vorne gesehen meinst, hatten wir die gleiche Bude – das war wirklich ein
Volltreffer.
Khwai im grünen Kleid gefällt mir sehr sehr gut und ich finde ihr hattet eine schöne Ausbeute an Sichtungen.
Deine Löwenfotos finde ich klasse und der fliegende Lechwe genauso.
Die Vogelfotos sind sehr schön. Ich tue mir da schwer sie zu bestimmen und kann mir auch nicht immer merken ob ich die schon Mal gesehen habe, aber ich lausche und sehe sie sehr gerne. Danke für das Zeigen :)

Liebe Grüße
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Letzte Änderung: 16 Mai 2016 12:20 von Guggu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo