• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Halali
15 Sep 2021 12:14 #625951
  • UDi
  • UDis Avatar
  • Beiträge: 393
  • Dank erhalten: 379
  • UDi am 15 Sep 2021 12:14
  • UDis Avatar
Moin,
Ich habe mich auf der Lodge Hohenstein mit einem Paar unterhalten, das gerade in Halali Station
gemacht hatte. Dort gebe es eine massive Mäuseplage. Mit vier Mäusen im Bett sei er erwacht, als sein Ellbogen angenagt wurde. Er sei froh, gegen Tollwut geimpft zu sein. In Okakuejo und Namutoni sei alles in Ordnung.
Christian, hast du von einer Mäuseplage gehört oder ist der Bericht übertrieben?
Es ist zur Zeit, wunderbar durch Namibia zu touren.
Wer kann, mache sich auf den Weg.
Sonnige Grüße
Ute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
15 Sep 2021 12:29 #625954
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26216
  • Dank erhalten: 22168
  • travelNAMIBIA am 15 Sep 2021 12:29
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Ute,
Christian, hast du von einer Mäuseplage gehört oder ist der Bericht übertrieben?
nix davon gehört, habe aber mal zur Sicherheit auf einer Tour-Guide-Gruppe nachgefragt.
Mäuse müssen ja irgendwie ins Haus kommen (offene Tür, kaputtes Fenster oder so)...

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Oktober 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, loser
15 Sep 2021 12:40 #625958
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 9881
  • Dank erhalten: 7477
  • Logi am 15 Sep 2021 12:40
  • Logis Avatar
Kurze Anmerkung: wo Mäuse sind, lassen Schlangen nicht lange auf sich warten ...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, Lotusblume, mika1606
15 Sep 2021 12:43 #625960
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5927
  • Dank erhalten: 6140
  • BikeAfrica am 15 Sep 2021 12:43
  • BikeAfricas Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Hallo Ute,
Christian, hast du von einer Mäuseplage gehört oder ist der Bericht übertrieben?
nix davon gehört, habe aber mal zur Sicherheit auf einer Tour-Guide-Gruppe nachgefragt.
Mäuse müssen ja irgendwie ins Haus kommen (offene Tür, kaputtes Fenster oder so)...

… während der Reinigung stehen die Türen von Zimmern/Bungalows oft stundenlang offen.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi
15 Sep 2021 14:31 #625971
  • Aurora74
  • Aurora74s Avatar
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 56
  • Aurora74 am 15 Sep 2021 14:31
  • Aurora74s Avatar
Moin!

Die Mäuse haben wir im August auch auf der Campesite von Halali bemerkt.
Zeitweise saßen mehrere in den Rädern unseres Hilux und zum Glück habe ich die eine auf der Ladefläche entdeckt, bevor sie im Gepäck oder den Vorräten gelandet war.
Ich wundere mich, wie bei der riesigen Eulenpopulation am Wasserloch so viele Mäuse unterwegs sein können.
Gruß!

Ulrich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
15 Sep 2021 19:44 #625998
  • Biologe
  • Biologes Avatar
  • Mut zur Lücke
  • Beiträge: 1093
  • Dank erhalten: 728
  • Biologe am 15 Sep 2021 19:44
  • Biologes Avatar
Hallo Ute,
anschwellende Mäusepopulationen sind bei guter Ernährungslage die Regel. Dass die Tiere aber zu viert mit einem Menschen im Bett schlafen, halte ich für ausgeschlossen. Dafür sind Mäuse viel zu scheu. Zudem sind Mäuse reine Vegetarier, die niemals einen Ellenbogen anknabbern würden.
Wie der Erzähler zu dieser Geschichte kommt, ist mir ein Rätsel. Vielleicht Jägerlatein?

Beste Grüße
Michael
7x Namibia, 2x S-Afrika, ca. 45x Atlantische Inseln (Kapverden > 25x, Kanaren, Madeira, Azoren); 7x W-Afrika (Senegal, Guinea Bissau, Gambia, Sierra Leone), Marokko, Tunesien, Jemen, Madagaskar, USA, Kanada, Costa Rica
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malbec, earlybird71, loser
  • Seite:
  • 1
  • 2