THEMA: Routencheck 2020: JNB-Richtersveld-KTP-CKGR-JNB
18 Sep 2019 10:01 #568068
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5113
  • Dank erhalten: 7315
  • Topobär am 18 Sep 2019 10:01
  • Topobärs Avatar
Hallo Kitty,

die Strecke ist von Nossob nach Bosobologo ist beileibe nicht die ganze Zeit Tiefsand. Wenn man den Dünengürtel gleich am Anfang der Strecke hinter sich hat, wird es nach und nach immer weniger. Last sich ganz bequem in einem Tag fahren.

Bei uns hat es an der Sunday Pan die ganze Nacht über geregnet. Am nächsten Tag stand alles unter Wasser. Auf der Strecke vom Gate nach Rakops waren mehr als die Hälfte des Weges überschwemmt. Trotz umsichtiger Fahrweise und ohne Raserei waren wir um 16:00Uhr im Khama Rhino Sanctuary.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kitty191
18 Sep 2019 18:03 #568144
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 211
  • Malbec am 18 Sep 2019 18:03
  • Malbecs Avatar
Hallo kitty

Ja die Arbeiten im Gaanakouriep Camp sind abgeschlossen......so wurde mir bestätigt. Ich bin gespannt und freue mich.
Grüessli
Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kitty191
19 Sep 2019 18:02 #568235
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 136
  • kitty191 am 19 Sep 2019 18:02
  • kitty191s Avatar
Hallo Thomas:
vielen Dank auch Dir für Deinen Beitrag. Ein paar beruhigende Worte an der richtigen Stelle wirken oft Wunder :)
Du bist jetzt der Dritte, der schreibt, dass die Strecke Nossob- Bosobogolo kein Problem darstellt. Ich denke wir werden werden eurem Rat folgen und durchfahren.
In der CKGR sind wir zwar Ende November unterwegs, trotzdem könnte ich dort auf Sintflut artige Regenfälle verzichten. Jedenfalls auf unserer ersten Tour in die „Wildnis“.
Hallo Malbec:
ich wünsche euch einen zauberhaften Urlaub und einen tollen Aufenthalt im Richtersveld.

LG
Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Okt 2019 11:56 #571460
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 211
  • Malbec am 18 Sep 2019 18:03
  • Malbecs Avatar
Hallo Kitty
Seit einer Woche sind wir zurück aus Namibia wo wir 25 Tage verbrachten.
Wie versprochen schreibe ich über unsere Erfahrung im Richtersveld NP.
Von der Canyon Lodge fuhren wir dem Oranje entlang nach Sendelingsdrift wo wir die erste Nacht direkt am Fluss in einem Bungalow verbrachten. Mir der Map die man beim einchecken bekommt ist man gut unterwegs.
Die Fahrt über De Hoop nach dem Tatasberg Wilderness Camp war herrlich abwechslungsreich mit unserem 4x4 Toyota Hilux. Mit guten Erfahrungen im manövrieren auf schwierigen Pads ist es kein Problem diese Strecke zu fahren. Die Angst vor dem Tiefsand zwischen De Hoop und Tatasberg ist somit unbegründet und belohnt mit den hübschen Chalets.
Die Strecke mit Abstechern in der herrlichen Landschaft war recht lang bis Gannakouriep. Die Chalets sind gut restauriert und die Gegend sehr einsam und wild....wie wir es lieben. Leider wehte ein eiskalter und starker Wind um richtig zu geniessen zu können.
Anschliessend fuhren wir auf einigen Umwegen die den ganzen tag beanspruchten zurück nach Sendelingsdrift.
Falls es dich interessiert kann ich dir die Route beschreiben. Leider wehte der Wind immer noch sehr stark, so dass man den Fotoapparat richtig fest halten musste um zu fotografieren. Einige Strecken fuhren wir im April 2017 und der Unterschied bezüglich Flora war riesig. Durch die Trockenheit blühten jetzt keine Sträucher oder Bäume wie damals.
Fazit : Dieser Park ist spannend zu erleben und einsam .......und einfach fantastisch.
Liebs Grüessli
Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, kitty191, mika1606
28 Okt 2019 20:30 #571499
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 136
  • kitty191 am 19 Sep 2019 18:02
  • kitty191s Avatar
Hallo Malbec,
erstmal herzlich willkommen zurück. Wie schön, dass ihr einen so schönen Urlaub hattet. :)
Unser startet in 10 Tagen. 29 Tage Südafrika und Lesotho.
Vielen Dank, dass du wie versprochen, etwas zum Richtersveld berichtet hast. Gerne lese ich auch mehr davon. Also nur zu, falls du Lust und Zeit hast. Ich habe großes Interesse.

Mich treibt noch eine andere Frage um. Eine unserer Etappen ist von der Mabuasehube nach Ghanzi. Eine lange Fahrstrecke.- ich weiß. Allerdings habe ich mir darüber zugegebenermaßen wenig Gedanken gemacht. Zumal ich im RB von „Take Off“ gelesen habe, das die Strecke problemlos machbar war. Namibia Click&Travel gab nun zu bedenken, dass die Strecke aus ihrer Sicht nicht machbar ist und empfiehlt Kang als Übernachtungsstop. Daraus würde aber die Anfahrt zur Grassland Bushman Lodge am nächsten Tag sehr lang machen und dort sämtliche Aktivitäten vereiteln.
Nun meine Frage: ist die Strecke Matswere Gate - Ghanzi außer „Take Off“ noch jemand problemlos gefahren? Oder hat jemand einen guten Tipp, wo man notfalls zwischen Kang und Ghanzi übernachten kann?

LG
Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Okt 2019 21:27 #571504
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 999
  • Dank erhalten: 1829
  • aos am 28 Okt 2019 21:27
  • aoss Avatar
Hallo Kitty,

Mabuasehube Ghanzi bin ich bereits zwei Mal gefahren. Sind jeweils zum Sonnenaufgang aufgebrochen (jeweils im Mai) und waren (ohne große Sichtungen in Mabua) jeweils ca. 16:00 Ihr in Ghanzi.

Warum möchtet ihr denn über das Matswere Gate einreisen?
Von Grassland fahrt ihr doch am besten über das Xade Gate nach Piper Pan. Persönlich würde ich Grassland nicht ansteuern, sondern über die Cutlines von Kang nach Xade fahren:
namibia-forum.ch/for...html?start=18#538656
So hätte man mehr Zeit für das CKGR. Selbst würde ich sogar von Mabua bis zur einer Pfanne (2. Bild im oberen Link , 130 km von der Teerstraße entfernt) fahren und dort wild campen. Dieses Jahr gab es dort allerdings viele Elefanten, sodass ich bis Xade weitergefahren bin. Allerdings bin ich von Jack's Pan gestartet und nicht von Mabua.

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 28 Okt 2019 21:29 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kitty191