THEMA: N$ Tausch/von Chobe n. Vic.falls
06 Okt 2006 08:59 #24086
  • Geonews.net
  • Geonews.nets Avatar
  • Beiträge: 108
  • Geonews.net am 06 Okt 2006 08:59
  • Geonews.nets Avatar
hallo janne

neben den \"einheimischen mittelchen\" wie tabbard, peaceful sleep und doom kann ich auch das hiesige mittel antibrumm forte, vom schweizer tropeninstitut als gut befunden, empfehlen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2006 09:06 #24087
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 76
  • Crazy Zebra am 06 Okt 2006 09:06
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo,

nur beste Erfahrungen mit Antibrumm \"FORTE\" gemacht, Gruss VA
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2006 09:08 #24088
  • discoarzt
  • discoarzts Avatar
  • Beiträge: 24
  • discoarzt am 06 Okt 2006 09:08
  • discoarzts Avatar
Servus,

ich denke meine Frage passt ganz gut in diesen Thread: Wir wollen im Dezember auch zu den Vic Falls, duerfen mit unserem Mietwagen aber nur nach Botswana und Namibia. Aber wenn man so die Erfahrungen und Meinungen liest, ist das nicht schlimm, ganz im Gegenteil. Wir kommen von den Popa Falls und wollen unser Auto in Grenznaehe abstellen und dann mitm Bus rueberfahren. Was koennt ihr da empfehlen?? Am besten von einer Logde aus mit bewachtem Parkplatz oder? Wir wollen wahrs. 2 Tage an den Vic Falls bleiben...
Da wir Studenten sind, haben wir nie was gegen eine recht guenstige Loesung :-)

Vielen Dank fuer eure Tipps!

Gruesse Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2006 12:16 #24094
  • Timari
  • Timaris Avatar
  • Beiträge: 64
  • Timari am 06 Okt 2006 12:16
  • Timaris Avatar
hallo martin,
ich nehm mal an, ihr fahrt von den popa falls ( unsere größte enttäuschung unserer 4 wöchigen namibia/botswana reise) weiter nach kasane. von hier aus würde ich euch empfehlen einen tagesausflüg zu den vic. falls zu machen. dies wir von jeder logde auch angeboten. wir haben dies von der toro lodge aus gemacht. hier ist gleichzeitig auch ein absolut empfehlenswerter campingplatz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2006 17:15 #24103
  • zucki
  • zuckis Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 2
  • zucki am 06 Okt 2006 17:15
  • zuckis Avatar
Hallo Martin,

wie bereits erwähnt haben wir in Kasane in der Water Lily Lodge übernachtet. Es ist eine der neuesten Lodges in Kasane was aber nicht bedeutet, dass sie in einem Topzustand ist. Die Zimmer sind sauber, aber einfach eingerichtet und schon bald wieder renovierungsbedürftig. Den Preis von ca. 400 Pula pro Nacht im Doppelzimmer finde ich für Botswana recht günstig. Ein Restaurant ist vorhanden, das wir aber nur fürs Frühstück (25 Pula /Person) genutzt haben. Als Restaurant kann ich die Garden Lodge empfehlen. Die Besitzerin (Gabi aus Olfen) ist Deutsche. Das Auto konnten wir während unserer 3-tägigen Tour zu den Vic-Falls auf dem Parkplatz der Water Lily Lodge stehen lassen.

In Vic-Falls haben wir in der Garden Lodge ( www.amadeusgarden.com ) übernachtet, die von deutschen Besitzern geführt wird. Der Preis für ein Doppelzimmer inkl. Früstück sollte sich zwischen 40 und 50 Euros bewegen. Den genauen Preis kenne ich nicht, da wir u.a. diese Lodge über Carsten Möhle www.bwana.de gebucht haben. Die Lodge liegt nicht ganz zentral, aber das Zentrum ist in 15 Min. zu Fuß zu erreichen. Alle weiteren Wege z. B. zu den Fällen solltet ihr mit Taxis zurücklegen. Am besten eines von der Tourist Police rufen lassen.
Die Besitzer der Lodge vermitteln auch Ausflüge. Empfehlenswert, aber auch recht teuer, ist ein Helikopterflug über die Fälle. Wir sind von der Sambischen Seite zu einem Preis von 90 US$ (inkl. Visum Transfer vom/zum Hotel) pro Person geflogen. Der Heli war nagelneu und die ganze Aktion völlig vertrauenserweckend.
Die Formalitäten des Grenzüberganges hat der Fahrer komplett übernommen. Wir sind im Auto sitzengeblieben, während er mit unseren Pässen alles erledigt hat.

Die Sundowner-Bootsfahrt auf dem Zambesi ist unserer Meinung nicht empfehlenswert. Es erinnerte an eine Butterfahrt, denn in dem Preis von 35 US$/Person waren Getränke, soviel man will inklusive. Vielleicht liegt der negative Eindruck auch daran, dass wir durch die Bootsfahrt auf dem Chobe verwöhnt waren.

Gruss und eine schöne Reise

Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.