THEMA: Picco geht mit Schnorchelmaske zum Lavasee...
05 Nov 2016 10:22 #450848
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 05 Nov 2016 10:22
  • piccos Avatar
Hoi Du mit dem Strich zuviel am letzten Buchstaben des ansonsten perfekten Namens
Clamat schrieb:
Hi Claudi (guck mal, in seiner ursprünglichen Form ist es doch nicht so perfekt :whistle: )
Ja, das stimmt!
Die Perfektion musste erst mühsam erarbeitet werden...
Aaaaaaber....

Wie Du siehst war ursprünglich der nur beinahe perfekte Buchstabe noch weit weniger perfekt als der Perfekte... :evil:
Clamat schrieb:
Ooooooooooh, müssen wir soooo viele Bilder ertragen...
:blush: Sorry... :blush:
Clamat schrieb:
...aber sie werden immer besser :woohoo:
:woohoo: Danke, DANKE, D A N K E ! ! !
Clamat schrieb:
Warum gibt es da jetzt wieder kein Foto davon?
Die Kamera hat sich nicht getraut, das feige Ding!
Clamat schrieb:
Tja, an der Hüfte sollte man(n) noch etwas arbeiten :whistle:
Stop, halt!
An meine Hüfte lass ich nur Wasser, Duschgel, Sabine (nicht die hier im Forum, die Andere :P ) und mich!
Und vieleicht auch mal einen Arzt... B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Clamat
06 Nov 2016 11:12 #450941
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 05 Nov 2016 10:22
  • piccos Avatar
Ach, ganz vergessen zu erwähnen...
Clamat schrieb:
Hi Claudi (guck mal, in seiner ursprünglichen Form ist es doch nicht so perfekt :whistle: )
Schon im Ursprung des perfekten Buchstabens, als er noch nicht ganz perfekt war, hat man hinter dem 'O' ein 'mega' gehängt um zu versuchen den herausragenden Status dieses Buchstabens wenigstens ansatzweise gerecht zu werden... :P ;) B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Nov 2016 11:12 #450942
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 05 Nov 2016 10:22
  • piccos Avatar
Ein Haus mit grossem, ummauertem Garten auf der anderen Seite der Bucht!
Sven und ich sind uns sofort einig, das MUSS eine Lodge oder so was sein!
Also latschen wir weiter, noch immer von der auf dieser Höhe von knapp 1500müM. besonders starken afrikanischen Sonne in gleissendes Licht gehüllt, schwitzend und das Japsen nur mit Mühe zurückhaltend...odrr so...
;-)
Bei einer Strassenbaustelle erreichen wir endlich das besagte Haus, das sich aber aufgrund der Beschriftung und der Kleidung der dort zu sehenden Menschen nicht als Lodge sondern als Mission zu erkennen gibt...
...Kruzifix!!! :-O



Oben: Mission, nicht Lodge! Frechheit!

Also alles wieder durstig zurück!
Trotzdem nehmen wir uns die Zeit dies und das zu fotografieren, von glitzernden Felswänden über Blumen, Vögel bis zu Fischzuchten!
OK, Sven fotografiert zusätzlich noch jeden Holzpfahl, der auch nur im geringsten an ein Baugerüst erinnert...
...da ist der Beruf definitiv auch im Urlaub dabei... ;-)



Oben: Talapia-Fischzucht im Lake Kivu



Oben: Nektarvogel auf Jacarana Baum...er wollte definitiv nicht posieren... :-(



Oben: wohl eine zentralamerikanische Einwandererpflanze...aber mehr weiss ich darüber nicht, ausser dass sie sehr gut gefällt...



Oben: Einsam und verzweifelt daliegendes Boot... :-(



Oben: Wellen wie am Meer, wunderschön! :-)

Wieder bei der Abzweigung zu den heissen Quellen angekommen ist unser Möchtegern-Guide verschwunden, also gehen wir jenen Weg!
Wollten wir ja ursprünglich schon machen...
Zwischen den Häusern durch geht die schlechte Strasse runter, die Kinder winken uns zum Teil scheu zu, zum Teil hören wir auch 'Money' aus ihren Mündern, was wir natürlich sofort und ohne mit der Wimper zu zucken ignorieren!
Unten angekommen sehen wir die heissen Quellen...
...
...nicht!!! :-O
Denn irgend ein Heini hat einen Bretterzaun drum herum gebastelt und verlangt Eintritt!
Aber da sie nun wirklich nicht soooooooo spektakulär sind verzichten wir...
...als Trost hier ein Bild von der 2013er Ruanda-Tour:



Oben: Die heissen Quellen im 2013...definitiv nicht spektakulär genug um Eintritt zu bezahlen!

Also wieder den Berg rauf und zurück zur Lodge!
Auf dem Weg werden wir von einigen Kindern regelrecht verfolgt, natürlich mit dem 'give me money'-Spruch auf deren Lippen...
...wirklich durchs halbe Dorf!
Kaum sind wir die los fällt mir, während ich über meine rechte Schulter schaue, im linken Augenwinkel auf dass ein Typ so etwas
wie einen Ausfallschrit in meine Richtung macht!!!
Ich bin selbst erschrocken wie schnell ich die um die Kamera geballte Faust oben hatte...
...und wie schnell er wieder verschwand!
Keine Ahnung worauf er es abgesehen hatte, wohl auf mein Portemonaie oder mein Handy...
Und da ich über meine rechte Schulter schaute und er links von mir war dachte er wohl ich wäre ein leichtes Opfer...
So was hab ich selbst noch nie erlebt!
:-O
Aber wir sind ja schon bald bei der Lodge!



Oben: Schon das Schild vermittelt paradiesische Erwartungen!

Kaum zurück chillen wir wieder etwas im Garten rum, trinken dort ein Sprite (Sven) und zwei Fanta Orange (ich) und fotografieren wieder etwas vor uns hin.



Oben: Aussicht vom Garten der Lodge in Richtung Dorf



Oben: Aussicht von meinem Zimmerzugang in Grösse einer Terrasse...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tina76, Erika, Birgitt, Seven, Mucki, Papa Kenia, Clamat, Daxiang, Applegreen, CuF und weitere 3
07 Nov 2016 13:18 #451090
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 953
  • chris p am 07 Nov 2016 13:18
  • chris ps Avatar
Hoi Picco,
das Paradise Malahide ist auf jeden Fall einen Zwischenstop wert, wir haben uns da so richtig wohl gefühlt und wenn Du im August 2014 aus dem Fenster gesehen hättest, hättest Du unser Zelt auf dem Rasen stehen sehen.

Gruss
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
07 Nov 2016 15:36 #451110
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 05 Nov 2016 10:22
  • piccos Avatar
Hoi Christian

Ja, das hab ich nicht vergessen, war ich doch im 2013 erstmals dort und natürlich interessiere ich mich auch etwas wer dort ebenfalls war. ;)

Wenn man Dein und mein Bild vergleicht dann fällt auch auf dass der See während wir im 2016 da waren einen deutlich höheren Wasserstand aufwies als zu Eurem Zeitpunkt und als Oktober 2013.
Der Sandstrand war bei uns komplett überflutet!
Wahrscheinlich wurde am Ruzizi das Wasser gestaut, einen anderen Grund wie zum Beispiel ein stark anwachsender Gasanteil will ich ich mir lieber nicht ausmalen... :S
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Nov 2016 19:47 #451155
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 05 Nov 2016 10:22
  • piccos Avatar


Klick mich fals das Video oben nicht erscheint!



Oben und Unten: Keine Ahnung was für eine Pflanze diese und die Nächste sind, aber es sind Pflanzen und sie sehen gut aus!





Oben: Blick von der Lodge über den Landzugang zur Halbinsel wo sich die heissen Quellen befinden.

Nach einem Abstecher in mein Zimmer um für die morgige Reise nach Kigali mit Zwischenstop bei Dian Fossey's ehemaliger Forschungsstation zu packen geh ich wieder in Richtung Rezeption und treffe auf dem Weg auf Jean.
Gemeinsam gehen wir zu Sven und besprechen Gott und die Welt (NP mit Flachlandgorillas, NP mit Bonobos, Schnellboot das den Lake Kivu in 3 Stunden auf der ganzen Länge befährt, Rebellen usw.) und den morgigen Tag während die zwei je ein Bier und ich eine Coke trinken.
Jean eröffnet uns dass es schon sehr früh, nämlich um 05:00 Uhr losgeht!
Und dass wir das Frühstück als Lunchbox mitnehmen sollen!
Gute Idee!



Oben und Unten: Das Rezeptionsgebäude





Oben: Schwarzmilan als Vegetarier...

Nachdem er uns verlassen hat geniessen wir das Abendessen, bei Sven aus Thonsalat und Carlic-Steak und bei mir aus Avocado, Gemüsesuppe und vegetarischem Curry besteht.



Oben: Meine Vorspeise: Avocado...



Oben: Svens Vorspeise: Thonsalat...



Oben: Unsere Hauptspeisen: Oben Sven's Carlic-Steak, unten mein vegetarisches Curry.

Nach dem Essen und einigem Quasseln bestellen wir unser Frühstück, das wir schon bald perfekt eingepackt in Händen halten nachdem wir das Essen und Trinken bezahlt haben.
Kurz darauf geht Sven ins Bett und ich für's Facebook in die Lobby, wo's W-Lan gibt.
Aber auch schon um 22:00 Uhr hau ich mich ins Bett, gute Nacht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tina76, Erika, Topobär, Seven, speed66, Mucki, Papa Kenia, Daxiang, Applegreen, HerbyW