THEMA: Anders als geplant - Botswana / Südafrika 2013
22 Jan 2014 07:51 #322319
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
Ihr Lieben,

einige von Euch haben ja vielleicht bereits mitbekommen vielleicht, dass meine ein Jahr im Voraus geplante Botswana Tour etwas anders als geplant gelaufen ist. Aus beruflichen Zwängen bei meinem Liebsten musste ich drei Wochen vor Start der für drei Wochen geplanten und komplett gebuchten Tour mal eben auf zwei Wochen kürzen und umbuchen. Dafür habe ich mich dann spontan entschlossen, die dritte Woche alleine in Südafrika zu bleiben. Da ich aber nicht alleine im Auto unterwegs sein wollte, entschied ich mich für zwei sehr schöne Unterkünfte im Timbavati GR.
Ich will hier keine Werbung machen, möchte mich nur mal bedanken – und zwar zum einen bei Hans Schoelink, der mir bei der Umplanung aushelfen konnte, sonst wäre aus Chobe und Moremi gar nichts mehr geworden :kiss: und bei Nicole von Africa Direct, die mich auch super unterstützt hat für die schnelle Planung meiner letzten Woche in Südafrika! :kiss:
Ihr könnt Euch vorstellen, dass es nicht so einfach ist, auf die Schnelle eine so lange geplante Tour umzuwerfen… :unsure:

Dies wird hier auch kein ausführlicher Reisebericht leider, weil ich dazu momentan leider einfach keine Zeit habe. Aber Ihr im Forum habt mir so geholfen bei der Planung, dass ich Euch zumindest ein paar Infos geben und Euch einige Bilder zeigen möchte. :kiss:

Hier mal eine Übersicht über die Reise Ende September/Anfang Oktober 2013:

Flug München – Johannesburg mit Emirates
1 Nacht African Rock Hotel Johannesburg
Fahrzeugübernahme bei Bushlore, Toyota Landcruiser mit Dachzelt
1 Nacht Matamba Bush Camp
1 Nacht Nata Lodge
3 Nächte Kubu Lodge Kasane
1 Nacht Savuti
2 Nächte Moremi North Gate
2 Nächte Moremi Xakanaxa
1 Nacht Thamalakane River Lodge Maun
1 Nacht Khama Rhino Serowe
2 Nächte Radisson Blu Johannesburg
Flug nach Hoedspruit
2 Nächte Simbavati River Lodge
4 Nächte Ngala Safari Lodge
Rückflug nach Johannesburg, 1 Nacht Safari Club Johannesburg
Rückflug nach München

Wie gesagt, dies wird leider kein ausführlicher Bericht aus Zeitmangel. Aber ich freue mich, wenn Ihr dabei seid und wenn Ihr Fragen habt, nur zu! Ich hoffe, dass ich auch das mit den Bildern dann wieder hinkriege und es wird auch alles etwas dauern…
Liebe Grüße erstmal, Alexa
Letzte Änderung: 22 Jan 2014 17:53 von Alexa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect, Fluchtmann, engelstrompete, Lil, Steffi82, Nane42
22 Jan 2014 07:53 #322320
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
So, scheinbar funktioniert es :)
Hier mal unser Zuhause für die ersten beiden Wochen, aufgenommen im Matamba Bush Camp

Letzte Änderung: 22 Jan 2014 17:53 von Alexa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect, Fluchtmann, Lil, Nane42
22 Jan 2014 08:33 #322326
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
Der Flug mit den Emirates, den wir vor allem aus Kostengründen genommen haben, war gut. Gegen Emirates kann man echt nichts sagen, mich nervt nur die Umsteigerei und dass man eben erst spät ankommt.
Als Ausgleich haben wir uns wieder das African Rock Hotel gegönnt in Johannesburg, das wir bei unserem allerersten Trip schon hatten und ich war wie beim ersten mal begeistert.
Es ist einfach wunderschön, nach der langen Reise in so eine wunderschöne Oase zu kommen und das Essen war auch wieder sehr, sehr lecker. So kamen wir erstmal richtig in Afrika an und genossen den ersten Abend.
Die Fahrzeugübernahme bei Bushlore hat bestens geklappt - naja, wir hätten vielleicht die Reifen etwas genauer ansehen sollen, man lernt aus seinen Fehlern - und dann ging es auch schon los Richtung Bela-Bela zum ersten Großeinkauf und Mittagessen im Ocean Basket.
Auf Empfehlung von einigen Leuten hier im Forum haben wir für die erste Nacht das Matamba Bush Camp gebucht und das war wirklich sehr schön und eine guter erster Test für die Übernachtung im Dachzelt - noch ohne "wilde" Tiere :whistle:
Das Camp ist wirklich sehr schön angelegt, sehr gepflegte Toiletten und Duschen und sehr liebe Inhaber. Man kann dort auch einige Spaziergänge machen und wir haben auch ein paar Impalas & Co gesehen, so ist das ein schöner Anfang gewesen. Und ein traumhafter Sonnenuntergang! Später in diesem Urlaub sagte mal jemand "There is nothing like the African sun" - wie wahr!





Letzte Änderung: 22 Jan 2014 17:53 von Alexa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Steffi82, Nane42, Logi, Daxiang
22 Jan 2014 17:52 #322464
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
Ihr Lieben, Steffi, Susanne, Claudia, Cécile, Guggu und Nicole, das ist aber schön, dass Ihr alle dabei seid :woohoo:
Ja, alles ist doch noch zu einer sehr schönen Reise geworden, wenn auch manchmal etwas stressig durch die langen Fahrtage. Bei drei Wochen ist das nicht so schlimm, bei zwei Wochen wird es schon heftig manchmal…

Hier mal noch unsere erste Tiersichtung in diesem Urlaub bei einem kleinen Abendspaziergang im Matamba Bush Camp, vor dem ersten Gin Tonic :P




Die erste Nacht im Dachzelt war ganz gut, wenn auch noch ungewohnt. Und natürlich habe ich am frühen Morgen, wie fast in jedem Urlaub, erst einmal die Alarmanlage getestet :unsure: Zum Glück waren die nächsten Gäste weit weg…

Das Camp kann ich auf jeden Fall wärmstens empfehlen auf dem Weg von Joburg nach Botswana.

Am nächsten Morgen starteten wir sehr früh und waren auch schnell an der Grenze. Dort war es ein wenig peinlich, weil wir irgendwie nicht ausgereist sind aus Südafrika und dann nochmal zu Fuß zurück mussten, so hat alles etwas länger gedauert. Aber wir lernen halt noch :pinch:

Nach der Grenze an der Tankstelle wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass ein Reifen halb platt ist - das fing ja gut an - Ihr erinnert Euch? Die fehlende Kontrolle bei Buchlore? :sick:
Nun ja, so konnten wir gleich mal den Kompressor testen… Und weiter ging es die quälend laaaange Strecke nach Nata…

Bald kommen auch mehr Bilder :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mamba29, AfricaDirect, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Nane42, Susi65, Logi, Daxiang
22 Jan 2014 18:06 #322470
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
NATA NACH KASANE 30.09.2013

Mit der Umstellung der Route hatte ich eine Nacht in der Nata Lodge gebucht. Da wir auf die Salzpfannen mit dem unaussprechlichen Namen leider aus Zeitmangel verzichten mussten, hatte ich schon vorab für den nächsten Morgen einen Morning Drive gebucht. Außerdem haben wir uns ein Zelt gegönnt und nicht die gebuchte Campsite, da die Fahrt schon sehr anstrengend gewesen war.

Tiermäßig haben wir nun nicht so viel gesehen auf dem Drive, aber es ging ja auch mehr um die Landschaft und die fand ich sehr beeindruckend. Leider war es sehr, sehr kalt und wenn mir nicht eine nette Engländerin einen Windstopper geliehen hätte, gäbe es vielleicht keinen Reisebericht :unsure: Am Ende kam dann auch noch ein Sandsturm auf..

So, aber nun mal ein paar Bilder…








Letzte Änderung: 25 Jan 2014 14:59 von Alexa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mamba29, AfricaDirect, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Guggu, Nane42, Susi65, Logi und weitere 1
22 Jan 2014 18:10 #322472
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2071
  • Alexa am 22 Jan 2014 07:51
  • Alexas Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mamba29, AfricaDirect, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Guggu, Nane42, Susi65, Logi und weitere 1