THEMA: 14 tage namibia/botswana
26 Jun 2007 18:17 #40614
  • christine0007
  • christine0007s Avatar
  • Beiträge: 72
  • christine0007 am 26 Jun 2007 18:17
  • christine0007s Avatar
hi gabi, Shakawe Drotskys Cabins sehen ganz gut aus und liegen preislich ja noch im bezahlbaren. vielen dank für den tip. wie du schon bei meiner letzten antwort gelesen hast, planen wir noch mal neu...
von dem gedanken, ohne flugzeug ins innere okavango d./moremi zu kommen, kann ich mich ja wohl verabschieden.
danke und lg christine

wie ist denn die piste von maun hoch zum moremi? wie lange werden wir mit 4x4 wohl brauchen? oder fliegen die kleinen dinger nur ab maun zum moremi, dann brauchen wir ja gar nicht mehr fahren...
ich weiss nur eins, da brauche ich mehr als einen gin tonic vor dem flug!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jun 2007 22:57 #40650
  • linksfahrer
  • linksfahrers Avatar
  • Beiträge: 428
  • Dank erhalten: 1
  • linksfahrer am 26 Jun 2007 22:57
  • linksfahrers Avatar
Hallo christine,

an Eurer Stelle würde ich mir doch noch einmal überlegen ob der Etosha wirklich sein muß. Im Vergleich zu den Parks in Botswana soll es da eher wie im Zoo sein.
Wenn Ihr auf Etosha verzichtet bietet sich in 14Tagen durchaus eine tolle Botswana Rundfahrt an: WDH-Maun-Moremi-Chobe-Kasane-Tagesausflug VicFalls-Zurück durch den Caprivi-Shakawe-Maun-WDH.
Ist sicher auch stressig in der Zeit, aber Ihr habt nicht so viele KM.
Alternative zum Delta Fly in ist meiner Meinung nach ein Mehrtages-Mokoro-Trip. Je nach Länge (2,3 od 4Tage) kommt man natürlich unterschiedlich tief ins Delta hinein. Den Überblick bei einem Flug kann das sicherlich nicht ersetzen, bei deiner Flugangst ist das aber sicher eine Alternative. Zeitlich aber mit Etosha wohl nicht zu machen.
In einem der letzten Posts hatte ich auch schon was darüber geschrieben:
http://www.namibia-forum.ch/index.php?option=com_joomlaboard&Itemid=26&func=view&id=40293&catid=19&limit=6&limitstart=0

MfG Thomas D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2007 01:04 #40655
  • peter48
  • peter48s Avatar
  • Beiträge: 355
  • peter48 am 27 Jun 2007 01:04
  • peter48s Avatar
Hallo Thomas,
nichts für ungut, aber Etosha fand ich keineswegs zooähnlich.
Warum empfindest Du das so?
Ich war zwar bisher nicht in Botswana, aber im Etosha, außerhalb der Camps, hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl nicht in der Wildniss zu sein.
Der große Unterschied sind meiner Meinung nach die Camps. In Etosha eingezäunt, in Botswana ohne Zaun.
Im afrikanischen Winter mag es in Etosha auch viel mehr Autos geben als in Botswana.
Dafür sind aber im November (nach möglichem Regen) viele Straßen befahrbar, was im Moremi/Chobe schwieriger bzw unmöglich werden kann.
Im Januar 2006 nach starken Regenfällen konnten wir immer noch viele Wege in Etosha fahren (manche waren gesperrt) und viele Autos sind uns da auch nicht begegnet, viele Tiere dagegen schon.
Etosha ist meiner Meinung nach immer eine Reise wert. Bestimmt ist es anderst als Botswana, aber das werde ich ja in ein paar Wochen besser vergleichen können.
Viele Grüße
peter<br><br>Post geändert von: peter48, am: 27/06/2007 01:06
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2007 10:03 #40684
  • mschwirk
  • mschwirks Avatar
  • mschwirk am 27 Jun 2007 10:03
  • mschwirks Avatar
Hallo,

die Tour die Linksfahrer vorgeschlagen hat, ist in der Zeit sicher machbar und wenn die Straßen von Maun über Savuti nicht fahrbar sein sollte, kannst Du immer noch über Nata fahren und von Kasane aus in den Chobe fahren.
Wir haben zwar im Etosha wirklich viele Tiere gesehen, aber ein Buschfeeling, wie in Botswana kommt da nicht auf. Stell Dir einfach vor, Du stehst mit Deinem Camper am Chobe, der nächste Campsite mit anderen Gästen ist nicht zu sehen, die Sonne geht schon fast kitschig rot über dem Chobe unter, es laufen Büffel , Warzenschweine und Elefanten 10 m vor Dir am Ufer vorbei (und ein Savanna in der Hand). Ist nicht erfunden :-)

@Peter: Viel Spaß bei Deiner Botswana Reise, danach wirst Du Linksfahrer verstehen.

Hier noch ein paar Fahrzeiten aus meiner Erinnerung:
Windhoek- Maun (Teer) 1 bis 1 ½ Tage
Ü Maun
Maun - Moremi (Piste) ca 5 h.
2 Ü Moremi
Moremi - Savuti (Piste) ca. 7 h
2 Ü Savuti
Savuti - Ihaha (Piste) ca.6 h
1 Ü Ihaha
Kasane - Popa Falls (Teer) ca 7 -8 h
2 Ü Kasane, 1 Ü Popa Falls
von Kasane Tagesausflug Vic Falls
Popa Falls über Mahango Park - Drotzkys ca. 4-6 h je nach Aufenthalt im Park
1 -2 Ü Drotzkys
Drotzkys - Windhoek 1 ½ Tage

Viel Spaß noch bei der weiteren Planung

Martina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2007 13:55 #40723
  • karl
  • karls Avatar
  • Beiträge: 406
  • Dank erhalten: 4
  • karl am 27 Jun 2007 13:55
  • karls Avatar
hallo christine !!!!
etosha ist super aber moremi, savuti und chobe sind superer:laugh:
ich würde euch empfehlen die recht kurze zeit in botswana zu verbringen.
das nächste mal gehts halt wieder in den etosha.
gruß
karl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2007 14:13 #40727
  • christine0007
  • christine0007s Avatar
  • Beiträge: 72
  • christine0007 am 26 Jun 2007 18:17
  • christine0007s Avatar
@all, vielen dank für eure tips. ich werde sie mir zu herzen nehmen.
bei der beschreibung von martina hatte ich schon jetzt eine gänsehaut.
freundliche grüsse christine
p.s. aber etosha hat mir auch sehr gut gefallen.

ach übrigens, weiss jemand etwas über die momentanen renovierungsarbeiten im etosha?? habe ich hier im forum etwas drüber gelesen, aber was ist da eigentlich los?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.