THEMA: Mit dem "Feuerroten Spielmobil" durch Bots/Caprivi
17 Aug 2012 15:48 #249457
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1308
  • Kathy_loves_Africa am 17 Aug 2012 15:48
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Sonntag, 15. Juli 2012

Ausflug Makgadikgadi NP


Unterkunft: Dombo Farm
Kosten: Chalet, € 204,- (VP)
Strecke: selbst gefahren: 0km (Das hat alles Uli für uns gemacht :silly: )

Heute gab es um 7 Uhr Frühstück, da wir gegen 8 Uhr in den Makgadikgadi NP fahren wollten. Wir richteten gerade unseren Tee, als Heike plötzlich sagte: „Der Garfield kommt ans Wasserloch!“ Garfield??? Wir schauten aus dem Fenster und sahen einen großen Leoparden, der gemütlich ans Wasserloch trottete. Schnell holten Marco und Heike noch den Fotoapparat aus dem Chalet, denn wir wollten ja dieses Highlight auf dem Speicherchip verewigen. Wir waren so fasziniert vom Anblick dieser Katze am Wasserloch und die Morgensonne bescherte uns noch unglaubliche Farben. Dabei hatten wir total das Frühstück vergessen, mittlerweile war das Teewasser wieder kalt. Was will man mehr, Frühstück mit einem Leoparden am Wasserloch. Wir konnten uns nicht losreisen, so verschoben wir die Abfahrt einfach auf später.









Als Garfield dann gegen 9.15 Uhr den Rückzug antrat, ging es endlich los in den Makgadikgadi NP. Uli fuhr zum Kumaga-Gate, kurz davor überquerten wir den Boteti mit einer abenteuerlichen Fähre.







Der Park ist wunderschön, der Blick über den Boteti atemberaubend.



Wir sahen immer wieder Kudus, Zebras, Impalas und Gnus, die am Fluss ihren Durst stillten.







Hübsche Gabelracken genossen die Aussicht oder suchten nach etwas Essbarem am Flussufer.





Gegen Mittag machten wir dann Picknick an der Camp Site. Uli hatte im Auto auch wirklich alles verstaut. Am gedeckten Tisch konnten wir so ein leckeres Vesper mit Brot, Käse, Wurst, Tomaten und Gurken in der freien Natur machen, als Nachtisch gab es noch selbstgebackenen Kuchen ;)

Danach fuhren wir direkt am Ufer des Flusses entlang. An einer Stelle sahen wir unzählige Weißrückengeier auf Bäumen und auf Palmen sitzen. Ein African Fish Eagle präsentierte sich ebenfalls in seiner schönsten Pose.



Am Ufer des Boteti gab es so manche tiefsandige Passage und Marco merkte an, dass er sich angesichts dieser Passagen auf dem Beifahrersitz deutlich wohler fühlte.





Einmal hatten wir uns etwas festgefahren, aber mit Ulis Erfahrung waren wir recht schnell wieder frei. Leider verging die Zeit wie im Flug und es wurde Zeit für die Rückfahrt. Mit der Fähre setzten wir wieder über den Boteti. Wir waren am heutigen Tag die einzigen Passagiere (dies entnahmen wir dem Quittungsbuch).



Im letzten Tageslicht erreichten wir die Einfahrt zur Dombo-Farm. Mit zunehmender Dunkelheit wirkte die Pad noch beeindruckender. Immer wieder entdeckten wir auf den Zaunpfosten Spotted Eagle Owls, die beim Näherkommen abhoben. Nach dieser langen Tour machten wir uns noch kurz in unserem Chalet etwas frisch. Während wir auf der Terrasse auf Uli warteten, sahen wir einen Leoparden, der sich dem Wasserloch näherte. War es wieder Garfield? Und schon rief uns Uli, in unmittelbarer Nähe unseres Chalets war ein Stachelschwein. Wir beobachteten dieses Tier eine Zeitlang im Scheinwerferlicht. Wir wussten gar nicht, wohin wir schauen sollten, Leopard oder Stachelschwein???

Von der Terrasse des Gästehauses beobachteten wir dann mit den Ferngläsern den Leoparden. Es war ein weibliches Tier, leider haben wir den Namen vergessen. Leckeres Abendessen (Impala-Spieße, Maccaroni, Gemüse, Schoko-Mousse) mit Blick auf die Leopardin am Wasserloch, einfach grandios. Etwas später kam dann ein Stachelschwein ans Wasserloch, zwei weitere folgten. Dann kam eine Tüpfelhyäne, „Dracula“, ans beleuchtete Wasserloch. Doch zwei der Stachelschweine zeigten ihm mal kurz seine Grenzen auf. Etwas später trollten sich die Stachelschweine und eine weitere Hyäne kam ans Wasserloch. Nun wurde um die Wette gebuddelt und beide Hyänen standen in kürzester Zeit in einer richtigen Staubwolke.

Wir haben am heutigen Abend das „Busch-Fernsehen“ richtig genossen, doch nichtsdestotrotz kam nun die Müdigkeit und Uli begleitete uns noch zum Chalet. Von der Terrasse beobachteten wir noch ein wenig die Hyänen, dann fielen wir hundemüde ins Bett. Kurz vor dem Einschlafen hörten wir noch ein Kichern in der Nähe des Chalets.

Liebe Grüße

Kathy & Marco
Letzte Änderung: 04 Aug 2013 14:24 von Kathy_loves_Africa. Begründung: Die Sonne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Sabine26, Topobär, uschisiggi, MoRi, Lil, namibiafieber
17 Aug 2012 16:09 #249460
  • uschisiggi
  • uschisiggis Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 35
  • uschisiggi am 17 Aug 2012 16:09
  • uschisiggis Avatar
hallo Kathy & Marco,
das war ja ein erlebnisreicher Tag für Euch auf DOMBO. Vielen Dank für die schönen Fotos. Leoparden fast zum Anfassen, da kann ich schon verstehen, dass Ihr ein Erinnerungsfoto schießen wolltet.

Bin gespannt, wie es weitergeht mit dem feuerroten Spielmobil.

Gruß
uschisiggi

Morgen in drei Wochen geht es endlich wieder los nach Namibia :lol: :cheer: :P .
Mein Motto: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)
Letzte Änderung: 17 Aug 2012 16:09 von uschisiggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: TanjaH, Kathy_loves_Africa
17 Aug 2012 21:21 #249512
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1107
  • Dank erhalten: 1515
  • Sabine26 am 17 Aug 2012 21:21
  • Sabine26s Avatar
Hallo Kathy und Marco,

danke für die tollen Erinnerungsbilder :)

Wir waren auch froh, dass wir im Park nicht selbst fahren mussten. Ich glaube, wir wären nicht weit gekommen --- obwohl, alleine schon die Fahrt auf die Fähre war ja schon abenteuerlich genug.

Leider habe ich "Garfield" nur einmal kurz gesehen, mein Mann dafür einmal mehr :woohoo:

Dafür finde ich es interessant, wie unterschiedlich doch scheinbar die Menge der Tiere im Makgadikgadi NP ist. Wir haben viele Elefanten gesehen, von denen eine ganze Menge im Wasser badeten und spielten sowie Tausende von Zebras und Gnus.

Ich freue mich auf eure Tour in den Nxai Pan.

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
18 Aug 2012 15:37 #249592
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1308
  • Kathy_loves_Africa am 17 Aug 2012 15:48
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Montag, 16. Juli 2012

Ein Tag auf der Farm


Unterkunft: Dombo Farm
Kosten: Chalet, € 204,- (VP)
Strecke: 0km

Heute war ein Tag auf der Farm angesagt, deshalb frühstückten wir erst gegen 8 Uhr. Das Frühstück mit dem selbstgebackenen Brot war wieder lecker, jedoch war Garfield heute nicht am Wasserloch, aber es kann ja nicht jeden Morgen ein Frühstück mit Leoparden geben ;) Gut gestärkt gingen wir dann hoch zu den Luchsen, denn diese warteten auch schon auf ihr morgendliches Mahl. Mit Heike und Uli zusammen gingen wir ins Gehege und die beiden Caracals haben beim Essen richtig zugelangt.

Im Anschluss setzten wir uns auf die Terrasse des Gästehauses um Postkarten zu schreiben. Weit kamen wir jedoch nicht, denn wir beobachteten die vielen Vögel an der Tränke und unterhielten uns angeregt mit Heike. So verflog die Zeit im Nu. Gegen 12 Uhr fuhren wir dann mit Uli, Heike und ihrem Mitarbeiter über das Farmgelände zum zweiten Wasserloch. Auf dem Landcruiser war eine Sitzbank über dem Wasserfass angebracht, so konnten wir richtig gut über die Fahrerkabine hinweg die Weite des Farmlandes bestaunen.



Einige Meter von der Pad entfernt, sahen wir ein Tier im hohen Gras sitzen. Ich war mir eigentlich sicher, dass es ein Leopard war, Marco meinte: “Wären wir jetzt in Australien, hätte ich gesagt, das ist ein sitzendes Känguru.“ :woohoo: Uli stoppte den Landcruiser, fuhr rückwärts, doch das Tier hatte sich schon hinter einen Busch verzogen. Als wir am Wasserloch ankamen, bestätigte der Mitarbeiter auf Ulis Nachfragen, dass es wirklich ein Leopard gewesen war. Heike meinte nur, dass wir ihr wegen unseres Tiersichtungsglücks langsam „unheimlich“ würden :whistle: :silly: :whistle:

Das Wasserloch war nahezu trocken und wurde wieder aufgefüllt. Am Himmel konnten wir einen kleinen Greifvogel beobachten, der ständig einen großen Greifvogel attackierte.

Als wir wieder zurück waren, wurden wir mit einem leckeren Mittagessen verwöhnt. Dann starteten wir einen zweiten Anlauf mit den Postkarten, aber die Unterhaltungen waren wieder viel interessanter. Immerhin schafften wir es, über den ganzen Tag verteilt, 3 Postkarten zu schreiben :whistle:

Nun war Zeit für eine Spielstunde mit den Luchsen. Timmy und Sophie gaben beim Seilziehen ihr Bestes.





Wir spielten „Ästefangen“.





Dazwischen musste immer mal wieder eine kleine Pause eingelegt werden.





Wie schön kann ein Ast mit einem Seil bloß sein :silly:





Und Timmy chillte manchmal in der Ecke.



Die Zeit verging wie im Flug und es wurde schon wieder dunkel. So brachten wir die Luchse in ihr Nachtquartier, ich durfte Timmy tragen. Ein deutlicher Gewichtsunterschied zu unseren beiden Stubentigern :P

Auf dem Feuer bereitete Heike im Potje ein vorzügliches Oryx-Stir-Fry zu. Dazu gab es Reis, Salat und Gemüse, zum Nachtisch einen Obstsalat. Am beleuchteten Wasserloch statteten uns ein Stachelschwein und eine Hyäne, vermutlich „Dracula“, einen Besuch ab. Um 22 Uhr war dann Bettzeit, denn morgen wollten wir früh zu Nxai-Pan aufbrechen.

Liebe Grüße aus der heißen Südpfalz

Kathy & Marco
Letzte Änderung: 04 Aug 2013 14:25 von Kathy_loves_Africa. Begründung: Die Sonne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, MoRi, namibiafieber, Guggu
18 Aug 2012 16:54 #249597
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 985
  • Lil am 18 Aug 2012 16:54
  • Lils Avatar
Hallo Kathy,

eure Fotos von Timmy und Sophie sind ein Traum. Aber auch vom Leo und von der schönen Gabelracke gefallen mir unheimlich gut.

Freue mich auf mehr ...

Liebe Grüsse
Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
19 Aug 2012 08:09 #249633
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2807
  • Dank erhalten: 5110
  • bayern schorsch am 19 Aug 2012 08:09
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Kathy und Marco,

das war aber toll auf der Dombo-Farm!!!
Sehr sehr nett alles, da kann man sich wohlfühlen.
Bei nächster Gelegenheit sollten wir wohl der Dombo-Farm einen Besuch abstatten.


Liebe Grüße und schwitzt heute nicht so viel.

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa