THEMA: Löwen-, Chimpansen- und Gorilla-Tracking in Uganda
21 Okt 2015 19:33 #404375
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
Fortsetzung

so hier jetzt die blöde Geschichte :(

Und dann passiert es…..
Ich übersah die letzte Stufe der Treppe und knickte mit dem linken Fußgelenk um. :evil: :evil:
Auuua – Sch……..tat das weh. :evil: :evil: :evil: :evil:

Das konnte jetzt doch wirklich nicht sein. Innerhalb von wenigen Minuten schwoll der Knöchel an. :angry:
Mit Hilfe von Martin humpelte ich zum Essen.
Robert fragte, ob alles in Ordnung sein. Neiiiin.
Eis gab es leider auch keines. Aber ich bekam einen Beutel mit kaltem Wasser.
Alle waren sehr besorgt um mich. Ich bekam noch ein Verbandspäckchen mit einem elastischen Verband.
Einen großen Appetit hatte ich nicht. Martin brachte mir noch ein Voltaren-Spray und Tabletten.

Ich hoffte nur, dass es nicht ganz so schlimm ist. Immerhin war bis zum Gorilla-Tracking noch 2 Wochen Zeit.
Aber wir hatten am nächsten Tag den Walk zu den Murchison-Falls geplant. Das konnte ich wohl vergessen. :( :(
Zum Essen gabs Salat, eine versalzene Suppe, Schweinesteak mit Kartoffeln. Und zum Nachtisch ein Stück Kuchen- das war noch das Beste.

Auf der Terrasse tranken wir noch unseren obligatorischen Whisky. Ziemlich frustriert ging ich ins Bett. :( :(



Fazit Fort Murchison:

Sehr schön gelegene Lodge mit herrlichem Garten und Ausblick. Sehr nettes Personal. Schönes Zimmer. Das Essen war durchschnittlich.
Letzte Änderung: 21 Okt 2015 19:34 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Butterblume, speed66, picco, THBiker, Nane42, TiaRosario, NOGRILA, Holger_W, Daxiang und weitere 1
24 Okt 2015 17:25 #404748
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
Montag, 6.7.15

Um 7:00 Uhr gingen wir zum Frühstück. Ich hatte nicht sonderlich gut geschlafen. Der Knöchel war nicht mehr ganz so dick, tat aber immer noch weh.
Augen zu und durch.
Aber die Wanderung konnte ich mir wohl abschminken.
Wie immer gab’s ein englisches Frühstück. Immerhin gab es heute mal Cornflakes.
Da waren wir von Namibia schon ein anderes Frühstück gewohnt.

Wir starteten um 7:45 Uhr zum nächsten Game Drive.
Wieder gabs viele Tiere zu sehen:
Elefanten, Giraffen, Büffel und viel Vögel.
In der Nähe des Flusses blieben wir stehen und machten eine Pause und aßen ein paar Bananen. Es standen schon mehrere Autos da.
Wir sahen einige Kronenkraniche.
In der Ferne konnten wir sogar einen Schuhschnabel entdecken.








Schnuhschnabel


Kronenkraniche


Um 11:00 Uhr wollte wir die Fähre erwischen. Wir schaffen es gerade noch. Robert kaufte schnell die Tickets.
Und dann war die Fähre vol, weil sich noch ein Auto einfach vorgemogelt hatte.
Robert war ziemlich sauer und redete auf das Personal ein und siehe da.
Wir bekamen einen Privattransfer. :laugh:
Das wäre wahrscheinlich als Selbstfahrer nicht möglich gewesen.



Dann fuhren wir zur Murchsion River Lodge. Dort wurden wir herzlich auf Deutsch begrüßt und bekamen einen leckeren Mangosaft. Wir gingen erstmal zum Lunch, da unsere Zimmer noch nicht fertig waren.
Es gab gem. Salat mit Samosa-Beef und zum Nachtisch frisches Obst.












Um 13:30 Uhr gings dann wieder zur Fähre, da um 14:30 Uhr die Bootsfahrt zu den Murchison Falls startete.
Lange hatte ich überlegt, ob ich mir die Wanderung mit meinem Knöchel zutrauen sollte. Aber wir beide hatten und eigentlich so gefreut, nach der langen Sitzerei im Auto auch mal wieder ein bischen zu laufen.
Also wurde der Fuß dick bandagiert und mit den knöchelhohen Wanderschuhen hoffte ich, dass es dann schon ging.

Fortsetzung folgt..
Letzte Änderung: 24 Okt 2015 17:31 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, Topobär, Champagner, speed66, picco, THBiker, Nane42, TiaRosario, Papa Kenia, Holger_W und weitere 2
25 Okt 2015 15:41 #404854
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
... Fortsetzung

Leider mussten wir in ein doppelstöckiges Boot steigen. Ich hätte lieber ein kleines gehabt, da man näher ans Ufer fahren kann.
Während der Bootsfahrt sahen wir viel Vögel, Hippos und Krokodile.
Der Blick auf die Falls war echt gigantisch.




Goliathreiher


African Fish Eagle - Schreiseeadler




Schlangenhalsvogel



Bienenfresser

Letzte Änderung: 25 Okt 2015 15:47 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner, THBiker, Nane42, TiaRosario, NOGRILA, Holger_W, Kleo1962
25 Okt 2015 15:57 #404855
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
Und jetzt ein paar Krokos









Bei den Falls stiegen wir als einzige aus. Wir wurden sehr entgeistert angeschaut.
Wie, ihr geht da jetzt hoch? :ohmy:
























Es war eine wunderschöne Wanderung mit tollen Ausblicken auf die Falls. Ich hatte es nicht bereut, dass ich doch mitgegangen war. Und mit meinem Knöchel ging es auch einigermaßen.

Oben erwartete uns Robert. Er servierte uns eine frische Ananas. Mhhm, war die lecker.
Wir fuhren zur Lodge zurück, duschten und genehmigten uns noch einen Sundowner.
Von der Terrasse hat man einen tollen Blick auf den See.
Wir konnten zwischen 2 Gerichten wählen. Chicken wollten wir nicht schon wieder.
Also entschieden wir uns für Gemüse mit Couscous. Vorher gab es noch eine leckere Kartoffelsuppe.
Zum Nachtisch gabs noch Pancakes mit Banane. Ein wirklich sehr leckeres Essen.

Später kam noch Robert zu uns. Er erzählte uns noch ein paar lustige Geschichten.
Bisher hatten wir es wirklich absolut nicht bereut mit einem Fahrer unterwegs zu sein.
Später wurden wir sogar vom Personal aufs Zimmer begleitet.
Wie immer gab’s noch einen Whisky auf der Terrasse.
In der Nacht hörten wir die Hippos ganz in der Nähe grasen.

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 29 Okt 2015 17:19 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, Topobär, Botswanadreams, Champagner, speed66, picco, THBiker, Nane42, TiaRosario, NOGRILA und weitere 3
30 Okt 2015 17:39 #405595
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
Dienstag, 7.7.15

Um 7:50 Uhr wurden wir direkt an der Lodge von Boot abgeholt. Wir hatten uns für die Delta Bootsfahrt entschieden. Dieses mal war es ein kleines Boot mit nur 9 Leuten. :)
Der Guide war total klasse. :) Er erklärte uns alle Vögel und fuhr sehr nah ans Ufer heran.
Er stellte das Boot immer so, dass wir die beste Sicht auf die Vögel und Hippos hatten. :)
Wir sahen wieder sehr viele Vögel: African Jacana, Kingfisher, verschiedene Reiher, Pelikane.





Africa Open Biled Stork






Pied Kingfisher


Cormorant


Purpurreiher


Und dann ein großes Krokodil:










Der Schuhschnabel war leider wieder nicht sehr fotogen. Wir pirschten uns langsam mit dem Boot heran, aber er wollte sich einfach nicht fotografieren lassen und flog weg.

























Nach ca. 2.5 Stunden ging’s wieder zurück. Diese Bootsfahrt war richtig klasse und wir haben es nicht bereut. Sie war deutlich besser, als die zu den Falls. :) :)
Letzte Änderung: 30 Okt 2015 17:53 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, speed66, picco, THBiker, Nane42, TiaRosario, NOGRILA, Holger_W, Elsi2013, Kleo1962
30 Okt 2015 17:55 #405597
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 1635
  • Uli.S am 21 Okt 2015 19:33
  • Uli.Ss Avatar
Wir relaxten noch etwas auf der Terrasse bevor es Lunch gab. Salat, Fischburger mit Pommes. Anschließend genossen wir noch den Blick auf den Fluss.
Um 14:15 Uhr fuhren wir dann zur Schule. Robert hatte den Besuch organisiert. Wir wurden von der Schulleitung herzlich begrüßt und in ein Klassenzimmer gebracht. Dort kamen fast alle Kinder zusammen.. Die größeren Schulkinder haben sich sehr hübsch angezogen und sangen ein paar Lieder für uns. Die Trommler waren richtig gut.
Wir stellten uns vor und erzählten ein paar Dinge über Deutschland. Dann durften die Kinder noch einige Fragen an uns stellen. Sie waren aber sehr schüchtern. Zum Schluss gaben wir der Schulleitung noch einige Schulsachen und verteilten Luftballone an die Kinder.Wir wurden richtig belagert. Da war es mit der guten Disziplin am Ende. :woohoo:
Im Auto druckte ich noch einige Bilder aus und gab die der Schulleiterin. Sie freute sich riesig. :)















Auf dem Gelände der Lodge gab es noch ein paar lustige Affen.








Nach einer ausgiebigen Dusche gingen wir an die Bar und genossen unser Bier mit dem tollen Blick auf den Fluss und einem sehr schönen Sonnenuntergang. Später spielte noch eine ugandische Band Lieder und die Gäste mussten mit tanzen.
Leider konnte ich mit meinem Fuß nicht tanzen. :angry:
Dafür fotografierte ich. Es gab auch ein tolles Lagerfeuer.















Zum Essen gabs eine leckere Lasagne und einen Schokokuchen. Wir luden Robert zu Essen ein. Er erzählte uns wieder interessante Geschichten über das Leben in Uganda. Wie immer waren wir die letzten die gingen. Aber das sind wir ja schon gewohnt. Wir sind immer die letzten Gäste, die gehen.


Fazit Fort Murchison Lodge:
Sehr tollt Lodge mit super freundlichem Personal. Wir von einem südafrikanischen Paar geleitet. Astrid spricht ein astreines Deutsch, so dass wir am Anfang glaubten, dass sie aus Deutschland kommt. Das Essen war sehr gut. Der Bungalow war auch sehr großzügig. Und es gab auch einen Swimmingpool, den wir aber nicht nutzten.
Letzte Änderung: 30 Okt 2015 18:00 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, ANNICK, Botswanadreams, speed66, THBiker, Nane42, TiaRosario, NOGRILA, Holger_W
Powered by Kunena Forum