THEMA: Route Botswana Juli 2008
30 Jun 2007 19:19 #40994
  • anette
  • anettes Avatar
  • anette am 30 Jun 2007 19:19
  • anettes Avatar
hi gorggi,
zum routenverlauf/camps:
das fragezeichen würde ich bei der decep.valley lodge rausnehmen: eine übernachtung hier (wenn nicht 2) werdet ihr mit sicherheit geniessen!
fantastische chalets, super essen - einschl. bone china, kristall etc. - und tolle location! fast regelmässig kommt ein leo an das wasserloch vor dem restaurant -als zusätzliches highlight!
geniesst es!
lg - anette<br><br>Post geändert von: anette, am: 30/06/2007 23:33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2007 23:28 #41011
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 30 Jun 2007 23:28
  • Andreas Cierpkas Avatar
8.Tag Maun-Okavango Delta /Kanana Camp für 3 Nächte
11.Tag Maun-Gweta /Planet Baobab Lodge
12.Tag Gweta-Kubu Island
13.Tag Kubu Island-Nata (oder ist Fahrt bis Kasane möglich?)
14.Tag Nata-Kasane
15.Tag Kasane-Savuti (2 Nächte)
17.Tag Kasane /Chobe Safari Lodge für 3 Nächte (andere Unterkunftsempfehlungen? Ausflug zu den Victoria Falls sollte möglich sein)
20.Tag Kasane-Johannesburg

Wieso fährst du denn nicht gleich von Maun nach Savuti und weiter nach Kasane? Zurück nach Johannesburg über Nata? Die Strecke Kasane-Johannesburg ist nicht in einem Tag zu schaffen!
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2007 23:40 #41014
  • anette
  • anettes Avatar
  • anette am 30 Jun 2007 19:19
  • anettes Avatar
andreas, wieso ist diese strecke nicht in 12 std. zu schaffen????
grüessle
anette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jul 2007 00:31 #41019
  • karl
  • karls Avatar
  • Beiträge: 406
  • Dank erhalten: 4
  • karl am 01 Jul 2007 00:31
  • karls Avatar
hallo anette !!!
von kasane bis jo-burg sind es ca 1300 km.
mit pause und grenzübergang wird es schwierig bis unmöglich.
gruß
karl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jul 2007 08:10 #41023
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 30 Jun 2007 23:28
  • Andreas Cierpkas Avatar
wieso ist diese strecke nicht in 12 std. zu schaffen????

Freunde von uns - kommen allerdings aus Johannesburg - fahren die Strecke Nata - > Johannesburg immer in einem Rutsch. Abfahrt Nata 6 Uhr und Ankunft Johannesburg ca. 24 Uhr. Sind also grob gerechnet 18 Std. Fahrzeit. Für dich kommen dann noch ca. 4 Std. für das Stück Kasane nach Nata hinzu. Ich kenne unsere Freunde und weiß, daß sie sich gerade in Botswana nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten und oft mit 20 bis 40 km/h mehr als erlaubt durchrauschen!
Du kannst die Strecke besser aufteilen. Kasane -> Nata -> Franzistown -> Palapaye -> Kwa Nokeng Rest Camp (am Grenzübergang Martinsdrift). Am nächsten Tag Martinsdrift -> Tom Burke -> Mokopane -> Johannesburg.

Außerdem mußt du vor deinem Abflug ja auch noch das Auto abgeben!

Hier ist meine Empfehlung:

1.Tag Wien -> Johannesburg
2.Tag Johannesburg -> Palapaye
(Übernahme Auto.Fahrt üver N1 bis nach Palapaye, Dort im Camp
Itumela Rest Camp bleiben)
3. Tag Palapaye -> Khama Rhino Sanctuary
(ca. 2 Std. von Palapaye entfernt. Die Nashörner findet ihr vor
allem am Nachmittag)
4.Tag Khama -> Central Kalahari
5. Tag Central Kalahari
6.Tag Central Kalahari
7. Tag Central Kalahari
8.Tag Central Kalahari -> Maun
9.Tag Maun -> Okavango Delta /Kanana Camp
10. Tag Okavango Delta
11 Tag. Okavango Delta
12.Tag Maun -> Savuti
13. Tag Savuti
14.Tag Savuti
15.Tag Savuti -> Kasane
16.Tag Kasane (Ausflug Vic Falls)
17.Tag Kasane -> Nata -> Kubu Island
18.Tag Kubu Island -> Palapaye
19.Tag Palapaye -> Mokopane -> Mookgophong (Nylsvley Nature Reserve)
(Bin leider noch nicht dazugekommen das Gebiet zu besuchen,
doch es soll ein absoluter Traumspot für Ornithologen sein!)
20.Tag Mookgophong -> Johannesburg

Wie gesagt, ist nur eine Idee wie ich es machen würde. Du siehst, dass ich durch das umstellen der Tage einiges gewonnen habe.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jul 2007 08:43 #41024
  • paulinsche
  • paulinsches Avatar
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 1
  • paulinsche am 01 Jul 2007 08:43
  • paulinsches Avatar
Hallo Gorggi,

wir sind in einem Toyota Hilux mit Dachzelt im Jahr 2004 die Strecke von Kasane nach Warmbath an einem Tag gefahren. Für 1050 km benötigten wir 11 anstrengende Stunden. An der Grenze (Martins's Drift) sind wir gut durchgekommen. Aufgehalten haben uns seinerzeit die vielen Veterinärkontrollen.... Kühlschrank zeigen, Schuhe desinfizieren etc.
Fazit: es ist zu schaffen, aber der Tag ist garantiert kein Urlaub :-)
Viele Gr&uuml;&szlig;e
Nadine

www.michapro.de
Reisen und Fotografieren im S&uuml;dlichen Afrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.