THEMA: Corona und flexibles Reisen
24 Okt 2020 18:59 #597258
  • adkstr
  • adkstrs Avatar
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 42
  • adkstr am 24 Okt 2020 18:59
  • adkstrs Avatar
Hallo Burkhard,
schön, das es bei Dir so gelaufen ist. Den zzgl. 50 EUR Gutschein gab es nach meiner Erinnerung nur, wenn man noch in 2020 neu gebucht hat. Ist aber für diesen Sachverhalt vollkommen ohne Bedeutung.
Bei mir war es eben online nicht möglich, einen Voucher zu beantragen. Warum nicht, erschließt sich mir bis heute nicht.
Möglicherweise, weil

1. ich nicht direkt bei LH gebucht hatte oder
2. meinen Flug vorher schon einmal kostenfrei umgebucht hatte oder
3. einfach den falschen Tarif gebucht hatte, der das nicht mehr zugelassen hat

Entscheidend ist doch, was mit deinem Geschäftspartner (hier LH) rechtsverbindlich vereinbart ist und nicht was Du Dir für einen Kram herausgesucht hast. Insofern war ich auch mit den Auskünften des Service-Centers zufrieden und habe daraus meine Entscheidungen getroffen. Alle meine Wünsche/Forderungen musste ich im Übrigen über meinen Reisevermittler an die LH stellen.

Wie alle Beiträge hier im Forum handelt es sich auch bei meinen Post's um meine individuelle Erfahrung/Bericht, nicht im Sinne wie man es machen sollte, sondern was passieren kann. Jeder kann sich daraus seine eigene Meinung bilden und sich entsprechend verhalten.

LG
Peter
ADVENTURE BEFORE DEMENTIA - noch etwas erleben im Leben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2020 17:34 #597297
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 1009
  • Dank erhalten: 1600
  • loser am 25 Okt 2020 17:34
  • losers Avatar
Auf Reiseerleichterungen durch „Antigen-Schnelltests“ würde ich persönlich kurz-bis mittelfristig nicht hoffen.
Die Fluggesellschaften sehen darin ein potenzielles Mittel um den Flugbetrieb wieder aufzubauen und planbar zu machen, indem mittels Schnelltest der Beweis erbracht wird, dass kein akut Infizierter/Erkrankter von A nach B befördert wird. Wahrscheinlich hofft man damit den Passagieren den PCR-Test-VORLAUF(!) zu ersparen und dass Kunden und Behörden darauf auch einsteigen werden. Was man in B dann machen kann und trotzdem muss, ist kein grundsätzliches Anliegen der Fluggesellschaft. Jeweils geltende behördliche Vorschriften bleiben davon völlig unbeeinflusst und beim Flug und am Zielort wartet das volle jeweils aktuelle Programm, von MNS bis PCR-Test und Quarantäne.
Im Augenblick ist das für Passiere nur ein unverbindliches „Begleitprogramm“ und für Fluggesellschaft und Flughafen ein Testlauf für die Integration , PS: des Tests, in einen geordneten Flugbetrieb.
mM
Letzte Änderung: 25 Okt 2020 18:26 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
28 Okt 2020 10:24 #597447
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 58
  • Nadine3112 am 28 Okt 2020 10:24
  • Nadine3112s Avatar
Bei unserer LH-Buchung nach Botswana hat sich was getan.

Gestern hatten wir nach zig Buchungsänderungen plötzlich eine Mail, in der LH behauptete, sie hätten versucht, uns telefonisch zu erreichen. Komisch dabei: beide Handy-Nummern hinterlegt, beide hatten keinen Anruf. Nun ja, es hieß, wir sollen dringend zurückrufen. Genau 14 Tage vor dem Flug. Also Zufälle gibt's. :laugh:

Haben wir getan und zu unserer Überraschung sind wir schon nach wenigen Minuten Wartezeit drangekommen. Wir sollten uns angeblich wegen der Unterschreitung der Minimum Connection Time in JNB melden (bedingt durch eine Umbuchung, die allerdings schon vor zig Tagen stattfand). Es wurde rumgedruckst und vorgeschlagen, dass wir erst einen Tag später zurückfliegen oder die Reise auf Windhoek umbuchen. Wir fanden das alles ziemlich absurd und bestanden auf Stornierung des Tickets, was nach einigem Hin und Her dann plötzlich auch ging.
Telefonisch (nicht schriftlich) wurde immerhin bestätigt, dass wir das Geld zurückbekommen. Bin gespannt.

Insgesamt war mein Eindruck, dass man erst mal versucht, den Passagier für dumm zu verkaufen. Wir mussten schon recht deutlich sagen, dass wir die Rechtslage kennen und auf Storno bestehen, erst dann wurde der Supervisor für die Genehmigung befragt.

Aussitzen war also letztlich die richtige Entscheidung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Logi
20 Nov 2020 20:46 #599291
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7967
  • Dank erhalten: 5999
  • Logi am 20 Nov 2020 20:46
  • Logis Avatar
Gericht kippt Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer in NRW www.gmx.net/magazine...kkehrer-nrw-35240220

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat die in der Corona-Einreiseverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen geregelte Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten gekippt.

Nach Ansicht des Gerichts hat das Land nicht berücksichtigt, dass Reisende bei der Rückkehr aus Ländern mit geringeren Infektionszahlen als an ihrem Wohnort nach der Heimkehr einem höherem Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Somit sei die Quarantäne aktuell kein geeignetes Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland, teilte das Gericht am Freitag mit.


LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos, Lotusblume
24 Nov 2020 08:14 #599502
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1304
  • Dank erhalten: 1734
  • Lotusblume am 24 Nov 2020 08:14
  • Lotusblumes Avatar
Moin,
Qantas kündigt an, auf internationalen Flügen nur noch Passagiere mit Nachweis einer Impfung gegen COVID-19 zu transportieren.
www.aerotelegraph.co...ege-covid-19-impfung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, trsi, earlybird71
24 Nov 2020 17:56 #599549
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 523
  • Dank erhalten: 772
  • trsi am 24 Nov 2020 17:56
  • trsis Avatar
Danke für den Bericht. Ich vermute auch, dass dies irgendwann Standard sein wird - hoffe aber, dass es noch etwas dauert und bis auf Weiteres primär der aktuelle Negativ-Test gefragt ist. Oder ein Antikörper-Test, dänn wären auch die, die Corona hatten, zumindest eine Weile auf der 'sicheren' Seite.

VG trsi
Meine Afrika- und Wüstenerfahrungen: 2003 Tunesien und Libyen (2 Wochen) ¦ 2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) ¦ 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) ¦ 2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) ¦ Oman (12 Tage) ¦ 2018 Kamerun (12 Tage) ¦ Namibia & KTP (5 Wochen) ¦ 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) ¦ 2020 Namibia (3 Wochen) ¦ 2021 Tansania (3 Wochen) ¦ Israel (10 Tage) ¦ Namibia (6 Wochen) ¦ 2022 Sabbatical in Südafrika und Namibia (6 Monate) ¦ Dazu immer wieder in den USA, im Kaukasus und im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.