THEMA: 8 Löwen und ein Oryx – Botswana September/Oktober
19 Jan 2013 12:21 #271278
  • heuchef
  • heuchefs Avatar
  • 17 mal Namibia seit 2004
  • Beiträge: 906
  • Dank erhalten: 586
  • heuchef am 19 Jan 2013 12:21
  • heuchefs Avatar
Dann heute mal eine Station weiter :


20.09.2012 Kalahari Red Dunes Lodge – Terra Rouge Guest Farm (325 km)

Die Fahrt zur Terra Rouge Guest Farm verläuft ohne Berichtenswertes.

Die Farm liegt schön am Rande der Kalahari, die Farmerin ist sehr nett.

Wir beziehen einen kleinen Bungalow, der einfach aber sauber ausgestattet ist.



Man gibt sich viel Mühe, den Baumbestand um die Hütte zu erhalten ;) ;)



Schnell noch allen Fomis zugeprostet



und zum Sonnenuntergang geht es auf die nahgelegene Düne









Zum Abendessen den ersten Braai – leckere Schweinekoteletts, Salat, Brot und ein schöner Shiraz – so kommt man langsam zur Ruhe und in Urlaubsstimmung.

Nebenbei noch den neuen Potje gut eingeölt und auf dem Herd in unserem Bungalow eingebrannt. Jetzt kann er seine Pflicht tun.

Am nächsten Morgen bekommen wir aus dem Farmhaus ein reichhaltiges leckeres Frühstück gebracht



So kann der Tag beginnen.


Demnächst geht's weiter.

Helgi
Reisebericht 2012: 8 Löwen und ein Oryx
Letzte Änderung: 04 Aug 2013 15:15 von heuchef.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Topobär, Lil, Champagner, Purzel, kk0305, KarstenB, franzicke, Clax und weitere 1
20 Jan 2013 11:47 #271507
  • heuchef
  • heuchefs Avatar
  • 17 mal Namibia seit 2004
  • Beiträge: 906
  • Dank erhalten: 586
  • heuchef am 19 Jan 2013 12:21
  • heuchefs Avatar
Ab jetzt gibt es auch Tiere :blush:


21.09.2012 Terra Rouge Guest Farm – Rooiputs (186 km)

Jetzt geht es Richtung Grenzübergang nach Botswana in Mata Mata.

Da wir aus dem Forum wissen, dass Brennholz nicht eingeführt werden darf, haben wir auch keines dabei.

Was die Veterinärkontrolle angeht, hatten wir verschiedene Rückmeldungen bekommen. Vorsichtshalber richten wir es so ein, dass jedenfalls im Kühlschrank nur Windhoek Lager, Savannah, Cola sowie Butter und Käse sind.

Vom Grenz-Officer kommt dann nur die kurze Frage "Any firewood?“ und „Any animals?“.
Und da wir keine Tiere dabei haben, können wir beides besten Gewissens verneinen :whistle: :whistle: .

Der Papierkram ist schnell erledigt, so dass wir Richtung Tweerivieren weiterfahren können.
Auf der Strecke ist die Landschaft recht schön,



An Tieren sehen wir die üblichen Verdächtigen, die wir auch später immer wieder treffen:

Gnus











Springböcke













Oryx und Strauß



einen Sekretär



Giraffe





Erdhörnchen



Webervogelnest



und Elands







Löwen gibt es hier offensichtlich



In Tweerivieren erledigen wir die Grenzformalitäten. Der Officer ist sehr genau und beanstandet, dass an einer Camp-Reservierung von der zweiten Seite nur die obersten 4 cm angetackert und der Rest abgeschnitten ist :ohmy: . Er diskutiert einige Zeit mit uns mit dem Ergebnis, dass er Manuela bei Bwana Tucke Tucke anrufen und sie auf diesen „Fehler“ hinweisen wird. Mit unserem „She will be happy to be adviced !“ :S haben wir ihn dann doch gnädig gestimmt.

Das Camp Tweerivieren gefällt uns nicht besonders gut. Es erscheint groß und unpersönlich, die Campsite ist bis zum Anschlag dicht belegt.

Wir kaufen noch fünf 5-l-Flaschen Trinkwasser und sechs Beutel Feuerholz für zusammen umgerechnet 40 € - nicht gerade ein Schnäppchen. Aber die Regel, dass in der Kalahari kein Brennholz gesammelt wird, wollen wir schon berücksichtigen.

Nach relativ kurzer Weiterfahrt erreichen wir das Rooiputs Rest Camp und beziehen den reservierten Platz drei, den vorletzten in östlicher Richtung. Platz vier, der ganz am Rand liegt, wäre noch etwas einsamer und mit Sicht über die Ebene schöner gewesen. Aber da alle Plätze weit auseinander liegen, kann man die Ruhe gut genießen. Außer unserem ist auch nur ein weit entfernt liegender weiterer Platz belegt.

Wir richten uns erst mal bequem ein



und wollen das erste Mal im Potje Brot backen. Birgit legt sich alles zurecht, unter anderem die im Super Spar gekaufte Trockenhefe. Doch was sehen wir da? Beim Einkaufen daneben gegriffen und Bier-Hefe erwischt statt Back-Hefe :dry: :blush: . Bierbrauen im Potje geht nun mal nicht. Was tun?

Nach Tweerivieren ist es glücklicherweise nicht sehr weit (25 km) und dort gibt es im Shop auch Backhefe. Alles wieder gut!

Der Teig macht einen guten Eindruck



und das Ergebnis ist zwar noch nicht perfekt, aber wir sind sehr zufrieden



und lassen den Abend ausklingen.



Auch der Tip von Chrigu für nächtliche Bedürfnisse ist umgesetzt:




Demnächst gibt es noch schönere Tiere ....

Helgi
Reisebericht 2012: 8 Löwen und ein Oryx
Letzte Änderung: 04 Aug 2013 15:16 von heuchef.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluffy, Fluchtmann, Topobär, Lil, Purzel, Kathy_loves_Africa, kk0305, cfm2010 und weitere 4
20 Jan 2013 12:08 #271510
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7116
  • Dank erhalten: 15971
  • Champagner am 20 Jan 2013 12:08
  • Champagners Avatar
heuchef schrieb:

Demnächst gibt es noch schönere Tiere ....

Helgi

Ich find die schon sehr schön - besonders dieses Arrangements mag ich immer: Strauß an Oryx und Springbock, Spingbock an Gnus....

Sieht gemütlich aus bei euch - ich richte mich jetzt mal dauerhaft als blinder Passagier ein :)

Schönen Sonntag (an dem man locker noch ein/zwei Kapitel schreiben kann) und

Gruß Bele
Letzte Änderung: 20 Jan 2013 12:10 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2013 12:59 #271516
  • nice_1979
  • nice_1979s Avatar
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 17
  • nice_1979 am 20 Jan 2013 12:59
  • nice_1979s Avatar
Hallo Helgi,
Auch ich oute mich als blinder Passagier und bis jetzt stille Mitleserin. Dann mal herzlichen Dank, dass du deine Erlebnisse hier einstellst. So verkürzt du meine Warterei, bis es für uns im Oktober wieder heisst, KTP wir kommen :cheer:

Liebe Grüsse
Nicole
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2013 13:13 #271520
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2941
  • Dank erhalten: 5845
  • bayern schorsch am 20 Jan 2013 13:13
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Helgi,

schön, dass es bei Euch wieder weitergeht.

Du schreibst:
Wir kaufen noch fünf 5-l-Flaschen Trinkwasser und sechs Beutel Feuerholz für zusammen umgerechnet 40 € - nicht gerade ein Schnäppchen.

In der Tat, kein Schnäppchen, aber was willst Du machen?

Die einzige Alternative wäre noch einen großen Sack Holzkohle in einem Supermarkt auf dem Weg zu kaufen. Aber das ist vielleicht nicht soooo prickelnd.

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2013 13:37 #271525
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3678
  • Dank erhalten: 15525
  • casimodo am 20 Jan 2013 13:37
  • casimodos Avatar
Hallo Helgi,

ich bin auch dabei und freue mich auf die Fortsetzung.


Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.