• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: E-Visa für Uganda - wie lange dauert die Erteilung
29 Jul 2019 16:30 #563212
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4770
  • Dank erhalten: 10126
  • picco am 29 Jul 2019 16:30
  • piccos Avatar
Hoi Petra

Das geht sehr schnell, das sind nur einige Tage.
Betreffend Gelbfieber ist natürlich der gelbe, international gültige Impfausweis gemeint.
Letzte Änderung: 29 Jul 2019 16:30 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fussohle
23 Feb 2021 17:35 #608059
  • Lugawe
  • Lugawes Avatar
  • Carpe Diem!
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 92
  • Lugawe am 23 Feb 2021 17:35
  • Lugawes Avatar
Falls mal jemand Problem mit dem EVisum hat - von mir wurde mal eine Buchungsbestätigung mit Reiseverlauf verlangt :-/ - es gibt am EBB nach wie vor auch Touristenvisa on Arrival. Jedenfalls für Schweizer und EU-Bürger entgegen aller anders lautenden und irreführenden Informationen von z.B. Botschaften Ugandas (!). Mitarbeiter der Airlines wissen das oft nicht und verlangen beim Check-In ein Evisum. Dann müssen sie z. B. auf der offiziellen Seite der IATA nachschauen oder eine Vorgesetzte fragen. IATA . Mit EVisum geht's aber schneller bei der Einreise und insofern ist das grundsätzlich zu empfehlen.
Bereiste Länder: Marokko, Algerien, Tunesien, Niger, Mali, Burkina Faso, Senegal, Gambia, Elfenbeinküste, Ghana, Ägypten, Äthiopien, Kenya, Uganda, Tanzania, Zambia, Zimbabwe, Botswana, Namibia, Südafrika, Lesotho, Eswatini, Mosambik, Syrien, Thailand, Russland, Brasilien, Argentinien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2021 18:16 #608068
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25140
  • Dank erhalten: 20263
  • travelNAMIBIA am 23 Feb 2021 18:16
  • travelNAMIBIAs Avatar
Jedenfalls für Schweizer und EU-Bürger entgegen aller anders lautenden und irreführenden Informationen von z.B. Botschaften Ugandas (!)
bekannte Masche vieler Auslandsvertretungen, u. a. auch von z. B. der mosambikanische Botschaft in Johannesburg. So wollen (und müssen) sie Geld generieren, da die Botschaften zum Großteil von Visagebühren (über)leben.

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lugawe
23 Feb 2021 19:07 #608073
  • Lugawe
  • Lugawes Avatar
  • Carpe Diem!
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 92
  • Lugawe am 23 Feb 2021 17:35
  • Lugawes Avatar
So ist es. Die Embassy of Uganda in Deutschland z.B. bearbeitet schon seit jahren keine Anträge auf Touristenvisa mehr. Sie verlinken auf eine Visum-Service Agentur. Da kostet es natürlich etwa das Doppelte. Man darf raten, wer an der Visumagentur beteiligt ist ... Insofern ist das EVisum schon ein echter Fortschritt.
Bereiste Länder: Marokko, Algerien, Tunesien, Niger, Mali, Burkina Faso, Senegal, Gambia, Elfenbeinküste, Ghana, Ägypten, Äthiopien, Kenya, Uganda, Tanzania, Zambia, Zimbabwe, Botswana, Namibia, Südafrika, Lesotho, Eswatini, Mosambik, Syrien, Thailand, Russland, Brasilien, Argentinien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2