THEMA: 1. Afrikareise - Botswana-Erfahrung?
30 Apr 2007 13:57 #36124
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 30 Apr 2007 13:57
  • Andreas Cierpkas Avatar
07 Ankunft Livingstone 13.00 Uhr, Fahrzeugübernahme
Übernachtung Livingstone?
Wir haben das letzte Mal in der Maramba Lodge (S17 53.343 E25 51.302) uebernachtet. Campingplatz hat 10 US$ pP gekostet. Die Lodge befindet sich von Livinstone aus kommend in Richtung Vic Falls. Dazu fahrt ihr an der VUMA Tankstelle gerade aus weiter (Tankstelle ist linker Hand). Nach ca. 1,2 km kommt die Abzweigung nach rechts.
Auf der Fahrt zur Lodge kommt ich (vor der VUMA Tankstelle) geht es rechts zu Batoka Air. Hier solltet ihr unbedingt kurzen Zwischensopp machen und fuer den naechsten Tag eine Microlightflug buchen. Seht zu, dass ihr so frueh wie moeglich starten koennt. Spaeter am Vormittag koennen sie wegen der Gischt und Winde nicht mehr fliegen. Der Spass kostest ca. 140 US$ fuer 30 Minuten - ist aber jeden Dollar wert! Die koennen euch auch abholen - haben wir aber nicht gemacht. Die haben am Microlight noch Digitalkameras und so bekommt ihr ein paar recht nette Aufnahmen (ca. 30 US$ pP)


Solltet ihr bei den ??? Tagen noch etwas Spass / Spannung haben wollen

Maun -> Sehitwa -> A35 -> Tsau -> Aha Hills -> Dobe -> Tsumkwe -> Grootfontein -. Etosha. Es gibt einen einsamen Campingplatz bei den Aha Hills und mehrer tolle bei Tsumkwe.

08 Vic Falls, Fahrt nach Kasane
Vom Campingplatz der Lodge aus ist es ein Katzensprung (mit dem Auto) zu den Faellen. Ihr koennt ganz beruhigt das Auto auf ZAMBISCHER Seite parken. Der Eintritt zu den Faellen kostet dann 10US$. Am Parkplatz ist ein kleiner Souvenirmarkt.
Zu den ZIMBABWISCHEN Faellen koennt ihr mit dem Auto fahren, dann allerdings muesst ihr einiges an US$ berappen
-) 20 US$ Third Party
-) 20 US$ commercial car (optional - wird mal / wird mal nicht erhoben)
-) 15 US$ carbon tax
(hoffe die Preis stimmen so ...)! Ich wuerde es an euerer Stelle machen, denn die Fahrt nach Kasane ist dann wesentlich kuerzer und ihr habt fuer die Faelle mehr Zeit. Es gibt einen bewachten Parkplatz auf ZIM Seite direkt gegenueber der Faelle. Die Falle kosten dann noch einmal 20 US$ Eintritt. Auf dem Weg nach Kasane ziemlich im Zentrum von Vic Falls gibt es einen Curio Markt (den besten den wir kennen!!!). Es geht etwas versteckt dorthin (rechter Hand ist Barclays , linker Hand ist eine Tanke). Ihr muesst an der Post vobeikommen. Einfach fragen, die Einheimischen kennen den Weg. Die Fahrt nach Kasane dauert ca. 2 h. Die Ausreise geht super schnell. Fuer die Einreise haben wir das letzte Mal ca. 1h gebraucht.

09 Kasane, Versorgung (Essen, Sprit, Bargeld)
In Kasane gibt es eine Barclays Bank (ATM) und im SPAR einen MINI-ATM. Last euch von den Angestellten helfen. Wir haben das nicht gemacht und es hat lange gedauert bis wir unser Geld beisammen hatten. Die Suedafrikaner, die sich helfen liesen, haben lange vor uns ihr Geld gehabt.
Es gibt ein Travel Wildlife Office (S17 48.320 E25 09.381), doch ob ihr da buchen koennt, kann ich euch nicht sagen.<br><br>Post geändert von: Andreas Cierpka, am: 30/04/2007 14:02
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2007 14:34 #36125
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2269
  • Dank erhalten: 2565
  • La Leona am 30 Apr 2007 14:34
  • La Leonas Avatar
all Buchungen müssen über DWNP gebucht werden, je nach geografischer Lage des parks entweder in Maun oder Gaborone. Die nördlichen Parks in deinem Reiseplan demensprechend in Maun. Auf e-mails bekommt man seit Jahren schon, keine Antwort. Hingegen ein Fax hat bei mir noch allemal geklappt, das muss in etwa so aussehen:

dear madam, dear sir
we are a party of xx adults and wish to make the following reservations
Ihaha: dates xx till xx 1 campsite, alternative dates:xx
Xakanaxa .....

we are looking forward to your kind reply and remain
sincerely yours,
xxxxx

etc etc
am Schluss gut lesbar deine Fax nummer mit intern. aerea code und deinem Namen und Adresse, du wirst innerhalb von 24-48 Std Antwort erhalten. die Sache mit den \"alternative Dates\" ist sehr wichtig denn das wollen die immer wissen um ev. eine Anpassung machen zu können.

Ich hab grad die Fax nummer von Maun nicht zur Hand kann sie aber in meinen Papieren suchen falls du sie nicht schon hast.

Zum Boot trip in Xakanaxa. Nach unserer Ankunft im camp kam ein junger einheimischer Mann zu uns und offerierte uns frischen Fisch für den nächsten Tag - musste ihn erst noch fischen gehen - und die Bootsfahrt. ERstaunlicherweise handelte es sich um ein teures Alu Boot mit 500hp Motor. Hinfahrt sind wir langsam übers Wasser durch die Kanäle geglitten haben Crocs Hippos Fischadler etc gesehen und auf der Rückfahrt gings dann flott und rasant. war billig.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2007 14:35 #36126
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2269
  • Dank erhalten: 2565
  • La Leona am 30 Apr 2007 14:34
  • La Leonas Avatar
all Buchungen müssen über DWNP gebucht werden, je nach geografischer Lage des parks entweder in Maun oder Gaborone. Die nördlichen Parks in deinem Reiseplan demensprechend in Maun. Auf e-mails bekommt man seit Jahren schon, keine Antwort. Hingegen ein Fax hat bei mir noch allemal geklappt, das muss in etwa so aussehen:

dear madam, dear sir
we are a party of xx adults and wish to make the following reservations
Ihaha: dates xx till xx 1 campsite, alternative dates:xx
Xakanaxa .....

we are looking forward to your kind reply and remain
sincerely yours,
xxxxx

etc etc
am Schluss gut lesbar deine Fax nummer mit intern. aerea code und deinem Namen und Adresse, du wirst innerhalb von 24-48 Std Antwort erhalten. die Sache mit den \"alternative Dates\" ist sehr wichtig denn das wollen die immer wissen um ev. eine Anpassung machen zu können.

Ich hab grad die Fax nummer von Maun nicht zur Hand kann sie aber in meinen Papieren suchen falls du sie nicht schon hast.

Zum Boot trip in Xakanaxa. Nach unserer Ankunft im camp kam ein junger einheimischer Mann zu uns und offerierte uns frischen Fisch für den nächsten Tag - musste ihn erst noch fischen gehen - und die Bootsfahrt. ERstaunlicherweise handelte es sich um ein teures Alu Boot mit 500hp Motor. Hinfahrt sind wir langsam übers Wasser durch die Kanäle geglitten haben Crocs Hippos Fischadler etc gesehen und auf der Rückfahrt gings dann flott und rasant. war billig.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2007 15:51 #36129
  • Pit
  • Pits Avatar
  • Beiträge: 11
  • Pit am 30 Apr 2007 15:51
  • Pits Avatar
Hallo Andreas,

möchte mich ganz herzlich bei Dir für die viele klasse Tipps bedanken!

Für Spaß bin ich immer zu haben ... Mircrolightflug über die Fälle ist genau mein Ding.

Ich überlege ob es nicht besser ist die ursprünglich 3 Tage im Ethosha auf
2 Tage zu kürzen, weil Botswana (Moremi, Delta, Chope) einfach attraktiver ist und wir bereits 3 Tag Delta Tour + 3 Tage Chope + 2 Moremi schon reichlich Tiere gesehen haben. Außerdem ist Safari in Ethosa nicht Botswana vergleichbar - Ethosa gleicht eher einem Zoo.

Dein Routenvorschlag klingt deshalb sehr gut:

\"Solltet ihr bei den ??? Tagen noch etwas Spass / Spannung haben wollen

Maun -> Sehitwa -> A35 -> Tsau -> Aha Hills -> Dobe -> Tsumkwe -> Grootfontein -. Etosha. Es gibt einen einsamen Campingplatz bei den Aha Hills und mehrer tolle bei Tsumkwe.\"


Wie viele Tage sollten wir für diese Route vorsehen?

Da wir in Livingstone landen und gleich das Fahrzeug übernehmen, habe ich mir gedacht, übernachten wir in Livingstone für eine Nacht. Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Auto (10 Km) zu den Fällen; Seite von Zambia, evtl auch auf die Seite von Zimbabwe. Aber das ist so ein Thema mit der Sicherheit in Zimbabwe laut Reiseführer.
Ich hab im Forum gelesen man kann auch in Pools an der Fällkante (Zambia) baden. Wer weiß dazu etwas?

Herzliche Grüße
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2007 16:06 #36131
  • Pit
  • Pits Avatar
  • Beiträge: 11
  • Pit am 30 Apr 2007 15:51
  • Pits Avatar
zuerst muß ich mal eins loswerden:

Diese Forum ist echt extraklasse. Habe schon viele nutzliche und hilfreiche
Tipps für meine Planung gefunden.

Und ich kenne besseres Forum!
Herzlichen Dank an alle hilfsbereiten Afrika-Fans!!!



Hallo La Leona,

danke für Deine Antwort.

Nachdem wir so spät dran sind für Campsite Buchungen, lassen wir die
Buchungen von KEA unserem Fahrzeugvermieter vor Ort durchführen.

Daumen drücken, dass es doch noch klappt!


Herzliche Grüße
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2007 19:37 #36142
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 30 Apr 2007 13:57
  • Andreas Cierpkas Avatar
Maun -> Sehitwa -> A35 -> Tsau -> Aha Hills -> Dobe -> Tsumkwe -> Grootfontein -. Etosha. Es gibt einen einsamen Campingplatz bei den Aha Hills und mehrer tolle bei Tsumkwe.\"

Ist in zwei Tagen machbar. Besser sind drei Tage. Es gibt die Drotskeys Höhlen (hoffentlich richtig geschreiben?) bei den Aha Hills. Die Höhle ist ca. 1km lang und hat zwei Eingänge. Eine starke Taschenlampe ist absolute Pflicht! Ihr könnt die Höhle durchwandern. Bei den Höhlen kann man \"wild\" campen oder eben zu den Aha Hills fahren. Schön = Einsam ist beides. Bei Tsumkwe könnt ich links in die Pfannen fahren und dort campen. Tolle Baobobs und eindrucksvolle Landschaft.

Wir haben auch Botwana und Etosha in einem Jahr gemacht. Etosha ist voll der Zoo verglichen mit Botswana.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.