THEMA: Chobe-Besuch auch vor Ort buchbar ohne KFZ ?
16 Aug 2012 21:54 #249332
  • JFB
  • JFBs Avatar
  • Beiträge: 4
  • JFB am 16 Aug 2012 21:54
  • JFBs Avatar
Liebe Forumsmitglieder,
unsere (1 Ehepaar) Zeit im südlichen Afrika soll uns ab Oktober zum Tanganjikasee/Tansania, zum Malhale NP oder Gombe NP, aber auf jeden Fall mit der MV Liemba auf den Weg nach Sambia (Vicfalls/“donnernder Rauch“) bringen.
Unsere grundsätzliche Reisephilosophie soll sein : „ Es muss nicht, aber es kann.“. Wir haben bisher nur den Flug nach Dar gebucht, und wir wollen in den Chobe und ins Okavangodelta. Und da beginne ich langsam zu zweifeln, ob unsere „vor Ort-Planungen“ so umsetzbar sind oder welche Vorausbuchungen müssen sein ?
Also konkrete Frage: Ist es möglich ohne ein gemietetes Fzeug in den Chobe zu gelangen ? Finden wir sozusagen am Gate/nächsten Campingplatz/Hotel, die Möglichkeit, etwas kurzfristig zu buchen ?
So wie es im O-delta/Maun auf den Campingplätzen Crocodile Camp oder Audicamp möglich sein soll, die Deltatouuren zu buchen ?
Schöne Grüße und Danke vorab von FRODO
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Aug 2012 06:12 #249348
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6334
  • Dank erhalten: 3323
  • chrigu am 17 Aug 2012 06:12
  • chrigus Avatar
Hallo Frodo

Willkommen im Forum.
Du kannst in Kasane bei jeder Lodge oder auch bei diversen Anbietern kurzfristige Touren entweder per Boot oder Fahrzeug in den Chobe NP buchen.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Aug 2012 12:37 #249427
  • toumtoum
  • toumtoums Avatar
  • Beiträge: 312
  • Dank erhalten: 265
  • toumtoum am 17 Aug 2012 12:37
  • toumtoums Avatar
Hallo,

interessante Reise. Die Fahrt mit der Liemba soll richtig gut sein und man hat gute Möglichkeiten mit den Locals in Kontakt zu kommen. Wird bestimmt ein bleibendes Erlebnis. In Botswana ist zwar der Nahverkehr nicht so gut ausgebaut (auch wegen der wenigen Menschen), aber es fahren Sammeltaxis und zwischen den größeren Orten Busse. Einmal in einer Lodge etc. angekommen, sollte es kein Problem sein auch etwas vor Ort zu buchen.
Siehe auch hier:
www.namibia-forum.ch...it=6&start=48#207793
Jeff hat es gemacht.
Von den Victoriafällen dürft ihr nicht soviel erwarten, zu diesem Zeitpunkt (Oktober/November) ist es ein Rinnsal - also da wird man Donnernden Rauch vergebens suchen. Viel Spaß und viele nette Kontakte auf Euerer Reise!



Unterschied der Victoriafälle

Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Aug 2012 10:56 #249562
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3490
  • Dank erhalten: 454
  • joli am 18 Aug 2012 10:56
  • jolis Avatar
Hallo Frodo,
auch von mir ein herzliches Willkommen.
Wie Chrigu schon schreib - Kasane ist eigentlich DAS Zentrum für alle Chobe-NP-Aktivitäten. Unterkünfte gibt es dort jede Menge - zumeist etwas teurer - und fast alle bieten geführte Touren in den NP an - zu Land und zu Wasser, in eigener Regie oder von anderen Unternehmen durchgeführt. Es spricht auch einiges dafür, diese Möglichkeit zu nutzen, denn der Chobe NP ist doch recht tiefsandig, d.h. ohne 4x4 nicht zu machen - und auch dann bleiben immer mal wieder welche stecken.Bei den Bootstouren kann es manchmal sehr rummelig zugehen, was dann schon störend ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit, ein kleines Boot mit Führer zu mieten.
Wie am Chobe Kasane so ist am Okavango-Delta Maun das Zentrum. Auch von hier aus gibt es viele Möglichkeiten, das Delta zu erobern - von der Luft aus, mit dem Auto oder zu Wasser. Maun selbst dagegen ist nicht unbedingt ein sehenswerter Ort, aber es gibt ein paar Übernachtungsmöglichkeiten. Ich würde mir allerdings schon vor Reisebeginn einen Überblick über die dort ansässigen Veranstalter verschaffen, damit Ihr dann keine Zeit mit unnötigem Suchen vertrödelt.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.