THEMA: Vom Familienabenteuer zum Campingabenteuer...
13 Nov 2021 11:02 #629900
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 605
  • Dank erhalten: 1093
  • TinuHH am 13 Nov 2021 11:02
  • TinuHHs Avatar
binca75 schrieb:
Hallo Martin,

danke für den Hinweis! Die Unterkunft ist hier nur mehrfach aufgetaucht und deshalb hatte ich sie in Betracht gezogen... Aber wir sind da noch ganz offen. Gibt es einen anderen Vorschlag für Ghanzi?

Liebe Grüße
Bianca

Moin Bianca,

wir waren das erste Mal in der Gegend, daher kenne ich keine Alternativen aus eigener Anschauung. El Fari soll ganz nett sein, hat man uns erzählt, das werden wir ev. das nächste Mal ausprobieren.

Klar, man kann auch problemlos auf Thakadu campen, gerade wenn man nur Strecke machen, nicht lange bleiben will. Und das Essen ist wirklich gut! Ich schildere auch nur unsere persönlichen Eindrücke. Robin und Mara waren kurz vor uns dort, und sie hatten sogar schon überlegt, ob sie uns irgendwie erreichen könnten, um uns zu warnen. So ganz schief liegen wir demnach auch nicht. Alles eine Frage des persönlichen Empfindens!

LG
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Nov 2021 11:23 #629901
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3982
  • Dank erhalten: 4329
  • lilytrotter am 13 Nov 2021 11:23
  • lilytrotters Avatar
Hallo binca75,
hier ein bisschen Futter für eure Reiseplanung:
Zu einigen Ü-Plätzen kann ich nix sagen, weil ich sie nicht kenne. Es ist schon witzig, wie man auf denselben Routen sehr unterschiedlich unterwegs sein kann.
Aber eure Nachtplätze machen grundsätzlich Sinn, von der Gegend + Entfernung her.
Ich hab einfach mal dahinter notiert (- # -), was mir so einfiel. Das sind natürlich nur Ideen, die ohne Wissen eurer konkreten Vorhaben/alte Vorbuchungen/Planungen vor Ort zustande gekommen sind.

Arebbush Travel Lodge (1N) – # - Urban Camp
Maori Camp oder Kalkfontein (1N)
Ngepi Camp oder Mobola (2N) – # - Ngepi Camp
Nambwa (1N)
Mashi River Safaris - 1 Night Floodplain Special – # - 2N
Camp Livingstone (2N) – # - alt. Katima M., Mubala, 1N
Muchenje Camp (2N) – # - 1N (da war urspr. Mwandi View geplant?)
Kasane /Chobe River Cottages (2N) – # - +1N „in Petto“, wenn Ausflug nach VicFalls, dann braucht man ja hinterher ein Bett… (nach Lage entscheiden, in eurer Lodge spontan buchen)
Planet Baobab (2N)
Boteti River Camp (1N)
Maun/ Discovery B&B (2N) – # - eher nur 1N
Ghanzi /Thakadu Bush Camp oä.
Voigtland (2N)

Gedanken zu Camp Livingstone, Campsite (2N): Gehobener Standard mit Kühlschrank. War derzeit sehr gepflegt. Wir würden bei einem erneuten Besuch eher die Community Campsite nehmen, aber da weiß ich aktuell nicht einmal, ob die noch existiert…
Was man dort im Park so abfahren kann oder nicht, ist sehr wasserabhängig. Unsere Gamedrive-Möglichkeiten waren derzeit sehr eingeschränkt (viele Watercrossings), obwohl das, was wir befahren konnten, schon schön war: Flaches Marschen-Land, mit einigen Wasserarmen/Furten, - die allerdings mitunter zur Umkehr zwangen. Das kann/wird in trockenen Jahren ganz anders aussehen. Ohne GPS/SatPhon hätten wir uns dort nicht wohl gefühlt. Aber das kann mittlerweile auch alles mobileNetz haben – und wohlmöglich kann man sich sogar mit OSM da tummeln. Keine Ahnung.
Kurz gesagt: Die Gegend Nkasa Rupara wäre nicht so unser Favorit. Allemal, wenn man sich zuvor schon 2-3 Tage am Kwando tummelt und danach noch weiter am gleichen Fluss bleibt, - also am Linyanti/Chobe… (8N hintereinander, in eurer Planung)
Die 2N Livingstone Camp wären schnell untergebracht: zB. Eine weitere Nacht bei Dan und eine am mighty Zambezi, mit seinen weißen Sandbänken – ein ganz anderes Flusserlebnis.
Ihr müsst eh über Katima Mulilo, - Mubala (Ex Kalizo) wäre da noch nicht einmal ein Umweg.
Die zweite Nacht Muchenje könnte in einem Victoria Falls Ausflug ab Chobe River Cottages aufgehen… :)

Nun, denn, fröhliches Grübeln. :cheer:
Bin gespannt was ihr draus macht.
Grüßle
Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Letzte Änderung: 13 Nov 2021 11:30 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: binca75
18 Nov 2021 09:34 #630343
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3982
  • Dank erhalten: 4329
  • lilytrotter am 13 Nov 2021 11:23
  • lilytrotters Avatar
Moin, binca75,

...vor Schreck ohnmächtig? :whistle: :silly:
Das wollte ich nun auch nicht bewirken, mit meinen Ideen... :(
Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Nov 2021 09:02 #630416
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1467
  • Dank erhalten: 3698
  • binca75 am 19 Nov 2021 09:02
  • binca75s Avatar
Moin liebe Lilytrotter,

ohnmächtig war ich in den letzten Tagen ganz und gar nicht - eher das Gegenteil... :whistle: Obwohl..... doch, gefühlt hab ich mich teilweise auch ohnmächtig..., was aber sicher nicht an deinen Ausführungen lag... ;)
Meine Gedanken konnten sich leider nur sehr sporadisch am Okavango herumtreiben... Matthis war mit Erkältung und 13 Jahren zu Hause. Normalerweise wäre er in die Schule gegangen, aber zur Zeit... :S Und dann warteten auf mich die Steuerunterlagen... :blink:
Vor den Herbstferien habe ich mit unserem Hund eine Ausbildung zur tiergestützten Pädagogik in der Schule angefangen. Das Erlernte muss jetzt natürlich in der Schule umgesetzt werden. Also habe ich Regelplakate erstellt, passende Arbeitsblätter dazu, einen Text für die Homepage geschrieben, mit dem Hund das Apportieren geübt (im Glücksraddrehen ist er schon Weltmeister... :silly: ) Und die Schule läuft natürlich weiter... Unsere Jungs schreiben eine Klassenarbeit nach der nächsten und Mama ist für den Fahrdienst für Aktivitäten wie "Saxophon" (geht nicht mit Fahrrad, das Ding ist zu groß...), Bogenschießen, Basketball etc. zuständig.... Manchmal ist es ein wenig lästig. so auf dem Land zu leben...:whistle:
So, länger will ich dir jetzt mit meinem alltäglichen Kram auch nicht auf die Nerven gehen... :lol:

Zurück zum Okavango... :cheer:
Du hast recht mit deiner Bemerkung, wie unterschiedlich verschiedene Menschen auf Reisen unterwegs sind, obwohl sie doch die gleichen Routen befahren. Das stelle ich auch immer wieder fest und das ist ein Grund, warum ich so gerne Reiseberichte lese. Da kann man einiges herauslesen und für sich selbst und die eigene Planung nutzen oder eben nicht.
Zu deinen Hinweisen:
- Mobola kennen und lieben wir, deshalb als Alternative, falls Ngepi nicht klappen sollte
- Arebbush ist unschlagbar günstig und für die erste Nacht in Ordnung, dachte ich mir
- Mashi River Safaris: Da habe ich mir deinen Rat zu Herzen genommen und wir versuchen die 2-N-Tour zu machen
- dafür werden wir eine Nacht im Camp Livingstone opfern (Wir wollen gern ins Museum und die Gegend kennen wir noch gar nicht...)
- Maun: 2N bleiben, da wir den Rundflug machen wollen und ich neugierig auf den Ort bin. Viele mögen ja auch Lüderitz nicht, wir sind totale Lüderitz-Fans, halten uns dort gerne auf und lieben den Charme des kleinen Örtchens... So unterschiedlich kann es halt sein...
- Vic Falls: Jetzt sind wir das 2. Mal in der Gegend und sie reizen uns immer noch nicht...

Ganz lieben Dank auf jeden Fall für deine Anmerkungen!

Liebe Grüße

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Nov 2021 11:16 #630430
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3982
  • Dank erhalten: 4329
  • lilytrotter am 13 Nov 2021 11:23
  • lilytrotters Avatar
Oje, - einmal Knöpfchen-Drücken hätte als Zeichen gereicht, wenn‘s knapp ist mit der Zeit.
Man muss sich ja nicht permanent schriftlich im Forum tummeln. Alles O.K.
Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.