THEMA: Zurück aus BOT - Nachricht vom PomPom-Cub
20 Okt 2014 17:08 #358168
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2200
  • Dank erhalten: 2669
  • Strelitzie am 20 Okt 2014 17:08
  • Strelitzies Avatar
Dumela,
hallo Lil,

melde mich zurück von unserer NAM-BOT-NAM-Tour.

Wir waren 22 Tage vor Ort, haben dabei 3.242 km – ohne Platten oder sonstige Ärgernisse zurückgelegt. (ok, die Strafe für 7kmh zuviel bei Nata zählt nicht... ;) Es gab eine Seite Quittung für 250 Pula und eine Seite Report)

Begonnen und beendet haben wir unsere Rundtour in WDH. Unser Auto von Budget, ein Nissan Double Cab, 2,4l – war eine ganz lahme Ente, oder speed limitiert. Um 120 kmh zu schaffen, musste ich auf dem Gaspedal „stehen“! Bei langen Strecken ein Kraftakt.

Unsere Stationen waren :
Immanuel Wilderness Lodge (1Ü)
Frans Indongo Lodge (1Ü)
Nunda River Lodge (2Ü)
Camp Kwando (2Ü)
Chobe Safari Lodge (3Ü) -> Tagestour nach Simbabwe, zu den VicFalls
Nata Lodge (1Ü)
Dombo Farm (3Ü)
Thamalakane River Lodge (1Ü)
Sango Safari (2Ü)
Pom Pom Camp (2Ü)
Thamalakane River Lodge (1Ü)
Kalahari Bush Breaks (1Ü)
Heinitzburg (1Ü)

Im Pom Pom Camp habe ich Shaku erst am letzten Abend getroffen, die Guides rotieren ja im Dienst.
Grüße habe ich ausgerichtet, auf meine Frage, ob Baby Löwe noch lebt, antwortete er, dass es im Mai zwei Cubs gegeben hätte, eines sei von der Hyäne gefressen worden.
Das „Lil“-Löwenbaby habe aber überlebt....
Die Sichtungen im Pom Pom hielten sich sehr in Grenzen, unser Guide Rams hat sich allerdings auch nicht durch zuviel Willen und Umsicht hervorgetan.
Und wir waren allerdings sehr verwöhnt von FourFour im Sango.
Dazu kamen Tagesmittagstemperaturen von 38°C im Schatten, +50°C in der Sonne.
Die Löwen-Familie, die sich im Gebiet der benachbarten andBeyond-Lodge aufhielt
(ein Weibchen mit Sender) suchte also das hohe Riedgras als Schatten und war
schwer zu sehen.
Das Kerlchen hier ist ein Mädchen – ich hoffe sehr, es ist Lils.









Jetzt heißt es erst mal gedanklich ankommen – die vielen neuen Eindrücke müssen verarbeitet werden.
Viele liebe Grüße soll ich von den "Dombos" ausrichten - es war wunderschön dort, der Makgadikgadi NP mit Uli ein Traum!

Herzliche Grüße
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, chrissie, Champagner, freshy, speed66, Logi, franzicke, Clax, Daxiang
21 Okt 2014 13:11 #358282
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 977
  • Lil am 21 Okt 2014 13:11
  • Lils Avatar
Hallo Strelitzie,

herzlich Willkommen zurück :) und vielen Dank für das Feedback und die tollen Fotos :silly:.

Es freut mich sehr hier zu lesen, dass "unser" Löwenbaby überlebt hat :woohoo: :woohoo: :woohoo:.

Wie schade dass ihr im Pom Pom Camp mit eurem Guide Rams nicht zufrieden wart :(. Bei dem Preis was das Camp kostet, erwartet man eigentlich ein professioneller Guide. Da können wir uns ja glücklich schätzen, dass man uns Shaku zugeteilt hat. Und Tiersichtungen hatten wir in Pom Pom auch zur Genüge; und das im Mai !

Wenigstens hattet ihr im Sango Camp das Glück mit FourFour auf Tour gehen zu können :cheer:.

Ich bin auf jeden Fall mega gespannt was du sonst noch zu erzählen hast.

Liebe Grüsse

Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.