THEMA: Im September geht es nach Botswana :-)
22 Jun 2007 15:12 #40293
  • paulinsche
  • paulinsches Avatar
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 1
  • paulinsche am 22 Jun 2007 15:12
  • paulinsches Avatar
Hallo zusammen,

endlich ist es soweit ... nach vielen Reisen nach Südafrika geht es dieses Mal wieder nach Botswana :-)

Unsere Route:

08. Sept. 07 Flug nach Johannesburg
09. Sept. 07 Wagenübernahme - Fahrt in den Marakele NP - Übernachtung Tlopi Camp
10. Sept. 07 Einreise Botswana - Übernachtung Kubu Island
11. Sept. 07 Weiterfahrt in den Makgadikgadi NP - Übernachtung Khumaga Campsite
12. Sept. 07 Makgadikgadi NP - Übernachtung Njuca Hills Campsite
13. Sept. 07 Makgagikgadi NP - Übernachtung Khumaga Camspite
14. Sept. 07 Weiterfahrt nach Kasane (via Nata) - Übernachtung Chobe Safari Lodge
15. Sept. 07 Chobe NP - Übernachtung Water Lily Lodge
16. Sept. 07 Ausflug Vic Falls - Übernachtung Water Lily Lodge
17. Sept. 07 Weiterfahrt nach Linyanti (via Kavimba und Kachikau) - Übernachtung Linyanti Campsite
18. Sept. 07 Savuti/Linyanti - Übernachtung Linyanti Camspite
19. Sept. 07 Savuti/ Linyanti - Übernachtung Linyanti Campsite
20. Sept. 07 Savuti/ Linyanti - Übernachtung Linyanti Campsite
21. Sept. 07 Savuti/ Linyanti - Übernachtung Linyanti Camspite
22. Sept. 07 Weiterfahrt nach Maun - Übernachtung Motsentsela Tree Lodge
23. Sept. 07 ???
24. Sept. 07 ???
25. Sept. 07 ???
26. Sept. 07 ???
27. Sept. 07 Ausreise Botswana - Weiterfahrt in den Marakele - Übernachtung Wooded Peaks Game Lodge
28. Sept. 07 Marakele - Übernachtung Wooded Peaks Game Lodge
29. Sept. 07 Rückfahrt nach Johannesburg - Wagenrückgabe - Übernachtung bei Freunden in Pretoria
30. Sept. 07 Rückflug
01. Okt. 07 Zurück in Deutschland ...

Die Route steht und die meisten Übernachtungen sind bereits gebucht.
Leider haben wir in Savuti nur noch den Linyanti Camspite bekommen, aber wir werden selbstverständlich vor Ort versuchen, noch einen Stellplatz im Savuti Campsite zu ergattern.
Hauptsache wir haben erstmal eine Reservierung im Park!

Die Nächte 23.-25.09. würden wir gern im Moremi verbringen. Leider hieß es bei all unseren Anfragen immer nur \"fully booked\". Wir werden also auch hier unser Glück spontan herausfordern. Ansonsten werden wir die Tage für einen Trip ins Delta, die Fahrt in die Central Kalahari oder einen weiteren Besuch der Salzpfannen (je nach dem, wie sie uns zu Beginn der Reise gefallen) nutzen.
Welche Alternative werft ihr noch ins Rennen?

Wir werden bei dieser Tour erstmalig mit einem Diesel (Landrover) unterwegs sein. Gibt es irgendwelche Einschränkungen bezüglich der Versorgung an den Tankstellen? Wie sind hier Eure aktuellen Erfahrungen?

Wir freuen uns auf Eure hilfreichen Tipps, Anregungen und netten Hinweise ... vielen Dank vorab :-)<br><br>Post geändert von: paulinsche, am: 22/06/2007 18:59
Viele Gr&uuml;&szlig;e
Nadine

www.michapro.de
Reisen und Fotografieren im S&uuml;dlichen Afrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2007 09:44 #40326
  • Annette
  • Annettes Avatar
  • Infiziert seit Mai 2004
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 8
  • Annette am 23 Jun 2007 09:44
  • Annettes Avatar
Hallo Paulinsche,

wenn es mit dem Moremi Schwierigkeiten gibt könnt ihr das Kaziikini Camp (http://www.santawanilodge.com/kaziikini.htm) besuchen. Da es keine Zäune gibt liegt das Camp auch im Moremi. Die Lage auf einem Hügel, Nightdrive erlaubt macht es zu einer Alternative. Im September würde ich auch 1 Nacht im Delta empfehlen. Hoher Wasserstand das macht viele Tiersichtungen wahrscheinlich. In der Central Kalahari wird es da eher einsam sein.

Die Dieselversorgung wird nur zum Problem wenn man den Tank leer fährt. An Orten mit mindestens 2 Tankstellen hat eine, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, Sprit. Wenn ihr einen long range tank habt kommt ihr auch von Kasane bis Maun, sonst braucht ihr Kanister.

Gruß Joachim und viel Spass
Neuerscheinung: "Sieben Monate Afrika - ein Reisebericht". 470 Seiten, 494 Farbbilder
http://www.ja-louis-verlag.de
Reiseberichte: http://www.afrika-2005.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2007 11:11 #40329
  • pme
  • pmes Avatar
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 31
  • pme am 23 Jun 2007 11:11
  • pmes Avatar
Hallo Paulinsche,

unverschämtes Posting, muss ich schon sagen ;) Du machst ja alle Leser grün vor Neid...

Für die Zeit in Moremi würde ich Dir empfehlen, bei www.mankwe.com nachzufragen. Variante a) Du wohnst in der Mankwe Bush Lodge oder dort auf dem Camping Platz und machst Tagesfahrten entlang des Khwai bis zum North Gate. Variante b) Du fährst oder lässt Dich von Mankwe zur Mboma Island Boat Station fahren und von dort per Boot zur Gadikwe Camp Site, wo Du einfach aber in einsamer Natur im Zelt übernachten kannst und bekocht wirst. Kann Dir dazu einige Bilder senden, wenn Du möchtest. Dort siehst Du einen Teil des Deltas, der nicht mal im Hupe Buch oder im Shell Buch erwähnt ist. Fantastische Wasserwelt gleich vor der Gadikwe Heronry wo tausende Störche, Marabus, Reiher, und Greifvögel hausen. Mit einem kleinen Böötli kannst Du dich durch die Lagune gondeln lassen.

Falls Du interessiert bist, schreib an Talita Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sag schöne Grüsse von mir.

Happy Planung,

Patrick

PS: Vielleicht habe ich auch etwas falsch verstanden: Möchtest Du von Maun aus ins Delta fliegen?<br><br>Post geändert von: pme, am: 23/06/2007 11:12
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2007 16:46 #40489
  • paulinsche
  • paulinsches Avatar
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 1
  • paulinsche am 22 Jun 2007 15:12
  • paulinsches Avatar
Hallo,

vielen Dank für Eure Vorschläge!
Beide Camspite liegen zwar dicht am/knapp im Moremi, allerdings kann ich nich einschätzen, wie weit man von Kaziinki oder Mankwe noch fahren muss, bevor man wirklich \"mittendrin\" ist.
Die ursprüngliche Idee war eigentlich das Übernachten auf dem Xakanaxa Campsite ...

Seit wir jüngst die Fotos einen anderen FoMis vom Delta gesehen haben, sind wir tief beeindruckt und überlegen nun wirklich noch für zwei Nächte ins Delta zu fliegen.
Wie sind hier Eure Erfahrungen? Welche Lodges könnt ihr für September empfehlen?

@Annette/Joachim: Der Landrover hat einen 140 Liter Tank (+ 2x 20l Reservekanister). Ich gehen davon aus, dass es für die Tour von Kasane - Maun (via Linyanti) reichen wird. Ich war mir nur nicht sicher, ob es problemlos Diesel an den Tankstellen gibt.

@pme: ... wäre super, wenn Du mir die Bilder schicken würdest. Über Deinen Vorschlag können wir dann ja in Kasane noch quatschen :-)

Besten Dank!
Viele Gr&uuml;&szlig;e
Nadine

www.michapro.de
Reisen und Fotografieren im S&uuml;dlichen Afrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2007 17:35 #40495
  • linksfahrer
  • linksfahrers Avatar
  • Beiträge: 428
  • Dank erhalten: 1
  • linksfahrer am 25 Jun 2007 17:35
  • linksfahrers Avatar
Hallo paulinsche,

wir haben für Moremi auch keine Campsite für August bekommen(obwohl im Februar angefragt). Wir werden dann vor Ort sehen was geht. Es gibt wohl immer noch Not/Ausweichplätze. Auf reservierte Campsites werden wir uns nicht stellen.
Wir hatten auch überlegt ins Delta zu fliegen, haben uns aber Aufgrund der sehr hochpreisigen Delta-Lodges für einen 3-Tages Mokoro-Trip+Scenic Flight entschieden. Kommt für 3 Leute auf 700€. Gibt es aber auch als 1-oder 2-Tagesvariante.Wenn Ihr mehr überhabt sind die Lodges sicher auch toll. Eines der günstigeren ist noch das Gunn`s Camp.

MfG Thomas D.<br><br>Post geändert von: linksfahrer, am: 25/06/2007 17:37
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2007 17:37 #40497
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 25 Jun 2007 17:37
  • Andreas Cierpkas Avatar
09. Sept. 07 Wagenübernahme - Fahrt in den Marakele NP - Übernachtung Tlopi Camp

Die Schönheit kannst du bei einer Nacht kaum genießen und der Scharm des Camps und seiner Umgebung ergibt sich - meiner Meinung nach - erst auf den zweiten Blick. Es ist ein toller Campingplatz vorhanden und für südafrikanische Verhältnisse auch sehr offen. Es gibt keinen Zaun und abends sind bei uns die Nashörner über den Platz gekommen.


11. Sept. 07 Weiterfahrt in den Makgadikgadi NP - Übernachtung Khumaga Campsite
12. Sept. 07 Makgadikgadi NP - Übernachtung Njuca Hills Campsite
13. Sept. 07 Makgagikgadi NP - Übernachtung Khumaga Camspite
14. Sept. 07 Weiterfahrt nach Kasane (via Nata) - Übernachtung Chobe Safari Lodge

Warum so kompliziert? Es wär doch streckenmäßig schoöner 2 Nächte in Khumga zu bleiben und nach nach Njuca Hills zu fahren und von dort aus nach Kasane. Vielleicht hast du mehr Glück als wir aber in Khumga haben wir so gut wie garnichts gesehen und zwei Tage gibt diese Ecke für game drives nicht so viel her.<br><br>Post geändert von: Andreas Cierpka, am: 25/06/2007 17:40
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.