THEMA: Uganda Reisezeit / Selbstfahren? / Auto / Test
10 Apr 2021 23:08 #612216
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1163
  • Dank erhalten: 1299
  • Gabi-Muc am 10 Apr 2021 23:08
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

nachdem Uganda als eines der wenigen Gebieten in Afrika seit langem kein Risikogebiet ist, erwägen wir Uganda dieses Jahr zu besuchen. Ein Urlaub in Österreich, Italien oder in Deutschland scheint ja in weiter Ferne zu sein....

Nachdem wir auf die Schulferien angewiesen sind, käme entweder Pfingsten (Ende Mai-Anfang Juni) oder die Sommerferien (August) in Frage. Pfingsten hätten wir 2 Wochen, im Sommer wären auch 2 1/2 oder 3 Wochen möglich.

Pfingsten hätte aus meiner Sicht den Vorteil, dass das Gorilla-Permit noch ermäßigt ist. Bei 4 Personen fällt das schon in's Gewicht. Außerdem glaube ich kaum, dass man Pfingsten in Europa Urlaub machen kann, was vielleicht im Sommer dann doch möglich ist.

Sommer hätte den Vorteil, dass wir eine Woche länger Zeit hätten und die Regenzeit vorbei sein soll.

Welche Reisezeit würdet Ihr bevorzugen?


Weiter stellt sich die Frage, ob man selbst fährt oder sich einen Driverguide nimmt. Ich habe inzwischen etliche Reiseberichte gelesen und mir auch die Straßen angesehen. Am meisten beunruhigt vor allem meinen Mann, dass die Autos doch etwas älter sind und wir von einem ggf. kaputten Auto null Ahnung haben. Da würde er sich mit Driverguide besser aufgehoben fühlen.

Gibt es denn in Uganda auch neuere Auto's? Vielleicht auch mit Klimaanlage?

Nach der derzeit gesetzlichen Regelung benötige ich ja einen Test für die Rückreise. Wo kann ich diesen machen lassen und wie lange dauert dieser?

Herzlichen Dank für Euren Input.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 11 Apr 2021 11:18 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Apr 2021 05:51 #612278
  • Filmer
  • Filmers Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 7
  • Filmer am 12 Apr 2021 05:51
  • Filmers Avatar
Hallo Gabi,
wir waren schon 2 x mit Habari Travel als kleine Gruppe einmal 5 und einmal 6 Personen in Uganda. 07940981758
War alles super,
Tel. von Herrn Stahl ist : 07940981758.
Grüße
Wilfried
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Apr 2021 07:06 #612280
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4794
  • Dank erhalten: 10170
  • picco am 12 Apr 2021 07:06
  • piccos Avatar
Hoi Gabi
Gabi-Muc schrieb:
Nachdem wir auf die Schulferien angewiesen sind, käme entweder Pfingsten (Ende Mai-Anfang Juni) oder die Sommerferien (August) in Frage. Pfingsten hätten wir 2 Wochen, im Sommer wären auch 2 1/2 oder 3 Wochen möglich.
Ja, aber Pfingsten ist gegen Ende der grossen Regenzeit!
Auch wenn man in Uganda immer Regen haben kann so ist die Regenzeit doch noch um einiges nasser.
Wir waren zwar noch nie in der grossen Regenzeit in Uganda, aber am Anfang der Kleinen.
Und schon da hat sich der geübte Selbstfahrer des südlichen Afrikas auf den schlammigen Pisten und in den schlammigen Nationalparks auf etwas ganz Neues einlassen müssen, denn dass man im Schlamm n9icht so fahren kann wie im Tiefsand hat er schnell selbst gemerkt.
Gabi-Muc schrieb:
...dass man Pfingsten in Europa Urlaub machen kann, was vielleicht im Sommer dann doch möglich ist.
IN Europa kann man durchaus Urlaub machen, z.B. in der schönen Schweiz.
Gabi-Muc schrieb:
Welche Reisezeit würdet Ihr bevorzugen?
Definitiv nicht die Regenzeit!
Gabi-Muc schrieb:
Ich habe inzwischen etliche Reiseberichte gelesen und mir auch die Straßen angesehen.
Auch Bilder von Strassen und Parks in der Regenzeit?
Gabi-Muc schrieb:
Am meisten beunruhigt vor allem meinen Mann, dass die Autos doch etwas älter sind und wir von einem ggf. kaputten Auto null Ahnung haben.
Da hätt ich weniger Angst, denn die alten Autos hatten viel weniger Elektronik und sie halten und halten.
Schnickschnack wie Türschlösser und Fenster können mal Probleme bereiten, aber dass ein Auto liegenbleibt ist eher selten der Fall. Zumindest kann ich mich nicht erinnern je was von einem Motor- oder Antriebsschaden odrr so was gelesen zu haben.
Gabi-Muc schrieb:
Gibt es denn in Uganda auch neuere Auto's?
Ich kenn in Uganda nur ältere Autos, die aber wie gesagt weniger Elektronik haben und darum eher zuverlässiger sind.
Gabi-Muc schrieb:
Vielleicht auch mit Klimaanlage?
Wir hatten auf unserer letzten Tour durch Uganda einen sehr bequemen Toyota Hiace-4x4-Bus mit Klimaanlage und grosser Dachöffnung. Jenes Auto hat nun ein Hubdach, was für die Gamedrives noch besser ist.
Schau mal in meinen Reisebericht! Wir waren damals mit Paul von Terrain Safaris unterwegs. Sehr zu empfehlen! Ein angenehmer, ruhiger Typ und obwohl er auf Birding spezialisierter Guide ist kommen auch die anderen Tiere nicht zu kurz.
Gabi-Muc schrieb:
Nach der derzeit gesetzlichen Regelung benötige ich ja einen Test für die Rückreise. Wo kann ich diesen machen lassen und wie lange dauert dieser?
Das kann Dir der Autovermieter oder der Safarioperator sicher sagen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Apr 2021 11:39 #612314
  • Eulenspiegel
  • Eulenspiegels Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 55
  • Eulenspiegel am 12 Apr 2021 11:39
  • Eulenspiegels Avatar
Hallo Gabi,

zu Deinen Fragen gab es in der letzten Zeit in anderen Treads zu Uganda eigentlich schon die Antworten.
Ich würde es keinem empfehlen in der Regenzeit Uganda zu bereisen, weder als Selbstfahrer noch mit Guide.
Zwischen den Parks ist es kein Problem, außer der Anfahrt zum Kidepo V. NP im Norden. Aber in den Parks wird es zur garantierten Rutschpartie.
Fahrzeuge mit oder ohne Campingausrüstung gibt es in ordentlicher Qualität u.a. bei Roadtrip Uganda.
Wir waren zufrieden.
Näheres in meinem Bericht aus 02-2020: Uganda Eine Selbsfahrertour im 4x4 mit Dachzelt
Gruß Till
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Apr 2021 13:00 #612330
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4794
  • Dank erhalten: 10170
  • picco am 12 Apr 2021 07:06
  • piccos Avatar
Hoi Till
Eulenspiegel schrieb:
Näheres in meinem Bericht aus 02-2020: Uganda Eine Selbsfahrertour im 4x4 mit Dachzelt
Und wo findet man den?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Apr 2021 13:26 #612331
  • Angi85
  • Angi85s Avatar
  • Beiträge: 7
  • Angi85 am 12 Apr 2021 13:26
  • Angi85s Avatar
Hallo Gabi
Wir waren im Jahreswechsel 19/20 mit 2 Toyotas als Selbstfahrer in Uganda und zum glück waren 3 von uns Automechaniker. Vielleicht war es nur pech aber wir hatten fast jeden 2ten Tag Probleme (Kupplung,strom,Motor...) meistens konnten wir uns selber helfen und einmal bekamen wir 2 neue Batterien was sehr unkompliziert war.
Die Fahrzeuge hatten wir übrigens von roadtrip und von alpharent.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.