THEMA: Corona und flexibles Reisen
24 Okt 2020 12:30 #597232
  • adkstr
  • adkstrs Avatar
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 40
  • adkstr am 24 Okt 2020 12:30
  • adkstrs Avatar
Moin,

ich konnte damals (Ende Juni) den Flug einmalig kostenfrei umbuchen, was ich auch gemacht habe. Funktionierte einwandfrei.
Da aber die Einreise nach Namibia Mitte August noch anders aussah, wollte ich von dem Flug zurück treten.

Dazu habe ich von der Lufthansa folgende Auskunft erhalten:

1. Wenn ich nicht mehr fliegen wollte, dann könne ich bis 1 Tag vor Abreise stornieren. Stornieren bedeutet, es fallen Storno-Gebühren an und das nicht zu knapp.
2. Wenn die Lufthansa nicht fliegt, wird der Flug annuliert. Bei einer Annulierung fallen keine Gebühren an. Man hat Anspruch auf Erstattung seines Reisepreises oder einen Voucher, ggf. auch noch auf Schadensersatz nach den Fluggast-Rechten.
3. Guter Rat der Lufthansa:
Abwarten!!!
Gebührenpflichtig stornieren könne ich bis kurz vor dem Abflug. Storniere ich zu früh und der Flug wird danach annuliert, habe ich Pech gehabt, die Storno-Kosten sind futsch.

So habe ich es dann gemacht. Abgewartet und Glück gehabt. Es hat sich eine Flugzeiten-Änderung ergeben. Dieser habe ich widersprochen und die Lufthansa hat meinen Flug daraufhin annuliert. Auf das Geld warte ich noch.

Vielleicht hilft es, beim Service-Center der LH anzurufen und sich eine verbindliche Auskunft zu holen.
Ich kann natürlich keine Gewähr übernehmen und beschreibe nur mein Handeln.

LG
Peter
ADVENTURE BEFORE DEMENTIA - noch etwas erleben im Leben
Letzte Änderung: 24 Okt 2020 14:28 von adkstr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadine3112
24 Okt 2020 14:46 #597237
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 58
  • Nadine3112 am 24 Okt 2020 14:46
  • Nadine3112s Avatar
Ja, ich hoffe auch, dass sie spätestens 14 Tage vorher stornieren, damit sie sich die Entschädigungszahlung sparen können. Aber ich frage mich halt schon, was wir tun sollen, wenn sie das nicht machen. Einen No Show wollen wir keinesfalls riskieren.

Wir bekommen auch am laufenden Band Flugzeitenänderungen, aber die liegen bei unter 2 Stunden und daher können wir von uns aus nicht stornieren, sondern derzeit nur einen Gutschein anfordern. Dabei findet unser Anschlussflug nach Botswana sowieso lt. Flugplan gar nicht statt. Buchbar ist es natürlich auch nicht mehr, aber die LH behauptet in unserer Buchung weiterhin fröhlich, dass der Flug bestätigt ist. :evil:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Okt 2020 15:32 #597238
  • adkstr
  • adkstrs Avatar
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 40
  • adkstr am 24 Okt 2020 12:30
  • adkstrs Avatar
Annulierung = kostenfrei
Stornierung = kostenpflichtig
No-Show = Totalverlust


############# Auswaertiges Amt zur aktuellen Lage Botswana (Stand: 24.10.20) ###############################
Einreise

Die Einreise nach Botsuana ist derzeit nur für botsuanische Staatsangehörige oder Ausländer mit gültiger Aufenthaltserlaubnis möglich. Alle Reisenden müssen nach Ankunft für 14 Tage auf eigene Kosten in Quarantäne in dafür vorgesehene Hotels. Die Entlassung erfolgt nach negativem COVID-19-Test.

Durch- und Weiterreise

Sie ist derzeit nicht möglich.

Reiseverbindungen

Internationaler Flugverkehr besteht nur über unregelmäßig stattfindende Repatriierungsflüge. Die Landgrenzen aller Nachbarländer mit Ausnahme von Sambia sind noch geschlossen.

###############################################################################################

Ich lese hieraus:
Die LH kann zur Zeit nicht nach Botswana fliegen und wird den Flug annulieren müssen.

Vermutlich warten Sie aber auch einfach nur ab und spielt auf Zeit. Das minimiert den Schaden, falls der Fluggast vorzeitig die Nerven wegwirft.
Das solltest Du auch tun. Abwarten bis zum geht nicht mehr
Die letzte Entscheidung liegt bei Dir und kann Dir niemand abnehmen.
Bevor Du dich aber unglücklich machst, dann lieber auf Geld verzichten. Geld läßt sich wieder verdienen.
ADVENTURE BEFORE DEMENTIA - noch etwas erleben im Leben
Letzte Änderung: 24 Okt 2020 15:33 von adkstr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi
24 Okt 2020 16:39 #597242
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7917
  • Dank erhalten: 5980
  • Logi am 24 Okt 2020 16:39
  • Logis Avatar
Logi schrieb:
Planungen auch bei Lufthansa und Swiss / Austrian Airlines erprobt Corona-Schnelltests www.aerotelegraph.co...-corona-schnelltests

Die Lufthansa-Gruppe bereitet die Einführung von Covid-19-Schnelltests vor. Austrian Airlines kündigt einen Probebetrieb an. Auch Lufthansa und Swiss arbeiten an Pilotflügen....

und dann weiter dazu:

Test von Austrian Airlines: Bei positivem Testergebnis wird die Bordkarte gesperrt
www.aerotelegraph.co...e-bordkarte-gesperrt

... wer vom 23. Oktober bis zum 8. November mit Flug OS229 reist, kann sich vorher kostenlos und freiwillig einem Corona-Schnelltest unterziehen......Fluggäste bekommen ihr Resultat innerhalb von 10 bis 15 Minuten per SMS oder auf Wunsch auch nach Rückfrage..... Wenn das Testergebnis positiv ausfalle, werde der Passagier zur umfassenden Abklärung vom Sanitätsteam des Flughafens betreut. Er dürfe dann seinen Flug kostenfrei umbuchen oder stornieren, so Austrian Airlines....


LG
Logi
Letzte Änderung: 24 Okt 2020 16:39 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
24 Okt 2020 17:54 #597253
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 94
  • Burkhard am 24 Okt 2020 17:54
  • Burkhards Avatar
adkstr schrieb:
Da aber die Einreise nach Namibia Mitte August noch anders aussah, wollte ich von dem Flug zurück treten.

Dazu habe ich von der Lufthansa folgende Auskunft erhalten:

1. Wenn ich nicht mehr fliegen wollte, dann könne ich bis 1 Tag vor Abreise stornieren. Stornieren bedeutet, es fallen Storno-Gebühren an und das nicht zu knapp
.......
3. Guter Rat der Lufthansa:
Abwarten!!!
Gebührenpflichtig stornieren könne ich bis kurz vor dem Abflug. Storniere ich zu früh und der Flug wird danach annuliert, habe ich Pech gehabt, die Storno-Kosten sind futsch.

alles nicht falsch, aber die Möglichkeit den Gutschein (Voucher-> siehe den Link etwas weiter vorne) über den vollen Buchungswert (ich glaube sogar noch zzgl. 50,-€) zu erhalten gab es damals auch schon .....Irgendwie hätte da gerade das Service-Center besser informieren können, aber von denen erwarte ich da nicht allzuviel und suche mir den Kram besser selbst raus.

Ich habe beide Voucher (Flugpreis + 50,-€ Voucher) am 7.9. erhalten, also auch ungefähr in diesem Zeitraum für eine LH Flug im Dezember. Alles online erledigt über die LH Buchungsseite.
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Okt 2020 18:06 #597254
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 94
  • Burkhard am 24 Okt 2020 17:54
  • Burkhards Avatar
adkstr schrieb:
Die LH kann zur Zeit nicht nach Botswana fliegen und wird den Flug annulieren müssen.

die Lufthansa ist wohl noch nie nach Botswana geflogen, hier gab es maximal Tickets im Code-Share mit LH Flugnummer und Umstieg in Johannesburg. Das Problem ist jetzt, es muss dazu eine LH Ticket-Nr für alles ausgestellt sein.
Im Falle von Zubringern nach Windhoek wurde das wohl früher oft so gemacht in Koorperation mit South African, aber meine letzte Buchung Anfang des Jahres von Kasane aus zurück nach Europa hat schon nicht so funktioniert, das wurde gar nicht erst angeboten als "durchgehend".

Wenn die über die Buchung nur Flüge weitervermittelt haben an Dritt-Airlines (und das vermute ich in diesem Fall zumindest für die Teilstrecken nach Botswana) kann das ganze schon wieder völlig anders aussehen. Dann klappt es auch nicht mit dem Voucher und das wird alles völlig unübersichtlich für den Endverbraucher.

Aussitzen bis zum "Letzten" ist vermutlich die einzige vernünftige Möglichkeit die einem bleibt.
Ob die Reisewarnung des AA Bestand hat erfährt man leider auch erst im allerletzten Moment, die könnte ja jederzeit aufgehoben werden. Und für die Einhaltung von Einreisebestimmungen im Land ist man immer selbst verantwortlich (VISA, Einreisesperre).
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.