THEMA: Wer hat Erfahrung mit LAND ROVER DEFENDER 110 4X4
28 Sep 2011 10:40 #206608
  • myrio
  • myrios Avatar
  • Carpe diem-es ist später, als du denkst!
  • Beiträge: 962
  • Dank erhalten: 98
  • myrio am 28 Sep 2011 10:40
  • myrios Avatar
Hallo, 4x4 Freaks,
Wer hat Erfahrung mit LAND ROVER DEFENDER 110 4X4.
In den letzten Jahren waren wir immer mit Buschcamper, Discoverer X-Trail und Toyota-Camper-Van unterwegs, da wir gern unkompliziert innen schlafen und den Vorzug eines eingerichteten Fahrzeuges geniessen wollten.
Der einzige Nachteil der oben genannten Jeeps war es, dass man natürlich in den Hitzemonaten im Dachzelt des LAND ROVER DEFENDER 110 4X4 erheblich kühler und angenehmer schlafen kann und ausserdem hatten wir erhebliche Probleme und Vorbehalte beim Watercrossing im Okavango.
Um das zu umgehen, ziehen erwägen wir auf den LAND ROVER DEFENDER 110 4X4 umzusteigen, auch wenn er nicht so komfortabel, wie gewohnt ist.
Wer kann und Tipps und Details berichten.
Auf eine Antwort freuen sich Frank und Inka

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2011 11:06 #206617
  • Sambezi
  • Sambezis Avatar
  • Sambezi am 28 Sep 2011 11:06
  • Sambezis Avatar
Hi,

Wasserdurchfahrt: Du bis mit dem Defender nicht mehr und nicht weniger gefährdet als mit jedem anderen Fahrzeug dieser Klasse.
Es ist halt "üblicher", dass die Defender auch den Schnorchel zusätzlich angebaut haben - dieser verhidert, dass Wasser durch den Luftfilter angesaugt wird und in den Brennraum des Motors gelangt und dies dann zu einem Motortotalschaden führen kann.

Gruß

Und eine schwedische Versicherung hat eine Ausfalluntersuchung von Fahrzeugen angestellt. Das Ergebnis sh. hier. Wo steht Toyota, Nissan, und Brüder, wo steht Land Rover. (im Text auf "hier" klicken)

www.motor-talk.de/fo...haeden-t3507252.html

Gruß
Letzte Änderung: 28 Sep 2011 11:32 von Sambezi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2011 11:11 #206619
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6530
  • Dank erhalten: 3531
  • chrigu am 28 Sep 2011 11:11
  • chrigus Avatar
Hallo Frank und Inka

Weshalb brauchst Du einen Defender für ein Dachzelt? Da kannst Du jeden Hilux (oder so) mit einem Dachzelt nehmen. Die haben auch einen deutlich angenehmeren Fahrkomfort als der Defender. Sehen dafür nicht aber nich so Daktari mässig aus.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2011 11:28 #206624
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 28 Sep 2011 11:28
  • camelthorns Avatar
Hi Chrigu,

das ist doch nicht Dein Ernst. Willst Du wirklich einen neuen Landroverthread befeuern?
Hast Du Langeweile oder nicht genug zum Lesen dabei oder die Click-Schlagzahl im Forum erhoehen?
Kaum zu glauben.

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2011 11:37 #206625
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6530
  • Dank erhalten: 3531
  • chrigu am 28 Sep 2011 11:11
  • chrigus Avatar
Hi Camelthorn

Du hast Recht. Das war vielleicht etwas unglücklich. :blush:
Trotzdem verstehe ich nicht weshalb man für ein Dachzelt einen Defender braucht.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2011 13:08 #206639
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2147
  • Dank erhalten: 1941
  • ALM am 28 Sep 2011 13:08
  • ALMs Avatar
boh...wir waren dieses jahr mit einem land rover defender 110 unterwegs.
5500 km von joburg-matobo-hwange-vicfalls-chobe/kasane-nata-gweta-nxai pan-moremi-makgadikgadi-khama rhino-joburg. hatten keinen einzigen reifenschaden.
das dachzelt war geräumig und auch hoch genug, um aufrecht zu sitzen, ohne sich den kopf zu stossen. klar, der landy ist laut, hart und an allen ecken und enden dringt staub und sand rein. aber dafür erhält man das authentischste safari-feeling überhaupt. jederzeit wieder. ein hilux ist was für die norbert-blüm'sche-rentnergeneration, die die notwendigkeit sehen, die kochutensilien in bulthaup-küchen-manier ordnen zu können. grins.
nix für ungut. einfach ausprobieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: myrio, helliulli, antchev