THEMA: Auf Tuchfühlung mit Zimbabwe - Die ZIM-Light Tour
25 Aug 2014 21:51 #351204
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1100
  • Fleur-de-Cap am 25 Aug 2014 21:51
  • Fleur-de-Caps Avatar
take-off schrieb:
Oh wei Fleur,

Jetzt im Nachhinein beschreibt ihr das Ganze sehr amüsant, doch in der Situation vermiest es doch ganz schön die Stimmung. :S

Liebe Grüße
Dagmar

Tja, man wirklich was zu erzählen :woohoo:

chrissie schrieb:
Da hätte ich ziemlich Bammel gehabt, dass es mit dem Rückflug eng werden könnte :sick:

LG Chrissie

Die Sorge hatte ich noch in Nata bzw. Francistown. Aber als wir unsere Fahrt mit dem Polo fortsetzen konnten, war ich dann doch beruhigter....

LG
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Aug 2014 21:56 #351206
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1100
  • Fleur-de-Cap am 25 Aug 2014 21:51
  • Fleur-de-Caps Avatar
Donnerstag, 01.05.

Wir schlafen die erste Nacht, welche wir wieder in einem normalen, kuscheligen, weichen Bett verbringen wie tot. Vielleicht lags auch an den Ereignissen und der kurzen Nacht davor. :blush: Wir nehme eine heiße Dusche, richten uns und gehen rüber zur Frühstücksterrasse. Außer uns sind kaum Gäste anwesend. Wir unterhalten uns ein wenig mit dem sichtlich unterbeschäftigten Koch, der die Konversation als erfreuliche Abwechslung ansieht.

Nach dem Frühstück begeben wir uns frisch gestärkt zurück ins Zimmer und packen wir unsere Sachen und räumen den Kühlschrank aus und versuchen erneut, wieder alles in den Polo zu laden. Auch dieses Mal klappt es wieder. :silly:

Unser Raumwunder:




Für heute Abend planen wir, eine Self-Catering-Unterkunft anzusteuern, um unsere letztes Holz zu verfeuern sowie ein letztes Abendessen unter afrikanischem Himmel zuzubereiten. :(

Die Fahrt verläuft ereignislos und wir steuern Mokopane an, um Geld am Bankomat zu ziehen. Leider haben wir vergessen, dass heute der Erste des neuen Monats ist. :pinch: Somit reihe ich mich an einer Shopping Mall in die lange Reihe der Wartenden ein, während Fleur draußen wartet. Es dauert eine Ewigkeit, da manche Herrschaften mit 3 oder 4 Karten Geld ziehen. :blink: Aber wir sind in Afrika, wir haben Zeit.
Als ich endlich an der Reihe bin, jedoch die Dame vor mir laut schimpfend sich vom Automaten entfernt, versuche ich mein Glück. Aber nach dem Diesel scheint nun auch der Bankomat empty zu sein. Weder die erste noch die zweite Karte funktioniert. :angry: Als ich mich 3-4 Meter entferne springt der Automat plötzlich wieder in den normalen Moduls und ich kann endlich Geld ziehen. Gott sei Dank! Somit sind wir wieder flüssig. :silly:

In Vaalwater suchen wir einige Zeit, bis wir eine Self-Catering-Unterkunft finden. Den Namen haben wir uns leider nicht gemerkt. Diese Unterkunft befindet sich bereits im Winterschlaf, doch die Chefin bietet uns ein Rondavel an. Da wir kein Camping-Equipment mehr haben, bringt uns der Angestellte alles, was wir benötigen. Ein Fass zum Grillen, eine Doppel-Elektro-Kochplatte, Pfanne, Topf etc. Ein Kühlschrank steht bereits da.






Unser Rondavel:













Wir kochen nochmals gemütlich und verbringen einen schönen Abend bei einem kleinen Feuerchen. Morgen geht es zurück nach Hause, wir sind im Zeitplan. Fleur entspannt sich wieder. :lol:








Letzte Änderung: 25 Aug 2014 21:58 von Fleur-de-Cap. Begründung: .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Champagner, Auxo, KarstenB, st@ffi, Susi65, Logi, take-off, Daxiang