• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Rückenproblemen vorbeugen?
02 Jun 2018 20:36 #522782
  • Sokka
  • Sokkas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Sokka am 02 Jun 2018 20:36
  • Sokkas Avatar
Hallo zusammen!
Zwar habe ich keine Medikamentenfrage, aber ich fand, es passt hier vielleicht am ehesten hinein.
Habt ihr Erfahrungen damit, mit welchen Übungen/ welcher Art Sport Rückenproblemen (v. a. Ischias) durch das Gerumpel auf Pad am besten vorgebeugt werden kann? Ich hatte bei der letzten Reise oftmals ziemliche Schmerzen, möchte aber unbedingt wieder fahren und habe noch ausreichend Zeit, um durch Sport oder Physio gezielt etwas vorzubeugen und ich nehme an, der eine oder die andere von euch kennen das Problem vermutlich auch...
Vielen Dank bereits jetzt für eure Erfahrungen!
Herzliche Grüsse, Annika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jun 2018 21:07 #522784
  • monkeyhead
  • monkeyheads Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 24
  • monkeyhead am 02 Jun 2018 21:07
  • monkeyheads Avatar
Hallo Annika,

also ich nehme in solchen Fall einen großen Gin-Tonic!! ;) :woohoo: Hilft meistens!!
Und wenn die Rückenschmerzen ganz übel sind, dann hat mir immer ein doppelter "Witblits" geholfen. :sick: :S Da brennt es dann so dermaßen im Rachen, dass die Rückenschmerzen völlig egal sind. schnapslokal.blogspo...s-bult-witblits.html

Gruß

Monkeyhead
Letzte Änderung: 03 Jun 2018 07:30 von monkeyhead.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
02 Jun 2018 21:08 #522785
  • Sokka
  • Sokkas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Sokka am 02 Jun 2018 20:36
  • Sokkas Avatar
:laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jun 2018 21:10 #522786
  • KleineHexe
  • KleineHexes Avatar
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 50
  • KleineHexe am 02 Jun 2018 21:10
  • KleineHexes Avatar
Hallo Annika,
meine Physiotherapeutin hat mir Training auf dem Galileo empfohlen, als sie gehört hat, dass wir viele Rumpelstrecken vorhaben. Ich habs zwar nicht am Rücken, aber bin anderweitig lädiert. Ich habe dann von Januar bis Anfang April jede Woche 3 mal 10 Minuten Galileiotraining gemacht und habe die Reise ohne irgendwelche Probleme sehr gut überstanden. Das Gerät ist ein Vibrationsgerät, das in vielen Physiotherapiepraxen steht. Ich bekam dafür eine Anleitung und nach 10 mal Üben neue Übungen. (Mehr als 10-15 Minuten sei zu anstrengend.) Ich musste dazu keine Termine ausmachen, sondern konnte einfach zu den Öffnungszeiten erscheinen, wann es mir gepasst hat. Teuer war das auch nicht.
Außerdem habe ich ein Keilkissen dabeigehabt und darauf geachtet, aufrecht zu sitzen. War auch hilfreich. Außerdem habe ich, wenn morgens Zeit war, meine Kräftigungsübungen im Dachzelt gemacht. Klingt komisch, tut aber nicht weh und kaum einer hat's gesehen...
Unsere Reise war toll und komplett ohne gesundheitliche Probleme.
Viele Grüße von der
kleinen Hexe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
02 Jun 2018 21:13 #522787
  • Sokka
  • Sokkas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Sokka am 02 Jun 2018 20:36
  • Sokkas Avatar
Liebe kleine Hexe
Davon habe ich noch gar nichts gehört, vielen Dank für den Tipp!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jun 2018 22:45 #522794
  • Bazi
  • Bazis Avatar
  • Allegra
  • Beiträge: 2714
  • Dank erhalten: 291
  • Bazi am 02 Jun 2018 22:45
  • Bazis Avatar
Sokka schrieb:
Hallo zusammen!
Zwar habe ich keine Medikamentenfrage, aber ich fand, es passt hier vielleicht am ehesten hinein.
Habt ihr Erfahrungen damit, mit welchen Übungen/ welcher Art Sport Rückenproblemen (v. a. Ischias) durch das Gerumpel auf Pad am besten vorgebeugt werden kann? Ich hatte bei der letzten Reise oftmals ziemliche Schmerzen, möchte aber unbedingt wieder fahren und habe noch ausreichend Zeit, um durch Sport oder Physio gezielt etwas vorzubeugen und ich nehme an, der eine oder die andere von euch kennen das Problem vermutlich auch...
Vielen Dank bereits jetzt für eure Erfahrungen!
Herzliche Grüsse, Annika

Hallo Annika
Wenn Du "nur" Ischia hast, nimmst Du sicher Medikamente. Für Uebungen würde ich Dir am besten Deinen Physiotherapeut empfehlen. Falls in Deiner Wirbelsäule nichts ernsthaft kaputt ist, frag doch mal bei Deinem Arzt noch zusätzlich nach einer Depotspritze. Hilft Dir ev. auch etwas.
Ich habe auch enorme Rückenprobleme. Als ich unseren Touroperator in NAM diesmal fragte ob er uns einen bequemen Wagen anmieten kann lachte er und sagte "fahr nach SA, miete ein bequemes Auto und fahre Teerstrassen. Schon mit Rückenproblemen einreisen ist keine so gute Idee". Aber ich hab auch andere Probleme als Du.
LG
Bazi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
  • Seite:
  • 1
  • 2