THEMA: Nord-Botswana Oktober 2013 als Selbstfahrer
31 Dez 2013 22:28 #318810
  • Do
  • Dos Avatar
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 170
  • Do am 31 Dez 2013 22:28
  • Dos Avatar
Halo Reinhard,
auch ich bin dabei. Freue mich schon darauf wie's weitergeht..
Wünsche allen alles Gute für 2014.

LG, Doris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: eler, Reinhard
01 Jan 2014 19:20 #318901
  • Reinhard
  • Reinhards Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 481
  • Reinhard am 01 Jan 2014 19:20
  • Reinhards Avatar
Und hier die nächste Folge:

6.10. Fahrt zur Dombo Farm 229 km
Um 8:15 fahren wir ab. Um 10 Uhr sind wir am Matswere Gate.





Direkt am Gate trinken mehrere Kudus an einem Wasserloch, 5 Meter neben dem Gebäude (das ist doch alles hier viel zu trocken für euch, liebe Kudus!). Es ist niemand da, wir tragen uns in das Ausgangsbuch ein. Als wir gerade losfahren kommt doch jemand.





Nach einigen Kilometern sieht man, dass die Landschaft total überweidet ist. Je näher wir Rakops kommen, desto schlimmer wird es. Rinder stehen in glühender Hitze in „rasierter“ Vegetation. Es ist nichts mehr da, Ergebnis des für dieses sehr trockene Jahr zu hohen Rinderbestandes. Ein Rind liegt, gerade noch so lebend, in der Sonne am Wegesrand, ein jammervolles Bild.
Über Motopi zur Dombo Farm, wo wir gegen 14:30 eintreffen und von Heike herzlich empfangen werden.





Unser Haus.
Uli ist mit Marco und Kathy unterwegs. Abends beim Essen gleich meinen ersten Leoparden (am Wasserloch) gesehen (hallo Bele, da ist er: mein erster Leopard! Nachdem ich bei früheren Reisen mehrere nur beinahe gesehen habe).



Fast alle Leopardenfotos sind leider trotz ISO 1600 bei 300 mm Brennweite wegen der Belichtungszeiten zwischen ½ und 1/8 sec verwackelt.
Die „Buckligen“ treiben ihn dann aber auf den Baum, wo er lange bleibt. Sehr schön! Hyänen und ein Leopard! Es ist doch immer erfreulich, wenn (sehr hohe) Erwartungen erfüllt werden!
Ein schönes neues Jahr wünscht allen,
Reinhard
Letzte Änderung: 01 Jan 2014 19:25 von Reinhard.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Topobär, Lil, Nane42, Logi
01 Jan 2014 19:50 #318905
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6295
  • Dank erhalten: 11731
  • Champagner am 01 Jan 2014 19:50
  • Champagners Avatar
Reinhard schrieb:
(hallo Bele, da ist er: mein erster Leopard! Nachdem ich bei früheren Reisen mehrere nur beinahe gesehen habe).


Reinhard

Hallo Reinhard, ja ich erinnere mich an unsere kleine Diskussion darüber, was "beinahe gesehen" heißen soll :cheer: !

Aber ich muss dir leider den Jahresbeginn ein bisschen versauen: die Sache ist noch ausbaufähig - so richtig zählt doch erst ein nichtangefütterter in freier Wildbahn, oder? Also nur, falls du eine Inspiration für eine weitere Afrikareise brauchst :whistle: :whistle: :whistle: (Oder kommt der noch auf dieser Reise?? Egal, ich find dann bestimmt ein weiteres Argument - da hab ich viel Fantasie!)

LG Bele
Letzte Änderung: 01 Jan 2014 19:51 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jan 2014 21:56 #318915
  • Reinhard
  • Reinhards Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 481
  • Reinhard am 01 Jan 2014 19:20
  • Reinhards Avatar
Hallo Bele,
es muss ja noch etwas übrig bleiben für spätere Reisen ;)
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jan 2014 22:25 #318922
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6295
  • Dank erhalten: 11731
  • Champagner am 01 Jan 2014 19:50
  • Champagners Avatar
Reinhard schrieb:
Hallo Bele,
es muss ja noch etwas übrig bleiben für spätere Reisen ;)
Gruß
Reinhard

Sagte ich doch B) ! Ich wollte dich jetzt aber nicht beim Weiterschreiben stören, gell.... !!

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jan 2014 13:57 #319284
  • Reinhard
  • Reinhards Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 481
  • Reinhard am 01 Jan 2014 19:20
  • Reinhards Avatar
Der 7. Oktober

7.10. Auf der Dombo Farm
Relaxen und es sich gut gehen lassen. Apfelkuchen und Tee am Nachmittag! Man gönnt sich ja sonst nichts. Nach vier Tagen in der Central Kalahari ist das erlaubt.





Abends fahren wir mit Uli und Kathy und Marco einige Kilometer durch’s Gelände zu einem Hide und Uli hängt Fleisch in den Baum vor dem Hide.





Kurz bevor wir am Hide sind lümmeln sich die drei halberwachsenen Hyänen mit den Namen Marina, Jochen und Sabine auf dem Weg und sind ganz verblüfft, dass wir erscheinen.








Uli setzt uns am Hide ab und fährt das Auto noch etwas weg, damit der erhoffte Leopard keinen Anstoß daran nimmt. Wir warten still wie die Hühner auf der Stange im Hide, lautlos. Immer mal wieder erscheinen die Hyänen.








Dann kehrt Ruhe ein. Nichts passiert. Dann: Eine schaut ... um die Ecke, mir direkt in’s Gesicht, einen halben Meter vor mir. Nur der Maschendrahtzaun dazwischen. Irgendwie nur neugierig: seid ihr noch da? Was macht ihr da? Ich puste ihr/ihm leicht in die Nase. Keine Regung. Ja, wir sind noch da. Dann wird’s wieder ruhig. Nach etwa einer weiteren Stunde leises Räuspern. Wollen wir noch warten oder wieder zurück? Wir wollen zurück. Ok, Uli will das Auto holen und kommt gleich wieder in das Hide. Marina, Jochen und Sabine liegen hinter dem Hide und dösen. Wir sitzen 2-3 Stunden im Hide und warten, dass ein Leopard kommt und die Dreiergang wartet, dass wir wieder rauskommen und sich was tut. Uli scheucht sie weg und holt das Auto (ich hätte nicht drei Hyänen wegscheuchen mögen :S ). Sie gucken etwas enttäuscht als wir mit dem Auto wegfahren und laufen etwas nebenher mit.
Letzte Änderung: 04 Jan 2014 14:02 von Reinhard.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: marc21, Marco_1311, engelstrompete, Topobär, Lil, Kathy_loves_Africa, FelixF., Nane42, Logi, naemy und weitere 1