THEMA: Botswana Rundreise im September
19 Mär 2007 19:30 #33521
  • Big_Sven
  • Big_Svens Avatar
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 2
  • Big_Sven am 19 Mär 2007 19:30
  • Big_Svens Avatar
Hallo Forum!
Wir sind in diesem Forum Neulinge und würden gerne an die vielen Experten mal ein paar Fragen loswerden! Wir waren schon mehrmals im südlichen Afrika unterwegs und haben auch 4x4 Erfahrung durch unseren eigenen Landy und durch unsere letztjährige Tour durch den Kgalagadi TR. Dieses Jahr würden wir gerne weiter von Joburg aus startend in den Norden nach Botswana fahren. Wir haben voraussichtlich Zeit vom 29.08. - 22.09.07 und da wir große Tierliebhaber sind uns folgende Ziele gesetzt:
Moremi
Chobe - Savuti
Kasane - Victoria Falls
CKGR
Naxi Pans
Makgadikgadi Pans
Nun zu unseren Fragen:
1) Kann man von Kasane aus, das Auto parken und dann mit einer Reisegruppe zu den Vic Falls fahren? Hat jemand von Euch dort Adressen, kann man das von hier schon vorbuchen?
2) Auch auf die Gefahr hin, dass wir Euch langweilen, wie sieht die Buchungssituation wirklich aus, wir haben noch keine Vorbuchung und haben im Forum schon einiges dazu gelesen. Wir haben natürlich Angst keinen Platz zu bekommen und vor verschlossenen Toren zu stehen
3) Kennt jemand von Euch Übernachtungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten z.B. Khama Rhino Sanctuary Trust, wo es sich lohnt zu stoppen?

Wir freuen uns auf Eure Tipps
Silke + Sven
Viele Grüße von Silke & Sven

http://www.kleinert-foto.de
Reiseberichte und Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2007 21:39 #35643
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 23 Apr 2007 21:39
  • bonniedoons Avatar
Hallo Silke, hallo Sven,

Glückwunsch zu eurer Entscheidung nach Botswana zu fahren, ihr werdet dort eine einmalige Tierwelt erleben. Wir haben im Oktober 2005 eine Rundtour von Joburg aus gemacht - bisher unsere mit großem Abstand schönste Reise.

Zu euren Fragen:

1) Klar kann man von Kasane aus nach VicFalls (Zim) bzw. Livingstone (Zam) mit einer Tour fahren. Das Auto läßt man dabei am besten bei einer Lodge bzw. Camp Site. Es gibt aus Rundflüge oder Flüge mit Stopover (teuer). Wenn noch nicht vorhanden empfehle ich euch den Reise Know-How Botswana von C. Lübbert. Inzwischen zwar nicht mehr die jüngste Auflage, aber ein einmalig guter Reiseführer für Selbstfahrer!!! Wir sind übrigens selbst mit dem Auto rüber nach Livingstone (mit Übernachtung), Grenze und Fähre kann relativ lange dauern (3 Stunden), Visa sind teuer (25 US$, keine Tagesvisa mehr).

2) Ihr habt schon viel gelesen, dann brauche ich auf die Forensuche nicht mehr hinweisen. Kurz zu den eigenen Erfahrungen: Wir hatten (nur) die Nationalparks gebucht, um alle machen zu können - mussten aber auch feststellen, dass spontan z.B. Savuti und Linyanti kein Problem war (trotz Sperrung von Ihaha). Moremi war schon eher voll. Die Mabuasehube Section vom Kgalagadi Transfrontier war einmalig schön und es war noch viel frei, wenn der Teil auch nicht so Tierreich ist.

3) Khama Rhino Sanctuary lohnt sich absolut, zumal man in Bot ansonsten keine Rhinos findet und hier fast garantiert mehrere. Ist relativ klein, aber echt superschön. Bietet sich als Zwischenstop an von Joburg oder nach Joburg. Vorrausbuchungen sind hier nicht unbedingt notwendig.

Außerdem kann ich eine Fahrt über die Mgadagadi Pans mit Übernachtung auf Kubu Island wärmstens empfehlen. Das CKGR haben wir nicht besucht, es war uns mit einem Fahrzeug zu unsicher.

Gruß
Arne

PS: Die Anfahrt zu der Nxai Pan kann je nach Auto zu einem Erlebnis werden, auf jeden Fall viel Zeit einplanen (>4 Stunden)

PSS: Oups es gab ja nochmal den gleichen Thread bereits mit Antworten - naja dann gibt es jetzt eben zwei mit Antworten :)

Post geändert von: bonniedoon, am: 23/04/2007 21:42<br><br>Post geändert von: bonniedoon, am: 23/04/2007 21:58
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2007 22:05 #35644
  • paulinsche
  • paulinsches Avatar
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 1
  • paulinsche am 23 Apr 2007 22:05
  • paulinsches Avatar
Hallo Silke, hallo Sven,

auch ich kann Euch nur zu Eurer Entscheidung gratulieren. Botswana ist einmalig:-)

Ich kann Euch noch den Reiseführer \"Reisen in Botswana\" von Ilona Hupe empfehlen. www.hupeverlag.de
Der von Reise-know-how ist aber auch sehr gut.

Wir waren im März 2004 dort und waren tief beeindruckt. Leider konnten wir unser Route (CKGR, die Pans, Moremi, Savuti und Chobe) aufgrund der verspäteten Regenzeit und der daraus resultierenden Überflutungen nicht wie geplant befahren... Somit haben wir \"leider\" nur die Central Kalahari und den nördlichen Teil des Chobe kennengelernt. Zu allem Überfluss ist auch noch unser großes Objektiv auf der Reise kaputt gegangen... trotzdem ein unvergesslicher Urlaub! Aus diesem Grund spielen wir ebenfalls mit dem Gedanken dies im kommenden Herbst nachzuholen.

In Kasane haben wir in \"The Garden Lodge\" übernachtet und von dort aus einen Rundflug über die VicFalls gebucht, da die Fähre nach Sambia streikte und wir nicht nach Zimbabwe einreisen wollten.

Die Central Kalahari ist was ganz besonderes. Als wir damals dort waren, war dort noch unberührte Natur ohne jegliche Infrastruktur vorzufinden. Wenn man den aktuellesten Informationen Glauben schenken darf, sind auf einigen Campingplätzen mittlerweile Duschen und Toiletten errichtet worden. Was natürlich nicht gleich heißen muss, dass diese auch funktionieren :-)
Viele Gr&uuml;&szlig;e
Nadine

www.michapro.de
Reisen und Fotografieren im S&uuml;dlichen Afrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2007 23:20 #35658
  • eningu
  • eningus Avatar
  • Beiträge: 114
  • eningu am 23 Apr 2007 23:20
  • eningus Avatar
Hallo Silke und Sven

Wir waren schon öfters in der Region Chobe, Savute und Moremi. Wir haben immer sehr viel Tiere gesehen, insbesondere auf unserer letzten Reise im August/September 2004. Ihr könnt euch also freuen :).

Bis jetzt haben wir die Campsites immer zum voraus gebucht und sind damit sehr gut gefahren. Gerade zur Hauptreisezeit ist dies zu empfehlen. In Ihaha haben wir sogar schon eine Überbuchung erlebt. Wir hatten zuerst mit der Dame am Eingang und anschliessend mit Südafrikanern auf \"unserem\" Campsite sehr mühsame Diskussionen. Da wir uns im Urlaub nicht weiter ärgern wollten, haben wir uns auf einen nicht mehr zum Campsites gehörenden Platz zurückgezogen. Am Abend fuhren prompt die Ranger vorbei und es kam erneut zu Diskussionen :( . Also, auf jeden Fall vorher buchen und rechtzeitig auf dem Platz sein ;).

Auf dem Weg zur Central Kalahari würde ich auf jeden Fall einen Stopp bei der Leroo La Tau Lodge oder dem dazu gehörenden Xwaraga Campsite einplanen. Im Boteti findet zu dieser Zeit die Migration statt, ein gewaltiges Schauspiel.

Zum Kgalagadi und zur Central Kalahari kann ich nichts sagen, da wir dieses Jahr zum ersten Mal diese Parks bereisen werden.

Liebe Grüsse
Eningu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2007 07:35 #35776
  • pme
  • pmes Avatar
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 31
  • pme am 25 Apr 2007 07:35
  • pmes Avatar
Hallo Silke und Sven,

sehe, dass Ihr CKGR in Eurem Reiseplan für den Winter habt. Fragt im Forum doch mal nach Reiseerfahrungen für diese Jahreszeit. Selber war ich im Winter noch nie dort, aber man liest immer wieder, dass es dann nicht so lekker ist für Tierbeobachtungen wie in der Regenzeit. Eventuell könnte dies einen Einfluss auf Eure Reiseplanung haben.

Betreffend Moremi: Weiss nicht, was Ihr da geplant habt, aber würde einen kurzen Fly-in zu einem der Camps an der Chief's Island oder in Chitabe empfehlen. Wenn Ihr gut zu Fuss seid wäre evtl. Chitabe Walking Trails was.

Schöne Grüsse

Patrick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2007 09:37 #35797
  • Annette
  • Annettes Avatar
  • Infiziert seit Mai 2004
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 8
  • Annette am 25 Apr 2007 09:37
  • Annettes Avatar
Hallo Silke und Sven,

ihr habt ein großes Programm für eine kurze Zeit.

Moremi und Chobe sind auch zu dieser Zeit gut bevölkert, es ist also eine Buchung zu empfehlen. Fax 00267 31 80 775. Hier habt ihr auf jeden Fall tolle Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

Das CKGR ist im September sehr trocken, wir hatten letztes Jahr im September wenig große Tiere gesehen (im Vergleich zu Mai). Da es aber weitläufig gebrannt hatte haben wir aber viele kleiner Tiere gesehen. Und die Weite war wie immer grandios. Das sollte in jedem Fall die Hauptmotivation für einen Besuch sein. Besucher waren sehr sehr wenige da. Eine Reservierung wäre also nicht unbedingt erforderlich gewesen. Allerdings sind die Camps Tau Pan und PiperPan1 sehr stark nachgefragt weil sie die schönsten sind.

Kharma Rhino Sanctuary eignet sich hervorragend für den Einstieg. Rhino Sichtung ist garantiert. Ich empfehle einen Nightdrive mit den Rangern zu machen. War sehr nett. Tags könnt ihr alleine rumfahren.

In Kasane ist ein Sundown Cruise empfehlenswert.

So jetzt muß ich schließen da wir zum Flieger müssen. Morgen sind wir in Windhoek.

Allen eine schöne Zeit

Joachim & Annette:)
Neuerscheinung: "Sieben Monate Afrika - ein Reisebericht". 470 Seiten, 494 Farbbilder
http://www.ja-louis-verlag.de
Reiseberichte: http://www.afrika-2005.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.