THEMA: Strecke Maun - Kasane über Moremi/Savuti
11 Jul 2021 14:25 #620795
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6126
  • Dank erhalten: 6306
  • BikeAfrica am 11 Jul 2021 14:25
  • BikeAfricas Avatar
loser schrieb:
Daher Tiefsand immer möglichst früh am Tag fahren. Was um 7 Uhr gut geht, kann Mittags zur Qual werden.

… und vielleicht vorher nochmal den Kühlwasserstand prüfen und ggf. nachfüllen. Der Motor müht sich etwas mehr und wenn er heißläuft und man ihn abstellen muss, ist man oft auch gleichzeitig festgefahren. Und einen heißen Motor unter der Mittagssonne Afrikas abkühlen lassen, dauert ein wenig.

Meine Reisepartnerin und ich sind vor 20 Jahren mal mit einem Serie-III-Landy zum Sossusvlei gefahren. Morgens um 6 Uhr war das völlig einfach, aber zurück um 16 Uhr in der Hitze (Januar) war es eine Quälerei für das Auto. Die 65 PS hätten völlig gereicht, aber der Motor lief halt heiß. In unserem Fall war der Kühlwasserstand zwar ok, aber das Auto hatte ohnehin immer Probleme mit der Temperaturregulierung, auch auf Asphaltstraßen. Die Sandpiste war dann halt zu viel …

Auch bei einem moderneren Fahrzeug schadet es nicht, wenn der Kühlwasserstand ok ist.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Letzte Änderung: 11 Jul 2021 14:47 von BikeAfrica.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jul 2021 17:00 #620803
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 602
  • Dank erhalten: 290
  • Reisemaus am 11 Jul 2021 17:00
  • Reisemauss Avatar
Hallo Kerstin,
Wir sind die Strecke auch mehrmals im September mit verschiedenen Autos ohne stecken zu bleiben gefahren. B)
Haben aber auch schon ein paar herausgezogen, die aber wie schon beschrieben den Reifendruck zu hoch hatten. Ich finde im September ist da genug Verkehr, so dass Du im Notfall eben auf das nächste Auto warten kannst. So war es zumindest vor Corona.
Es gibt nicht 200 km Sand, sondern immer mal wieder.
Ich fand die Wasserpassagen spannender als Sand, je nach Regenzeit.
Nach Khwai gab es auch im September immer eine Wasserdurchfahrt, aber ich glaube, die wurde entschärft. Notfalls am Campingplatz in Khwai fragen, wie man da am besten fährt.
Lass Dich nicht verunsichern und viel Spaß beim Planen
Gruss
Doro
Letzte Änderung: 11 Jul 2021 17:01 von Reisemaus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loser
12 Jul 2021 10:36 #620860
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 453
  • Dank erhalten: 688
  • TinuHH am 12 Jul 2021 10:36
  • TinuHHs Avatar
Hallo Kerstin,

ich habe mich mal ganz eigennützig hier mit angehängt. Wir sind zu gleicher Zeit (September) in der Gegend unterwegs, wollen auch über Caprivi wieder zurück nach Windhoek. Daher sind die Infos auch für uns sehr interessant.

Wann genau seid Ihr in der Gegend?

Danke und viele Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jul 2021 16:35 #620891
  • Kerstin93
  • Kerstin93s Avatar
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 6
  • Kerstin93 am 12 Jul 2021 16:35
  • Kerstin93s Avatar
Vielen Dank für eure Vorschläge - wir fahren zum ersten Mal eine längere Sandpiste und da ist jeder Ratschlag willkommen.

Geplant war eigentlich 19. September - 6. Oktober dieses Jahr doch aufgrund von Corona (und auch des derzeit geschlossenen Grenzüberganges Buitepos) hat sich das wohl für dieses Jahr erledigt :( .

Ich war jetzt so verunsichert ob wir die Durchfahrt wirklich schaffen und hatte angefangen zu stornieren und überlegt nächstes Jahr (wieder) "nur" Namibia zu machen und einen anderen (günstigeren) Mietwagen (Bushcamper) zu mieten da Bushlore (und vor allen Dingen der Landcruiser) doch sehr teuer ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jul 2021 22:18 #620911
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 360
  • Dank erhalten: 350
  • Hippie am 12 Jul 2021 22:18
  • Hippies Avatar
und auch des derzeit geschlossenen Grenzüberganges Buitepos) hat sich das wohl für dieses Jahr erledig
Hallo Kerstin,
ich hab da irgendwo ein Info nicht mitbekommen. Wann ist die Grenze wieder geschlossen worden?
Ich hoffe aber, dass sie bis Oktober wieder offen ist. Wir sind im Oktober im Chobe und Moremi.
Viele Grüße Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jul 2021 09:19 #620918
  • Kerstin93
  • Kerstin93s Avatar
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 6
  • Kerstin93 am 12 Jul 2021 16:35
  • Kerstin93s Avatar
Das hier habe ich auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu den Grenzübergängen Namibia - Botswana gelesen:

"Einreisen auf dem Landweg aus Botsuana sind über die Grenzübergänge Ngoma, Mohembo, Mamuno und Impalila Island möglich, ebenso wie die Einreise aus Sambia über Katima Mulilo."

Also nicht von Botswana nach Namibia über Katima Mulilo? Und Buitepos wird gar nicht erwähnt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.