THEMA: 14 Tage im KTP - ein kleiner Reisebericht?
18 Mär 2015 20:37 #378020
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 874
  • Dank erhalten: 1498
  • Mabe am 18 Mär 2015 20:37
  • Mabes Avatar
Guten Abend,
besteht noch Bedarf an Berichterstattung aus dem KTP?

Nachdem mich das Forum oft so gut unterhält und so wertvolle Informationen liefert, möchte ich doch einen Teil zurückgeben.
Es wird kein vollständiger, ausführlicher Bericht, soll aber die Route beschreiben und ein wenig die Erlebnisse und Erfahrungen wiedergeben. Ab und an gibbet dann Bilderkes dazu.

Wenn Fragen sind, dann bitte fragen :)

Wir waren ab Mitte Februar unterwegs und haben bis auf zwei Nächte in den Wilderness Camps ausschließlich auf campsites übernachtet.

Tag 1
Ankunft Johannesburg, die Fahrzeugübergabe findet am Flughafen von statt :(
Wir haben den Eindruck, dass es schnell gehen soll, lassen uns aber nicht hetzen, uns alles zeigen, packen aus, bauen auf. Sicher ist sicher… Nicht, dass wir nachher in der Pampa sind und z.B. ein Stuhl unbrauchbar ist. Alles schon mal dagewesen.
Es ist wie gewünscht ein Hillux mit bewährtem Dachzelt. Die Ausstattung lässt bis auf die Tischdecke und die abgewetzten Kaffeebecher aus Plastik nichts zu wünschen übrig. Gut, ergänzen wir das beim ersten Einkauf, ein bisschen Stil muss sein.

Ziel heute sollte eigentlich Kuruman oder zumindest Vryburg sein. Wir unterbrechen die Fahrt durch die eintönige Gegend (Minen) mehrfach, um erste Einkäufe zu erledigen. Schließlich müssen wir uns für rund 14 Tage eindecken und zumindest Alkohol gibt es morgen (Sonntag) nicht. Dennoch zieht es sich und wir entscheiden -nachdem wir auch noch eine Abzweigung von der N12 verpasst haben- am Bloemhof Dam zu übernachten: ein großer See, viele Angler, aber überschaubar belegt. Nur die Sanitärräume lassen zu wünschen übrig.



Letzte Änderung: 19 Mär 2015 19:16 von Mabe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, casimodo, engelstrompete, outofgermany, Topobär, buma, Nane42, Logi, Der Reisende, Graskop und weitere 3
18 Mär 2015 20:58 #378025
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1624
  • Nane42 am 18 Mär 2015 20:58
  • Nane42s Avatar
Mabe schrieb:
Guten Abend,
besteht noch Bedarf an Berichterstattung aus dem KTP?
DEFINITIV :cheer: B) :) !!! Her damit... ;)
LG, Nane :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
18 Mär 2015 21:38 #378029
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7175
  • Dank erhalten: 5381
  • Logi am 18 Mär 2015 21:38
  • Logis Avatar
Na, klaro gibbet Bedarf annen schöööönen Bericht vonze KTP. Hoffentlich hasse auch ordenzlich Kätzekes zum guckn gehabt!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
18 Mär 2015 22:16 #378038
  • jaffles
  • jaffless Avatar
  • Beiträge: 1294
  • Dank erhalten: 1975
  • jaffles am 18 Mär 2015 22:16
  • jaffless Avatar
Wird sehr gerne angenommen, zumal ihr ja fast zur gleichen Zeit unterwegs wart.
Bin mal gespannt, was euch so alles vor die Linse gelaufen ist :-).

LG Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
18 Mär 2015 22:22 #378039
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 874
  • Dank erhalten: 1498
  • Mabe am 18 Mär 2015 20:37
  • Mabes Avatar
Ohje, ohje...Miezekatzen...das könnnnnte schwierig werden...gehen auch erst mal Erdmännchen?

Tag 2
Heute stehen die Großeinkäufe auf dem Programm. Man weiss ja nicht, was es in den Hauptcamps im Park so gerade gibt.
Wir berauben unter anderem den Spar in Upington um rund 22 5 l-Kanister Wasser, fallen natürlich damit auf und werden prompt vom Sicherheitsmenschen bis zum Auto begleitet. Ansonsten ist der Spar eher sparsam bestückt, könnte aber daran liegen, dass Sonntag ist. Der Pick ´n´Pay in der Kalahari Mall bietet zum Glück ein umfangreiches Sortiment, so dass wir auf nichts verzichten müssen: 30 Dosen Stoneys, Kartoffeln, Gemsquash, diverses Grillgut, allerlei Frischwaren, Kaffeetassen, der Einkaufswagen wird schön voll...nur Tischdecken machen sich rar.

Am späten Nachmittag erreichen wir kurz nach der ersten flüchtigen Erdmännchensichtung auf der R360 rund 35 km vor dem Eingang zum KTP bei Twee Rivieren das Kalahari Trails Bush Camp. Bei der Suche nach der Besitzerin stossen wir auf drei herumwuselnde Scharrtiere. Man muss aufpassen, dass man nicht über die Drei stolpert.










Wir sind die einzigen Camper, haben einen Platz mit Wind- und Sonnenschutz, ein altes Fass als Grill- und Feuerstelle sowie die ablutions ganz für uns alleine.
Letzte Änderung: 19 Mär 2015 19:17 von Mabe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jaffles, Tanja, Allesverloren, engelstrompete, outofgermany, Topobär, afrika-paula, Giselbert, sternschnubi, Reinhard1951 und weitere 6
19 Mär 2015 07:05 #378055
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3107
  • Dank erhalten: 10004
  • Daxiang am 19 Mär 2015 07:05
  • Daxiangs Avatar
Hallo Mabe,

da steige ich doch auch gleich noch mit ein!

Berichte über den KTP kann es gar nicht genug geben und eine bessere Einstimmung auf unsere Tour im April kann ich mir gar nicht vorstellen!

Also hau in die Tasten, dass ich noch möglichst viel von deinen KTP-Erlebnissen mitbekomme!

Der Einstieg war schon mal sehr schön - Erdmännchen stehen ganz oben auf meiner Wunschliste.

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe