THEMA: Elephant Sands
27 Jun 2013 20:42 #293935
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2084
  • Swakop1952 am 27 Jun 2013 20:42
  • Swakop1952s Avatar
Immerhin waren die Chalets alle belegt. Meistens Südafrikaner. Auch waren das Restaurant und die Bar ziemlich gut frequentiert.

Die Eigentümer sind Südafrikaner.

Daß ein Mann vom Wasserministerium auf dem Gelände mit seinem Wohnwagen steht, geht einen als Gast wohl nichts an. Das ist Angelegenheit des Besitzers.

Auch wenn der Ablution-Block keine Luxusausstattung ist, war er noch immer besser als das meiste was wir in Zimbabwe vorgefunden haben. Damit hatte ich keine Probleme. Das Wasser ist jedenfalls sch..., daher auch die Verfärbungen an den Waschbecken. Wer die Kalahari und die Brackquellen kennt, für sind solche Verfärbungen und auch Korrosion der Hähne absolut normal.

Nicht umsonst kommt das Wild an die eine spezielle Tränke, weil das im Wasserloch versalzen ist.

Die Terasse und das Pool waren im besten Zustand, und als Camper wurden wir eingeladen, alles zu benutzen. Ich weiß nicht was es da zu meckern gibt. Wir haben unser Fahrzeug mit Dachzelt an den Rasen neben dem Restaurant/ Bar aufgestellt. Es war keine Lärmbelästigung o.ä.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2013 20:59 #293941
  • magic-vibes
  • magic-vibess Avatar
  • Wir planen und führen Touren im südlichen Afrika
  • Beiträge: 544
  • Dank erhalten: 347
  • magic-vibes am 27 Jun 2013 20:59
  • magic-vibess Avatar
Hallo Swakop,

ich freu mich wirklich für dich, dass du so einen guten Aufenthalt auf Elefant Sands hattest. Es ging aber in der Ursprungsfrage darum, ob die Informationen (die nicht ich verbreitet habe) zur Verwahrlosung des Camps zutreffen. Das konnte ich aus meiner Sicht bestätigen, allerdings für Jan. 2013. Ist doch schön, wenn es jetzt anders ist.... :)

Ich kann den unterschied zwischen Einfachheit und Verwahrlosung gut unterscheiden, denn ein einfaches, aber sauberes und funktionierendes Camp ziehe ich jeder Lodge vor... :)

Für mich gibt es eine grundsätzliche Sichtweise: Egal wie billig oder teuer etwas ist, es sollte sauber sein, funktionieren und mir freundlich verkauft werden. Dann bin ich zufrieden... :)

in diesem Sinne, schöne Grüße!
Planungshilfe und Buchungen von Mietwagen, Unterkünften und Aktivitäten ohne zusätzliche Kosten.

www.magic-vibes.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume
27 Jun 2013 21:02 #293942
  • HuBi
  • HuBis Avatar
  • HuBi am 27 Jun 2013 21:02
  • HuBis Avatar
Ich sage auf alle Fälle schonmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
Dass vieles auch von der Einstellung und eigenen Erwartung abhängt ist mir klar.
Luxus erwarten wir sicherlich auch nicht, aber ärgern möchte ich mich auch nicht unnötig.
Dass es schwarze Montage gibt, Saisonbelegungen und Stoßzeiten lässt die unterschiedlichen Eindrücke vielleicht erklären.
Auf alle Fälle ist Guido´s Link zu der Karte genial, man kann wirklich alles total gut erkennen gegenüber google.
Vielen Dank Guido! Jetzt werde ich mal über Botswana und Caprivi fliegen und schauen, ob ich noch mehr entdecken kann ;)
Noch 62 Tage... :laugh: :laugh: :laugh:
Letzte Änderung: 27 Jun 2013 21:02 von HuBi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2013 21:40 #293947
  • Margrit
  • Margrits Avatar
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 144
  • Margrit am 27 Jun 2013 21:40
  • Margrits Avatar
Wie waren auch anfangs Mai zwei Tage hier und kamen wegen den Elis, ansonsten ist hier nichts los. Aber von herunter gekommen kann ich nichts schreiben. Es war wirklich sehr staubig, die sanitären Anlagen waren nicht top, aber es gibt auch noch viel schlechtere. Auch Strom ist vorhanden.
Die Zufahrt von der Hauptstrasse ist i.o, kurz und nicht etliche KM abseits, wie es oft der Fall ist bei Lodges oder Farmen mit Wild.
Für 100 Pula kann man auch nicht mehr erwarten.
Geputzt wurde morgens, man kann als Camper Internet gratis benützen, sich am Wasserloch vergnügen, an der Bar sich bedienen lassen und den Pool benützen.
Wie das Essen ist, kann ich nicht beurteilen, wir waren Selbstversorger.
Der Manager war nett und informativ.
Ausserdem kann man geführt oder alleine auf dem Gelände ein Game Drive unternehmen, wir fuhren alleine los und sahen doch noch paar Antilopen.
Alles in allem ist Elephant Sands nichts umwerfendes, aber wie bereits erwähnt, man kommt den Elis sehr nahe, das war super für uns und wir erlebten das kaum anders wo.
Wir hatten an beiden Abenden das Vergnügen, dass sie für uns am Wasserloch Modell standen und wir genossen das.
Bei uns war die Campsite kaum besetzt, jedoch die Chalets voller Südafrikaner.

MFG und hoffentlich mit bald B) Margrit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy
27 Jun 2013 21:51 #293949
  • HuBi
  • HuBis Avatar
  • HuBi am 27 Jun 2013 21:02
  • HuBis Avatar
Danke Margit für deine ausführliche Information.
Vielleicht haben wir ja Glück, ich denke, dass wir sicher hinfahren und es uns einfach vor Ort anschauen. Und es soll ja wirklich nur eine Zwischenstation sein, und wenn dann noch ein paar Elis hautnah dabei wären, wäre es sicher schon ein Gewinn :O)
Herzliche Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jun 2013 08:20 #293969
  • Jakob
  • Jakobs Avatar
  • Beiträge: 127
  • Dank erhalten: 9
  • Jakob am 28 Jun 2013 08:20
  • Jakobs Avatar
Hallo Sabine,

wir waren im April diesen Jahres zwei Nächte dort.
Das Highlight für uns war die Tränke, so dicht dran an den Elefanten waren wir auch im Senyati nicht.
Der Campingplatz ist nicht der Hit: kein Schatten, sehr sandig.
Der Manager war sehr hilfsbereit, das Personal freundlich, an der Bar und am Pool konnten wir entspannt sitzen und das freie WLAN nutzen.
Die sanitären Anlagen waren eher im unteren Drittel aller von uns gesehenen.
Wir haben dann noch einen morgendlichen Bush-Walk gemacht: sehr informtiv, netter Guide, wenig Tiere.
Mein Fazit: Eine Nacht lohnt sich, zwei waren zuviel.

Viel Spaß!
Jakob
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, HuBi