• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Ein Paradies: Eine einsame Insel im Okavango Delta
02 Jan 2015 12:34 #367595
  • Carina von Last Paradise
  • Carina von Last Paradises Avatar
  • Natur-Reisen und nachhaltige Reisen
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 15
  • Carina von Last Paradise am 02 Jan 2015 12:34
  • Carina von Last Paradises Avatar
Hallo ihr Lieben,

letzte Jahr konnte ich drei wundervolle Monate in Botswana verbringen und viele Orte und Facetten dieses faszinierenden Landes kennenlernen.

Ich war 6 Wochen lang in der Kalahari, direkt an der Grenze zum CKGR, wo ich Untersuchungen für meine Bachelorarbeit gemacht habe. Mitten im Busch, nur in einem Zelt geschlafen und unter freiem Himmel geduscht. Nachts liefen die Zebras und Gnus vorbei und einmal auch ein Leopard. Einfach unglaublich!

Aber das Highlight meiner Zeit war die Safari rund ums Okavango Delta! Mit einer kleinen Cessna sind wir bis Seronga geflogen, von dort aus eine Stunde Fahrt zur Mokorostation und dann mit den Mokoros auf eine einsame Insel mitten im Delta.
Dort erwartete uns auch sogleich ein junger Elefantenbulle, der sich die Marula-Früchte mitten im Camp schmecken ließ! :laugh: :laugh:
Neben vielen Mokoro-Sundowners am Hippo Pool (mit vielen Hippos, sogar Babys :) ) machten wir in den nächsten Tagen vor allem Walking Safaris. Ein unglaubliches Gefühl, wenn man quasi ungeschützt den Tieren begegnet! Ein Elefant, den wir auch so einer Touren getroffen haben, hatte auch nicht so gute Laune als er auf uns zustürmte und unser Guide ihn mit lautem Geschrei vertreiben musste ! :blink:

Wer die ganze Geschichte und viele Fotos sehen will, darf sich gerne den Artikel auf meinem Blog anschauen. Freu mich, wenn ihr vorbei schaut!
last-paradise.com/safari-im-okavango-delta/

Ansonsten spare ich fleißig weiter, damit ich Ende des Jahres für meine Masterarbeit wieder runter fliegen darf. Diesmal nach Namibia, ich kanns kaum erwarten!!
Liebe Grüße,
Carina
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Goldmull, tiggi, Nane42, Logi, mike303, Gromi
02 Jan 2015 15:11 #367621
  • Goldmull
  • Goldmulls Avatar
  • Beiträge: 767
  • Dank erhalten: 157
  • Goldmull am 02 Jan 2015 15:11
  • Goldmulls Avatar
Hallo Carina,

zunächst mal "Willkommen im Forum" und

danke für deine interessante Nachricht und den link auf das Inselparadies im Okavango-Delta!
Tolle Bilder, sehr schöne Berichte! Nervenkitzel eingebaut!

Vielleicht warst du zufällig auf der selben Insel wie wir 2007, als wir -allerdings nur Tage- uns mit dem Mokoros abgesetzt haben und inges. 7 Stunden ungeschützt in der Wildnis zu Fuß unterwegs waren.Aber so ganz ungeschützt waren wir nicht: eine Elefantenbegegnung auf ca.20m wurde irgendwann brenzlig, so dass unser Guide schon eine Zigarette anzünden wollte, um den Elefanten mit dem Rauch abzuhalten (Elefanten sind doch Nichtraucher!) uns näher zu kommen.Wir zogen uns diskret zurück! Niemand hatte eine Waffe dabei - die einzige Waffe, die wir hatten, waren die richtigen und angepassten Verhaltensweisen. Es ging alles gut!
Am Lagerfeuer abends - wir hatten auch eine solche Toilette (aber mit Verhau)
kam ein Elefant ganz in unsere Nähe, da war wohl der saftigste Baum. Ansonsten Löwen(-spuren und
aktuelle Hinterlassenschaften), Warzenschweinhauer und was sonst in der Region an großen oder kleinen Tieren zu sehen ist,
z.B. Python, verschiedene Antilopen, exotische Vögel usw.Es war spannend bis zum Zerreißen! Vielleicjt klappt das wieder 2016!
Kannst du uns was schreiben zum Thema deiner Arbeit? In welchem Fach? Biologie?Tiermedizin?Geographie?
Und wo schreibst du die Masterarbeit in Namibia? Bin sehr gespannt!

Ich habe übrigens meine Examensarbeit (Geographie) über die Wasserwirtschaft in Namibia geschrieben - faszieniert vom ersten Besuch in Namibia, dem viele weitere folgten!


LG,
Gerd
Letzte Änderung: 02 Jan 2015 15:22 von Goldmull.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carina von Last Paradise
02 Jan 2015 16:38 #367638
  • Carina von Last Paradise
  • Carina von Last Paradises Avatar
  • Natur-Reisen und nachhaltige Reisen
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 15
  • Carina von Last Paradise am 02 Jan 2015 12:34
  • Carina von Last Paradises Avatar
Freut mich sehr, dass dir mein Artikel und die Fotos gefallen!

Wir hatten auch ähnliche Erlebnisse, der Elefant im Camp war aber das absolute Highlight! Die Geschichten unseres Guides, wie bei einer anderen Tour ein Elefant mal das Zelt umgedreht hat, weil Früchte darunter lagen, hat die Spannung auch noch mehr angeheizt :laugh:

Für meine Bachelorarbeit im Bereich Ökologie und Naturschutz habe ich untersucht, wie sich die verschiedenen Beweidungsformen (natürliche Beweidung und Beweidung mit Rindern) auf die Pflanzenvielfalt auswirkt.
Besonders in den Ländern im südlichen Afrika stellt zu starke Beweidung ein großes Problem dar, weil die Flächen überweidet werden und die Gefahr besteht, dass es zum Verlust der Pflanzendecke und so zur Ausbreitung von Wüsten kommt.

Dazu war ich im Ghanzi District und habe auf einer Rinderfarm, einer benachbarten Game Farm und dem angrenzenden CKGR meine Untersuchungen durchgeführt. In der Zeit habe ich nur im Zelt gewohnt und es war wunderbar! So eine Freiheit, unvergleichlich!

Und bei meiner Masterarbeit hatte ich Glück, da meine Uni ein Forschungsprojekt in Kooperation mit der Uni in Windhoek hat und ich dann schon bald wieder nach Afrika kann! :) Thema ist Änderung der Landnutzung und die Auswirkungen auf die Umwelt. Das wird spannend!

Liebe Grüße,
Carina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Goldmull
03 Jan 2015 07:18 #367719
  • strubi
  • strubis Avatar
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 33
  • strubi am 03 Jan 2015 07:18
  • strubis Avatar
Hallo Carina

Deine Bilder wecken alte Erinnerungen. Ich habe die selbe Tour im Dezember 2007 gemacht. Die Tage im Delta waren einfach unvergesslich!
An einem Tag hatten wir gleich doppeltes Glück. Nach der Morgen-Mokororund kam beim Aussteigen ein verletzter Hippobulle auf uns zugerast und auf dem Rückweg am Abend waren beim umgestürzten Baobab mehrere Löwen. Unser Guide war so aufmerksam, dass er herunterrieselden Sand entdeckte und darauf hin uns auf dem Baum schickte. Von oben konnte wir dann aus 5m die Löwen bestaunen und das mit Sicht auf unsere Zelte B)

Seit dieser Reise war ich bereits mehrere Male wieder im südlichen Afrika unterwegs. Teilweise auch in den gleichen Region wo immer wieder die Déjà-vues aufkommen.

Die Faszination Afrika hat mich gepackt. Hauptsächlich wegen der Vogel- und Tierwelt aber auch wegen der Landschaften und Menschen.

Viel Spass in Namibia
Gruess
strubi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carina von Last Paradise
03 Jan 2015 16:08 #367753
  • Carina von Last Paradise
  • Carina von Last Paradises Avatar
  • Natur-Reisen und nachhaltige Reisen
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 15
  • Carina von Last Paradise am 02 Jan 2015 12:34
  • Carina von Last Paradises Avatar
Hallo Strubi,

Wow, das hört sich ja aufregend an mit den Löwen! :ohmy:
Obwohl, glaube ich, jeder Afrika-Reisende mindestens eine haarsträubende Tiergeschichte auf Lager hat :laugh:
Von Leoparden vorm Zelt, Honeybadgers IM Zelt und vielen weiteren kuriosen Dingen war auch auf meiner Reise so einiges dabei.

Und einen so großen Wunsch wieder zurück nach Afrika zu fahren, hatte ich noch bei keiner anderen Reise.
Aber ich glaube auch das geht vielen Afrika Reisenden so. Man muss es einfach selbst erlebt haben!

Dementsprechend fiebere ich auch schon auf den Winter zu, wenn ich endlich wieder runter fahren kann, nach mehr als 2 Jahren...

Liebe Grüße und viele tolle Afrika-Abenteuer noch :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jan 2015 19:00 #367771
  • Nunanani
  • Nunananis Avatar
  • Beiträge: 521
  • Dank erhalten: 154
  • Nunanani am 03 Jan 2015 19:00
  • Nunananis Avatar
Hallo Carina,

vielen Dank fürs Teilen Deiner Erlebnisse! Sehr schöner Blog.

Ich war mit 16 das erste Mal im Okavango Delta und habe mein Herz dort verloren <3

Zum Glück konnte ich seitdem noch oft zurück und auch min Mann hat Afrika und die Wildnis kennen und lieben gelernt...

Freue mich auf Berichte über Namibia und Deinen Aufenthalt dort!

Gruß,
Nunanani
Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe, Mosambik,...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carina von Last Paradise
  • Seite:
  • 1
  • 2