• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: 4X4 in Botswana?
19 Jan 2012 20:41 #220590
  • Marco_1311
  • Marco_1311s Avatar
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 35
  • Marco_1311 am 19 Jan 2012 20:41
  • Marco_1311s Avatar
Hallo zusammen,

für unsere Botswana/Caprivi-Tour haben wir einen Terios 4WD gebucht. Bekannte von uns möchten nun eine ähnliche Tour im kommenden Herbst machen, haben aber noch kein Auto gebucht. Vorgesehene Unterkünfte sind unter anderem das Senyati Safari Camp, das Camp Kwando, das Ngepi Camp und die Dombo Farm. Benötigt man für die Zufahrten zu den Camps nur erhöhte Bodenfreiheit oder ist wirklich ein 4WD nötig?
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße
Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jan 2012 21:20 #220598
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2660
  • Butterblume am 19 Jan 2012 21:20
  • Butterblumes Avatar
Hallo Marco,

die Farmpad zur Dombo Farm ist 30 km lang, teilweise sehr tiefsandig. Ich hätte dort auf keinen Fall auf 4x4 verzichten wollen. Vor allem bei der ersten Zufahrt sind wir in die Dunkelheit gekommen, kannten die Strecke nicht und waren wirklich froh, die 4x4 Option zu haben. Falls man dort stecken bleibst, hast man keinen Handyempfang und muss darauf hoffen, dass Heike und Uli einen irgendwann vermissen und suchen kommen...

Die Zufahrt zum Senyati Safari Camp von der A33 aus ist zwar nur 2 km lang, aber wesentlich tiefsandiger und mit Elefantenherden gespickt. Dort kam man im Juni 2011 auf keinen Fall mit einem 2x4 durch. Wir haben jedoch dort Mädels aus dem Ngepi Camp getroffen, die mit einem kleinen Polo im Camp waren. Sie sind von der anderen Seite über die Hunters Road angefahren (es war Trockenzeit). Würde ich aber auf jeden Fall mit dem Besitzer Louw abklären.

Mit 2x4 kannst man meines Erachtens in Botswana auch nicht wirklich entspannt in die Nationalparks (habe auch in den u.a. Parks keinen getroffen). Makgadikgadi, Nxai Pan, Chobe und Mudumu NP im Caprivi setzt 4x4 voraus. Da hilft kein höher gelegter PKW.

Bilder der Zufahrt Dombo etc. kannst Du in meinem Reisebericht anschauen und nachlesen. Ich empfehle den Abzweig von der A3 zur Dombo Farm genau auf meinen Bildern zu studieren. Der guckt sich nämlich vor allem in der Dämmerung/Dunkelheit weg! :whistle:

Ganz herzliche Grüße und viel Spaß beim Planen.

Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2012 08:33 #220614
  • Olli
  • Ollis Avatar
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 194
  • Olli am 20 Jan 2012 08:33
  • Ollis Avatar
Hallo Marco,

wie Marina schon geschrieben hat, lohnt es sich nicht eine Safari durch Botswana OHNE 4x4 zu machen! Das unsichere Gefühl: „Komme ich die 2 km Tiefsandstrecke von der Teerstraße zum Camp?“, würde den Genuß der Safari zu einem großen Teil schmälern! Zumal eröffnen sich einem vor Ort oft Möglichkeiten etwas spontan zu unternehmen, …wozu dann unbedingt ein Allradfahrzeug nötig ist.

Meine Empfehlung:
Eine Botswanareise sollte nur mit einem Allradfahrzeug durchgeführt werden!

Verregnete Grüße aus Windhuk,

Olli
Wer aus der Wüste zurückkommt, ist reicher, aber auch einsamer. Denn die Zahl derer, die einen verstehen können, ist kleiner geworden. Zitat nach B. Baumann
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2012 09:24 #220618
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 20 Jan 2012 09:24
  • Montangos Avatar
Tip vom Ngepi-Camp :)


Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2012 09:28 #220619
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1245
  • engelstrompete am 20 Jan 2012 09:28
  • engelstrompetes Avatar
Meine Empfehlung:
Eine Botswanareise sollte nur mit einem Allradfahrzeug durchgeführt werden!


Hallo Marco,
diese Empfehlung würde ich so auch geben, wir sind zwar Lodgehopper, dennoch in Chobe NP , wären wir ohne 4x4 ganz schön aufgesessen, im wahrsten Sinne des Wortes. :(
Liebe Grüße
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2012 16:41 #220722
  • Marco_1311
  • Marco_1311s Avatar
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 35
  • Marco_1311 am 19 Jan 2012 20:41
  • Marco_1311s Avatar
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für eure Antworten. Unsere Bekannten werden sich jetzt einen Hilux mieten. Wir werden allerdings bei unserem bereits gemieteten Terios 4WD bleiben.

Grüße
Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2