THEMA: Corona und Solidarität
03 Mai 2020 16:01 #588018
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 03 Mai 2020 16:01
  • losers Avatar
Hallo Maputo, etwas geht schon noch… ;)
Ich finde nämlich den Gedankengang von aos betr. Autopsie und Todesursache durchaus interessant. Das eröffnet z. B. ungeahnte Möglichkeiten in der Gestaltung unserer Unfallstatistiken:
Keine Verkehrstoten,
keine Bergtoten,
keine Lawinentoten,
usw.
nur Verstorbene wg. multipler Knochenbrüche, innerer Verletzungen, Ersticken.
Folglich auch keine COVID-19-Opfer.
Nur Verstorbene wegen Multiorganversagen gepaart mit Komplikationen in der Lunge.

Und wenn du meinst, dass das jetzt polemisch war, hast du schon ein bissi recht ;) . Wer aber die Daten für die Schweiz, so sie stimmen, für die ganze Welt und alle Situationen verallgemeinern will, sollte mit so einer Antwort rechnen. Eine Risikoperson für COVID-19 zu sein, bedeutet ja nicht automatisch, generell eine schlechte Prognose zu haben. Also wenn ich mir z. B. hier im Forum den Umfang der vorbestellten Fleischpakete anschaue und was der Cruiser so wöchentlich auf den Grill haut und was das mit den "Innereien" macht, vom Alk dazu gar nicht zu reden :ohmy: , kann ich einigen nur raten sich schleunigst in Quarantäne zu begeben :whistle:
Für mich ist deine Argumentation (tw!) alles an andere als sachlich, auf wenn du immer das Gegenteil beteuerst. Geht dir aber mit mir wohl auch nicht anders :blush: .
Grüße
Letzte Änderung: 03 Mai 2020 16:23 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2020 16:10 #588020
  • hansilein
  • hansileins Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 441
  • hansilein am 03 Mai 2020 16:10
  • hansileins Avatar
Bevor der Thread aus Langeweile geschlossen wird will ich mich noch mal äußern,ich gebe zu emotional.Zahlen und Fakten sind das eine,wenn es um Leben und Tot geht lassen sich Emotionen schwer vermeiden,das wird selbst den Analytikern hier nur so lange gelingen bis sie selbst betroffen sind.Maputo,ich habe Deinen Eröffnungspost hier zum wiederholten mal gelesen und werde immer noch nicht schlau aus Deiner Haltung,sorry.
Aber ich gebe Dir Recht,hier zu diskutieren ist Zeitverschwendung.
Bleib gesund
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2020 16:16 #588022
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1144
  • Dank erhalten: 2072
  • aos am 03 Mai 2020 16:16
  • aoss Avatar
loser schrieb:
Hallo Maputo, etwas geht schon noch… ;)
Ich finde nämlich den Gedankengang von aos betr. Autopsie und Todesursache durchaus interessant. Das eröffnet z. B. ungeahnte Möglichkeiten in der Gestaltung unserer Unfallstatistiken:
Keine Verkehrstoten,
keine Bergtoten,
keine Lawinentoten,
usw.
nur Verstorbene wg. multipler Knochenbrüche, innerer Verletzungen, Ersticken.
Folglich auch keine COVID-19-Opfer.
Nur Verstorbene wegen Multiorganversagen gepaart mit Komplikationen in der Lunge.

Und wenn du meinst, dass das jetzt polemisch war, hast du schon ein bissi recht ;) . ...
Grüße
Es ging mir nicht um die Todesursache oder ob an oder mit COVID19 verstorben, sondern um die Behauptung (!!) " junger Mann ohne Vorerkrankung gestorben" - ohne es wirklich zu wissen.
Letzte Änderung: 03 Mai 2020 16:19 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loser
03 Mai 2020 16:45 #588027
  • Maputo
  • Maputos Avatar
  • Beiträge: 828
  • Dank erhalten: 1309
  • Maputo am 03 Mai 2020 16:45
  • Maputos Avatar
@  Hansilein
Mein erster Post handelt von Reisen nach Afrika und ist ein paar Wochen alt. 

Dort war noch nicht viel über das Virus bekannt. Ich sehe das mittlerweilen für Afrika nicht mehr so dramatisch. Bei uns noch weniger, weil wir ein gutes Gesundheitswesen haben. Anfangs hat mir das Virus sehr viel Respekt gemacht. Es hat sich aber gezeigt, dass es nicht so hochansteckend ist und man sich und andere, wenn man die Regeln befolgt,  gut  schützen kann. Meine Meinung passt sich eben den neu gewonnen Erkenntnissen an.

Und jetzt entspannen wir alle, trinken einen kühlen Weisswein, oder ein Weizenbier.. ;)

lg Maputo
Letzte Änderung: 03 Mai 2020 16:50 von Maputo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hansilein
03 Mai 2020 18:34 #588041
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1575
  • Dank erhalten: 1189
  • M@rie am 03 Mai 2020 18:34
  • M@ries Avatar
loser schrieb:
Eine Risikoperson für COVID-19 zu sein, bedeutet ja nicht automatisch, generell eine schlechte Prognose zu haben.
und Risikopatient zu sein heisst auch nicht zwangsläufig 80+ zu sein.... was ist mit den ganzen Transplantationspatienten? den Patienten in der Onkologie? MS-Patienten? und und und .... auch viele junge Menschen gehören zur Risikogruppe!
lG und bleibt gesund! M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

"Es kommt nicht darauf an, ob du gewinnst oder verlierst, es kommt nur darauf an nicht aufzugeben!"
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Mai 2020 19:30 #588047
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 03 Mai 2020 16:01
  • losers Avatar
da hast du recht M@rie, das fehlte,
Grüße
Nachtrag 04.05: Auf Polemik und Ironie betr. Risiko und Ernährungsgewohnheiten war hingewiesen, Grüße, Werner
Letzte Änderung: 04 Mai 2020 10:14 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.