THEMA: ZIM-BOTS-SA Familientrip 2014
29 Okt 2014 06:52 #359350
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 890
  • THBiker am 29 Okt 2014 06:52
  • THBikers Avatar
Dr. We schrieb:
Wow, das wurde mein persönliches Abenteuer. Leider gibt es situationsbedingt nur wenige Bilder davon. Ich hatte einfach zuviel Angst. Mehrfach griff ich zu meiner unter dem Sitz liegenden Axt und prüfte, ob sie auch gut geschliffen war...

Vor was hattest du denn Angst :dry: :blink:
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Nov 2014 20:30 #360033
  • KarinK
  • KarinKs Avatar
  • Das Leben ist jetzt!
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 58
  • KarinK am 02 Nov 2014 20:30
  • KarinKs Avatar
Hallo Stephan,
ja, dieses elektronische Zeugs hat halt schon was, wenn es darum geht, die langen Fahrtstrecken zu überstehen. Hatten wir natürlich auch dabei.
Manchmal war das frühe Aufstehen mühsam, wie z.B. im Sossusvlei und Etosha. Da wollten sie oft gar nicht mit, dableiben war aber dann nicht ... :dry:
Wir waren aber meist 2 Nächte auf einem Platz und haben dann dort einen gemütlichen Tag verbracht, ohne dass wir weg mussten.
Was wir sehr genossen haben, waren die Stunden am Lagerfeuer. Wann hat man sonst mit den Kindern die Möglichkeit, völlig ungestört und abseits jeder Ablenkung gemeinsam über alles Mögliche zu reden? Was da so alles kommt an Gesprächen, ist einfach schön!
Lieben Gruß, Karin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2014 22:56 #360685
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 469
  • Dr. We am 05 Nov 2014 22:56
  • Dr. Wes Avatar
Tshopmani...

Na ja, wenn der junge Attendant nicht gewesen wäre, ich hätte mich nicht getraut, diese Tour alleine zu fahren.

1. Es war schon sehr spät am Nachmittag.

2. Ich war alleine.

3. Zimbabwe ist doch ein wenig abgelegen; das Handy funktioniert dort nicht

Aber: Es wird schon gut gehen.


Also, der junge Mann stieg in mein Auto und zeigte mir den Weg. Der offizielle Fahrweg war, bis auf ein paar von Elefanten umgebrochene Bäume, kein Problem. Aber als er dann nach rechts wies...., da war nichts, kein Weg, keine Spur, nichts!

Seine Erklärung: Da ist der Zugang verboten. Er war zuletzt 6 Monate dort in einer Hütte -die er mir zeigen will- stationiert, alleine. Ich fühlte mich auch: alleine!


Mir war nicht ganz wohl bei der Sache. Was dann kam war für einen allenfalls Deutschland 4x4 Erfahrenen (= 0 Erfahrung) der Hammer. Da war wirklich kein Weg. Ich musste teilweise den Busch mit dem Ölwannenpanzer niederwalzen. Wow, die Spuren im Lack.

Aber er fand seine Hütte.

Wir würden sagen, ein Gartenhäuschen aus dem Supermarkt, aus Blech, ca. 2x3m, zum Unterstellen des Rasenmähers.


Ok, da hast Du 6 Monate gewohnt? Ja, gehört zur Ausbildung.



Der Rückweg war nicht besser. Auf einem Damm, bloß nicht abrutschen. Ein paar verschreckte Elefanten. Da soll`s weitergehen? Ja, fahr nur. Ich erkenne keinen Weg. Ok, hier findet dich niemand mehr. Aber ich habe noch meine AXT....

Nein, Nix, überhaupt nichts. Absolut zuverlässig lotste er mich um jeden Busch und Baum zurück zum Hauptpad nach Shumba.

Das einzige Bild von meinem Lotsen





In Shumba bedankte ich mich sehr für den Trip. Am nächsten Tag brachte ich ihm extra noch Lebensmittel und Kleidung vorbei. Er war leider nicht da.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, THBiker, Logi
05 Nov 2014 23:01 #360686
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 469
  • Dr. We am 05 Nov 2014 22:56
  • Dr. Wes Avatar
Tshompani GPS Aufzeichnung:








Aber jetzt ein paar Bildchen von Löwen, die uns der Profifotograf zeigte, die Löwen!

Die Bilder schossen wir selber.
















































Dann wurde es Nacht.




Letzte Änderung: 05 Nov 2014 23:02 von Dr. We.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: THBiker, Logi, Daxiang
10 Nov 2014 20:03 #361591
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 469
  • Dr. We am 05 Nov 2014 22:56
  • Dr. Wes Avatar
Viecher gab es in Hwange genügend:
































Aber irgendwann wurde es Zeit aufzubrechen. Nächstes Ziel und eine weitere Stufe zurück in die Zivilisation:


Vic Falls.


Der Weg dorthin, durch Kohle.


































Vic Falls war schon vor 20 Jahren ein Touristen Highlight. Damals hatte ich stets das Gefühl, ein wenig in Gefahr zu sein. Überall wurde man doch etwas aufdringlich angemacht. Heute sorgt eine Touristenpolizei für ein durchweg angenehmen Aufenthalt. Allenfalls am Zaun des Parkplatzes zum NP waren ein paar fliegende Händler.

Wir sind zunächst zum Pizzaladen, dann Großeinkauf (ein super Supermarkt). Dort "Wache" zu stehen war überflüssig. Es waren genügend security men da. Aber man kam gut ins Gespräch mit den Leuten. Ob groß ob klein, jeder fragte woher, wohin ach ja Deutschland, FC Bayern...
Letzte Änderung: 10 Nov 2014 22:07 von Dr. We.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Logi, Daxiang
10 Nov 2014 22:23 #361617
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 469
  • Dr. We am 05 Nov 2014 22:56
  • Dr. Wes Avatar
Eindrücke aus dem Pizza-Restaurant




















Der brauchte einen grooooßen Parkplatz vor dem Supermarkt:














Die Dame mißtraute mir.














Die Innenstadt












Letzte Änderung: 10 Nov 2014 22:26 von Dr. We.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Daxiang