THEMA: Im Land der Silberrücken - Reisebericht
13 Mär 2019 17:13 #551171
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 13 Mär 2019 17:13
  • Kathi1963s Avatar
Schweren Herzens haben wir den Murchison Falls Nationalpark verlassen und begeben uns auf dem Weg zu dem SCHIMPANSENTRACKING IM BUDONGO WALD.

Es regnet und die Schimpansen sind nicht ganz so aktiv wie an schönen Tagen. Der Wald ist außerdem Heimat für verschiedene Affenarten, wie Colobus Affen, Rotschwanz-Affen, Paviane und andere. Das Schimpansen-Tracking wurde durch das Jane Goodall Institut in Zusammenarbeit mit der Nationalparkbehörde ermöglicht um dieses wertvolle Öko-System zu schützen.

Nach ca. 30 Minuten sehen wir den ersten Schimpansen.





In immer kürzen Abständen kommen weitere Schimpansen dazu. Eine tolle Wanderung mit einer sehr gut ausgebildeten Rangerin.









Nach dem Frühstück verlassen wir Hoima. Da die Menschen in Uganda sehr freundlich sind, entscheiden wir uns kurzfristig zu einem Dorfbesuch.










































Anhang:
Letzte Änderung: 16 Apr 2019 18:57 von Kathi1963.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, picco, Daxiang, Martina56, Malbec, Flash2010, jirka
13 Mär 2019 17:15 #551173
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 13 Mär 2019 17:13
  • Kathi1963s Avatar
Hallo Friederike,
ich kann Dich gut verstehen :) . Bekomme schon beim Schreiben wieder Fernweh.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mär 2019 17:56 #551176
  • Martina56
  • Martina56s Avatar
  • Beiträge: 568
  • Dank erhalten: 1306
  • Martina56 am 13 Mär 2019 17:56
  • Martina56s Avatar
Hallo Kathi,
atemberaubende Bilder zeigst Du uns hier. Da lese ich gerne mit.
Vielen Dank für's Berichten.
Liebe Grüße
Martina
2020: Februar/März Kuba und mehr martinasreisen.blog/
2019 Mai/Juni: Botswana - Caprivi - Vic Falls hier im Forum www.namibia-forum.ch...-okavango-delta.html
2018 Sizilien, Äolische Inseln, La Reunion und mehr: martinasreisen.blog/
2018 Ost-Sizilien und Liparische Inseln Reisebericht: www.umdiewelt.de/mTravelogue.php?t=9215&m=p
2017 Island - Spitzbergen - Nordkap - Norwegen Reisebericht: www.umdiewelt.de/Eur...-9019/Kapitel-0.html
2016 Vietnam Reisebericht: www.vivien-und-erhar...isebericht/&pageNo=1
2015 Namibia Reisebericht: www.namibia-forum.ch...-2015-ein-traum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mär 2019 18:11 #551179
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 13 Mär 2019 17:13
  • Kathi1963s Avatar
Danke Martina :)
Wie ich sehe planst Du für 2019 eine tolle Reise durch Namibia und Botswana?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Martina56
13 Mär 2019 18:26 #551183
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 13 Mär 2019 17:13
  • Kathi1963s Avatar
Wir fahren südwestlich entlang des Albert Sees und des afrikanischen Grabenbruchs mit atemberaubenden Ausblicken in Richtung Queen Elizabeth Nationalpark. Die Landschaft ist unglaublich grün. Links und rechts der Straßen liegen Tabakplantagen. Die Straße verläuft weiter entlang des Ruwenzori-Massivs, welches sich als Mondberge einen Namen gemacht hat. Einige Gipfel sind höher als 5.000 m.












































Letzte Änderung: 16 Apr 2019 18:59 von Kathi1963.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Daxiang, Martina56, Malbec, jirka
13 Mär 2019 18:40 #551185
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 13 Mär 2019 17:13
  • Kathi1963s Avatar
Nach einer langen aber schönen Fahrt sind wir im QUEEN ELIZABETH NATIONALPARK angekommen.

Am frühen Morgen begeben wir uns auf eine Pirschfahrt in Richtung George See und Kasenyi. Die einzigartige Landschaft der Kraterseen entlockt unserer Kamera ca. 200 Bilder :) .

















Am Nachmittag geht es auf eine Bootsafari auf dem wunderschönen Kazinga Kanal, einer der besten Plätze in Uganda, um Wildtiere und Vögel in großer Zahl zu beobachten. Nilpferde, Elefanten, Büffel und Krokodile leben an den Ufern oder nehmen ihr Bad im Kanal. An den Ufern leben zahlreiche Fischer und deren Familien.













































Anhang:
Letzte Änderung: 20 Mär 2019 23:01 von Kathi1963.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos, ANNICK, Topobär, Yawa, picco, Daxiang, Martina56, Malbec, Sadie, fiedlix und weitere 1