THEMA: Huberts Matratzen
06 Feb 2011 09:55 #174173
  • Elchontherun
  • Elchontheruns Avatar
  • Beiträge: 1160
  • Dank erhalten: 696
  • Elchontherun am 06 Feb 2011 09:55
  • Elchontheruns Avatar
Guten Morgen zusammen,

ich möchte mich hier nochmal "einklinken".
Da wir auch bei Hubert Heester evtl. mieten möchten, habe ich noch folgende Fragen:
- gibt es bei ihm Handtücher?
- Kopfkissen und Schlafsack (mitbringen?), wo bekomme ich das her? Kaufen, wo und was kostet es ungefähr?? Reicht vielleicht auch eine Decke anstatt Schlafsack?? (Wir fliegen in 11 Tagen).
Der Tipp mit den Spannlaken ist sehr gut, vielen Dank. Nur, meine Spannlaken sind alle für 2m-Matratzen ausgelegt und das reicht ja dann wohl nicht, oder?

Bin für weitere Tipps sehr dankbar.
Schönen Sonntag und Grüße,
Elch
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem ich laut denken kann.
R.W. Emerson

Namibia 2013 - www.namibia-forum.ch...-reise.html?start=12
Namibia 2015 - www.namibia-forum.ch...s-im-maerz-2015.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2011 10:39 #174178
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2490
  • Dank erhalten: 1436
  • Jambotessy am 06 Feb 2011 10:39
  • Jambotessys Avatar
Hi Elch,

unser Spanntuch ist für die Größe 1,80 x 2.10 (zu Hause) ausgelegt und ist schon ziehmlich groß für die Matratzen von H.H.. Ich denke du wirst mit 2.00 m auskommen. Sie lassen sich ja einigermaßen gut ziehen.

Schlafsäcke nehmen wir von zu Hause mit (es gibt gute, die du klein verpacken kannst) und als Kopfkissen benutzen wir welche zum Aufpusten.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo + Benin (mit TUI), 1x Ruanda + Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 19 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe, Sambia, Südafrika/ 17x mit dem Dachzelt und 2x ohne Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2011 11:06 #174182
  • Eintracht
  • Eintrachts Avatar
  • Beiträge: 537
  • Dank erhalten: 216
  • Eintracht am 06 Feb 2011 11:06
  • Eintrachts Avatar
Hallo Elch,

wenn ihr schon in einigen Tagen in NAM seit, ist es ja bekanntlich noch Sommer und normalerweise sehr warm.

Das bedeudet, das ihr sicherlich keine super warmen "Expeditionsschlafsäcke" benötigen werdet.

Mein Tipp, wenn ihr vor euerer Tour noch ausreichend Zeit in Windhoek habt, sucht einen Pep auf und kauft euch für wenig Geld die "Ausrüstung".

Dort bekommt man Spannbettlacken, (einfache) Kissen und Decken, sowie (falls notwendig) Kissen und Bettbezüge.

Richtige Schlafsäcke bekommt man dort nicht, hier könnte man bei Cymot schauen was für euch in Frage kommt.

Ich würde auf keinen fall den ganzen "Kram" nach Namibia mitnehmen wollen.

Ihr habt danach eigentlich nur ein Problem, was bei Abreise mit den schönen Sachen machen?

Aber da wird euch schon was einfallen.

Einträchtliche Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2011 12:25 #174206
  • Reinhard
  • Reinhards Avatar
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 483
  • Reinhard am 06 Feb 2011 12:25
  • Reinhards Avatar
Möchte das von Eintracht Gesagte unterstreichen.
Handtücher musste selbst mitbringen.
Schlafsäcke, Kissen und Laken im Grundsatz auch. Nur das Laken haben wir von zu Hause mitgebracht; kein Spannbettbezug, sondern ein ganz einfaches planes Stück Baumwolle. Dann bist du flexibler in der Größe.
Ganz einfache Schlafsäcke haben wir bei Cymot (die letzten drei, aus China) gekauft, den vierten in der Maerua Mall in einem Sportgeschäft. Haben so 110 bis 140 N$ pro Stück gekostet. Keine figurbetonten Mumienschlafsäcke sondern ganz einfache rechteckige mit einem Reissverschluss an der Seite und unten, so dass man ihn als Decke einsetzen kann. Das reicht mir an Wärme immer, mag aber bei anderen anders sein. Die Dinger haben wir auf einer Farm nahe Windhoek zurück gelassen. Wir wissen, dass sie dankbare Nachnutzer gefunden haben.
Mitnehmen würde ich sie weder hin noch zurück, weil sie viel zu platzraubend sind. Ich haben hier zu Hause einen guten Daunenschlafsack für Nordeuropa, der sich sehr stark komprimieren lässt, aber dennoch immer noch viel zu groß ist und unnötig warm (es sei denn denn, man ist im Juni/Juli in Namibia).
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2011 15:30 #174257
  • Sille
  • Silles Avatar
  • Beiträge: 386
  • Dank erhalten: 96
  • Sille am 06 Feb 2011 15:30
  • Silles Avatar
Hallo Elch,

du kannst auch noch mal in meiner Anfrage vom 18.1. "Outdoorladen WDH" nachlesen. Dort gab es viele nützliche Hinweise für Schlafsäcke etc.

Tolle Reise!

Sille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2011 15:53 #174261
  • Elchontherun
  • Elchontheruns Avatar
  • Beiträge: 1160
  • Dank erhalten: 696
  • Elchontherun am 06 Feb 2011 09:55
  • Elchontheruns Avatar
Hallo an alle,

vielen lieben Dank für die wertvollen Tipps; hat mir sehr geholfen. Habe auch nochmal im Wiki recherchiert, da werden auch noch einige Fragen beantwortet.
Inzwischen tendieren wir zu einem geschlossenen, nicht einsehbaren Canopy. Das gibt es aber wohl nicht bei Heester, oder? Sollte ich bei ihm mal anfragen, ob er vielleicht doch ein solches Fahrzeug hat?
Bei Value Car Hire haben wir ein Fahrzeug gesehen, welches ein geschlossenes Canopy hat.
Beide Vermieter erscheinen uns auch preislich sehr interessant und außerdem wurde hier ja HH schon sehr gelobt.....
Vielleicht kann ja dazu noch jemand etwas sagen?

Viele Grüße und Danke vom
Elch
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem ich laut denken kann.
R.W. Emerson

Namibia 2013 - www.namibia-forum.ch...-reise.html?start=12
Namibia 2015 - www.namibia-forum.ch...s-im-maerz-2015.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.