THEMA: Fahrkönnen 4x4 Botswana
13 Jun 2017 12:48 #478009
  • MikeRophon
  • MikeRophons Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 1
  • MikeRophon am 13 Jun 2017 12:48
  • MikeRophons Avatar
Hallo zusammen,

wir sind im Oktober in Botswana mit einem Toyota 4x4 unterwegs. Wir fahren von Kasane über Savuti und Third-Bridge nach Maun und dann über die Makgadikgadi Pfanne zurück nach Kasane.

Wir anspruchvoll ist die Fahrt? Ich bin zwar ein geübter PKW Fahrer, aber bisher erst einmal in Namibia mit dem 4x4 unterwegs gewesen. Dabei auch nur ein kurzes Stück in tiefem Sand, sonst immer auf (planierten) Sandstraßen.

Schaffe ich das? Ich bin am Überlegen, ob ich vorher eventuell noch einen ADAC / ÖATMC Offroad Kurs machen sollen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Timo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jun 2017 14:12 #478019
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2984
  • Dank erhalten: 4134
  • freshy am 13 Jun 2017 14:12
  • freshys Avatar
MikeRophon schrieb:
Schaffe ich das? Ich bin am Überlegen, ob ich vorher eventuell noch einen ADAC / ÖATMC Offroad Kurs machen sollen!
Wenn du eine Gelegenheit dazu hast, nimm sie wahr! Außerdem empfehle ich dir Pistenkuh.de
Je nach Zustand der Pisten im Okavango Delta hast du als Neuling vielleicht keine Probleme, es kann aber auch anders aussehen.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MikeRophon
13 Jun 2017 14:19 #478022
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6105
  • Dank erhalten: 2891
  • chrigu am 13 Jun 2017 14:19
  • chrigus Avatar
MikeRophon schrieb:
Hallo zusammen,

wir sind im Oktober in Botswana mit einem Toyota 4x4 unterwegs. Wir fahren von Kasane über Savuti und Third-Bridge nach Maun und dann über die Makgadikgadi Pfanne zurück nach Kasane.

Wir anspruchvoll ist die Fahrt? Ich bin zwar ein geübter PKW Fahrer, aber bisher erst einmal in Namibia mit dem 4x4 unterwegs gewesen. Dabei auch nur ein kurzes Stück in tiefem Sand, sonst immer auf (planierten) Sandstraßen.

Schaffe ich das? Ich bin am Überlegen, ob ich vorher eventuell noch einen ADAC / ÖATMC Offroad Kurs machen sollen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Timo

Hallo Timo

Um Dein Wissen etwas aufzupolieren, kann ich Dir die DVD Offroad-Fahrtraining empfehlen.
Burkhard Koch erklärt auf der DVD auf was es beim 4x4 fahren wirklich ankommt. Wenn Du diese Tipps beherzigst, dann wirst Du gut durch den Sand und Schlamm Botswanas kommen.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MikeRophon
13 Jun 2017 21:52 #478050
  • MikeRophon
  • MikeRophons Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 1
  • MikeRophon am 13 Jun 2017 12:48
  • MikeRophons Avatar
Vielen Dank Euch beiden! Was ich als Quintessenz rausziehe: Natürlich gibt es keine Garantie, dass alles klappt, aber ich muss auch nicht übermäßig besorgt sein. Oder? Der Offroad Kurs kostet mich 450 Euro - also überlege ich schon 2mal! :)

Gibt es noch weitere Meinungen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jun 2017 21:54 #478051
  • Donkey
  • Donkeys Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 3
  • Donkey am 13 Jun 2017 21:54
  • Donkeys Avatar
Hallo Timo,
Nimm Dir die Zeit und die Musse und lass Dir von Jemanden ausführlich zeigen, wie man sich im Sand / Gelände mit einem 4x4 bewegt...

Offroad fahren lernt man durch offroad fahren!!!!

Bücher und Videos mögen sicherlich hilfreich sein, ersetzen aber nicht das Gefühle für Dein Auto.....
Den wichtigsten Faktor kann Dir eh keiner garantieren, wie spielt das Wetter/Wasser mit!!!
Wäre für mich in allen von Dir genannten Gebieten die wichtigste Info, bevor ich dort allein rein fahre!
Ansonsten - bon voyage
Busch: Keine Menschen, keine Probleme!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jun 2017 06:32 #478058
  • HerbyW
  • HerbyWs Avatar
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 67
  • HerbyW am 14 Jun 2017 06:32
  • HerbyWs Avatar
Hallo Timo

450€ für den Offroadkurs sind gut angelegtes Geld.
Da lernst du so viel was du auch sonst wieder brauchen kannst und im Verhältnis zur Safari ist der Kostenfaktor ja nicht so gross. Erst recht wenn man die 450€ einem aus Fahrfehlern zerstörten Fahrzeug (30000€?) gegenüberstellt.

LG
Herby
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma