THEMA: Mit dem "Feuerroten Spielmobil" durch Bots/Caprivi
25 Jul 2012 19:23 #245792
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2194
  • Dank erhalten: 4017
  • Guggu am 25 Jul 2012 19:23
  • Guggus Avatar
Ey Bele, wie ein ELEFANT, oder? :whistle: ;)
Ups, habe vergessen das Wort mit E ist ein Unwort :woohoo:

In Chobe wirst du garantiert auf deine Kosten kommen und mehr als entschädigt werden für die elefantenlose Etoscha. Versprochen :)

Liebe Kathy,
ich schliese mich ein paar andere Drängler aus Bayern und Hessen und wo sie sonst so herkommen :whistle: an und sage: Schreib bitte schnell weiter, damit ich möglichst viel mitbekomme bevor wir abdüsen. Eine starke Woche hast du noch Zeit :blink: B)

LG Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
25 Jul 2012 19:26 #245795
  • BerndW
  • BerndWs Avatar
  • Beiträge: 477
  • Dank erhalten: 432
  • BerndW am 25 Jul 2012 19:26
  • BerndWs Avatar
Rote Fahrzeuge werden von Wildtieren eher als Bedrohung wahrgenommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
25 Jul 2012 21:37 #245813
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 25 Jul 2012 21:37
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Kathy und Marco,

schön, dass es im Bericht weiter geht. Vielen Dank!

Die Kwa-Nokeng-Lodge sieht eigentlich ganz gut aus, aber die Betten !!! Die sind ja bald einen Meter auseinander.
Oder habt Ihr in den hinteren Stockbetten geschlafen? ;)

Ihr seht, ich beobachte genau, und das mit diesen auseinanderstehenden Betten gefällt mir gar nicht.

Guggu: ich hab doch gar nicht gedrängelt. Da will der Casimodo mir bloß wieder was anhängen.

Also ich glaub, dass das wieder ein ganz ein feiner RB wird.
Conny und ich freuen uns schon drauf.

LG
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
26 Jul 2012 09:34 #245844
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1306
  • Kathy_loves_Africa am 26 Jul 2012 09:34
  • Kathy_loves_Africas Avatar
@ Fleur,
Na siehst du, Bele ist ja sehr nachsichtig, aber vergessen tut sie es bestimmt nicht mit dem Fazit, da musst du aufpassen :silly:

@ Sabine
Ja, die Parks sind wirklich toll, und das Schöne daran ist auch, dass eben relativ wenig los ist. Überfahrt mit der Fähre war echt witzig!!!

@ Bele
Glaube Fleur freut sich darüber! Bei einem meiner Reiseberichte fehlt auch noch das Fazit… Aber vergessen darfst du das bei Fleur auf keinen Fall, ich will das Fazit ja auch noch lesen B)

@ Guggu
Hui, da muss ich mich aber ganz schnell beeilen, aber nachher geht es mit dem nächsten Tag weiter…

@ Bernd
Ist das wirklich so??? Ich hatte zwar so meine Befürchtungen mit dem knallroten Auto, haben auch immer unsere Witze darüber gemacht, aber die Tierchen waren alle ganz nett zu uns!

@ bayern schorsch
Ja, ja der bayern schorsch und seine Betten :laugh: :laugh: :laugh:
Hab ich nicht im Hinterkopf, dass ihr demnächst in den KTP wollt??? Da heißt es dann bei euch kräftig umräumen, denn dort stehen die Betten meist auseinander :woohoo: Aber im KTC Honeymoon-Tent fühlt ihr euch bestimmt wohl!


Lieber Gruß und nachher geht es weiter

Kathy
Letzte Änderung: 26 Jul 2012 09:37 von Kathy_loves_Africa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2012 14:21 #245906
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1306
  • Kathy_loves_Africa am 26 Jul 2012 09:34
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Montag, 2. Juli 2012

Martins Drift - Nata


Unterkunft: Nata Lodge
Kosten: Chalet, BWP 804,- (Ü)
Strecke: 440 km

Schon früh am Morgen hörte man von der Grenze die LKW über die Brücke fahren. So standen wir auch gleich auf, frühstückten noch kurz auf der Aussichtsterrasse und packten unsere Sachen zusammen. Heute stand ja noch einmal ein Fahrtag bevor. Noch kurz tanken und schon ging es ein Stück über die schlaglochübersäte Straße Richtung Palapye. Wir waren sehr froh über SASOWEWI´s Tipp, die Straße über Lerala und Tamasane nach Francistown zu nehmen. Diese war dann nahezu schlaglochfrei und super zu fahren. Auf der A1 gab es dann immer wieder diese „afrikanischen Überholmanöver“: Dreifachüberholen auf zwei Spuren, aber es funktioniert :whistle:

In Francistown holten wir unsere ersten Pula und kauften im Pick n Pay schon das Nötigste für die 3 Nächte im Senyati-Camp ein. Nochmal tanken, denn schließlich hatten wir im letzten Urlaub ja dazugelernt: „Tanke in Afrika möglichst bei jeder Gelegenheit :laugh: “ An den Vet-Zäunen wurden wir einfach nur durchgewunken und erreichten um 16 Uhr die Nata Lodge.







Unser Chalet war wunderhübsch und gemütlich eingerichtet.







Wir erkundeten noch ein wenig das Gelände der Lodge und genossen den Sonnenuntergang von unserer Terrasse.





Abendessen gab es heute im Restaurant der Lodge und es war ganz schön viel los. Eigentlich gehören wir ja eher zur Sorte „Selbstversorger“, aber in diesem Urlaub war dies, bis auf wenige Ausnahmen, nicht möglich. Dennoch war es sehr nett und das Beef-Curry aus dem kleinen Potje schmeckte vorzüglich. Morgen würde es dann endlich nach Senyati gehen, darauf freute ich mich schon ganz besonders!

Liebe Grüße

Kathy & Marco
Letzte Änderung: 04 Aug 2013 14:31 von Kathy_loves_Africa. Begründung: Die Sonne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Sabine26, Kiboko, Lil, Guggu
26 Jul 2012 14:53 #245913
  • BerndW
  • BerndWs Avatar
  • Beiträge: 477
  • Dank erhalten: 432
  • BerndW am 25 Jul 2012 19:26
  • BerndWs Avatar
Hallo Kathy,

zur Autofarbe. Nicht umsonst sind die meisten Safarifahrzeuge weiß oder besser kaki. Es ist auch Gewöhnung, jedoch ist Rot einfach selten. Rot ist auch eine Signalfarbe, Tiere lernen auch das Gelb, Rot und Orange Warnfarben sind oder bestimmte Muster auf Gefährlichkeit hinweisen.

Also einen Stopp machen und Zebra weiß / Schwarz lackieren:-))

Ansonsten weiter mit eurem Bericht.
Letzte Änderung: 26 Jul 2012 14:58 von BerndW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa