THEMA: CKGR Route
07 Jun 2018 16:44 #523098
  • sternschnuppe
  • sternschnuppes Avatar
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 113
  • sternschnuppe am 07 Jun 2018 16:44
  • sternschnuppes Avatar
Hallo zusammen,

wir planen gerade den CKGR und Moremi.
Speziell beim CKGR sind wir hinsichtlich der Route noch etwas unsicher - wäre super wenn jemand helfen könnte ;) ....
Nachdem ich zum CKGR schon einiges im Forum gefunden habe, anbei unsere Routenplanung mit den Fragen

1x Ghanzi
1x Xade
2x Piper Pan 1
1x Phokoje oder San Pan (über San Pan finde ich leider nichts...kennt den Campsite jemand und kann berichten ??)
2x Passarge 2
1 x Sunday 2 oder Leopard (abgesehen von der Preisdifferenz, welcher Platz ist empfehlenswerter hinsichtlich Lage ??)
2x Kori 3 oder 4
1x Maun

Ist die Route so empfehlenswert, dh. die Nordroute über Passarge Valley oder lieber die Südroute über Letiahau ? (oder beides ? :blush: )

Kann man ab Matswere Gate die direkte Strecke gen Norden über Kuke Corner nehmen (siehe angehängte Karte T4A) oder muss man den großen Umweg über Rakops nach Maun ?





Vielen Dank schon mal über ein paar Infos..

Grüße
Schnuppe
Letzte Änderung: 07 Jun 2018 16:45 von sternschnuppe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2018 17:12 #523099
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2370
  • Dank erhalten: 1252
  • Jambotessy am 07 Jun 2018 17:12
  • Jambotessys Avatar
Hallo,

ich würde Phokoje bzw. San Pan ganz streichen und von Piper direkt zu Passarge Valley.

Dann liegt Leopard Pan direkt im Busch- ich würde 2x Sunday Nr. 4 ( liegt auf einem "Hügel" oberhalb des Wasserlochs +oder evtl. 3 nehmen (3 liegt etwas niedriger).
Zu Kori kann ich dir keinen Tipp geben.

LG
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnuppe
07 Jun 2018 17:28 #523100
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2899
  • Dank erhalten: 5218
  • GinaChris am 07 Jun 2018 17:28
  • GinaChriss Avatar
Hallo,

Kori 4 hat zumindest ein wenig Ausblick auf die Pfanne, 3 nicht.
Nachteil an 4 ist aber, dass die Autos nahe dran vorbeifahren was uU die Privatsphäre stören könnte.

Und ja, ab dem Matswere Gate scharf nach links den Zaun entlang nach Norden.
Den Umweg über Rakops musst du nicht nehmen.
Die Strecke ist in der Regenzeit auch viel einfacher befahrbar.

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnuppe
07 Jun 2018 20:11 #523109
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3876
  • Dank erhalten: 4052
  • lilytrotter am 07 Jun 2018 20:11
  • lilytrotters Avatar
...überprüfe deine Reichweite...
für 9 Tage CKGR + Gamedrives...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnuppe
07 Jun 2018 22:24 #523117
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1118
  • Dank erhalten: 2061
  • aos am 07 Jun 2018 22:24
  • aoss Avatar
Hallo Schnuppe,

San Pan und Phokoje Pan sind landschaftlich sehr ansprechend und selten besucht (ein Ausflug zur Tau Pan ist auch lohnenswert). Der Campingplatz Phokoje ist nicht so schön: kaum Schatten und Duschvorrichtung kaputt. San Pan (tolle Lage, Schatten und intakte Duschvorrichtung) wollte man mir dieses Jahr beim DWNP nicht geben. Er war aber nicht belegt und gefiel mir sehr.

Das Passarge Valley gefällt mir besser als das Letiahau Valley. Am letzten Tag bietet es sich an, einen Ausflug ins Letiahau Valley zu machen, bevor ihr nach Maun aufbrecht.

Am besten haben mir diesen April die Piper Pans gefallen. Dort gab es die meisten Tiere. San, Phokoje und Tau Pans waren auch sehr tierreich. Im Letiahau , Passarge, Deception Valley gab es nicht so viele Tiere. Dort hatte es auch weniger geregnet.

Kommt ihr eigentlich aus Richtung Windhoek oder Kang? Wenn aus Richtung Kang, empfiehlt sich die Anreise über die Cutlines. Die Anfahrt über das Matswere Gate ist wesentlich einfacher. Bei Xade hat man zwar gute Chancen Elefanten zu sehen, allerdings ist die Anfahrt über New Xade beschwerlich und die Weiterfahrt zu Piper Pans ziemlich unattraktiv.

Grüße
Axel
Letzte Änderung: 07 Jun 2018 22:25 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnuppe, Mustang05
08 Jun 2018 09:08 #523128
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3876
  • Dank erhalten: 4052
  • lilytrotter am 07 Jun 2018 20:11
  • lilytrotters Avatar
Vielleicht hat sich da ja was geändert, mit San Pan und Phokoje... ?
Wir erinnern es umgekehrt, - m.W. wird (wurde?) die San Pan seit Jahren nicht vermakelt und auch nicht gemaintained – wir standen da mal, weil wir unsere gebuchte Site nicht mehr erreichen konnten. Sie war total „verzeckt“ (weil zugewachsen und nicht durch Harken "freigefegt"), Longdrop, (an eine Dusche kann ich mich nicht erinnern) - schattenlos, hatte aber eine weite Sicht.
Phokoje liegt unter Bäumen im Busch und hat wenig Sicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustang05