• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Uganda Juli 2016 - Planungshilfe
27 Sep 2015 21:49 #400672
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 1877
  • Botswanadreams am 27 Sep 2015 21:49
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Elsi

Die Zufahrt zu dem Startpunkt der Bootstripps in die Mabamba Swamps ist völlig unkompliziert - ca. eine Stunde per Auto von Entebbe. Allerdings sind wir keine Selbstfahrer. Wir lieben die Gesellschaft eines professionellen Guides.

Ihr wollt ja hauptsächlich in Lodges übernachten. Es gibt aber in Uganda wundervolle Campsites ohne Anhängsel an eine Loge. Ich kenne 2 im Kidepo, 3 im Murchison, 4 im Queen Elizabeth.

Auch wenn unsere Tour 2014 eine Guided Camping Tour war, gibt es auf unserer Homepage unter Reiseberichte auch sicher viele Informationen für Selbstfahrer. Den Link findest Du in meiner Signatur.

Viel Spas in Uganda.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Sep 2015 09:08 #400682
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 953
  • chris p am 28 Sep 2015 09:08
  • chris ps Avatar
Hallo Elsi,

für die An-und Abreise zum Kidepo sollte man mindestens 3 Nächte einplanen, 1 Nacht wenn Du über Gulu und 2 Nächte wenn Du über Moroto fährst. Die Landschaft ist so toll, man sollte nicht einfach nur durchfahren um den Kidepo auf der Liste zu haben., das wäre zu schade.
Die Strecke wird ja hoffentlich in einem Jahr gut zu befahren sein, zumindest bis MFNP bis Kitgum und Kampala bis Moroto. Der schönere Teil der Strecke fängt aber erst dann an. Wenn dann noch etwas mehr Regen gefallen ist, kann es doch zu grösseren Verzögerungen führen, ein Beispiel aus 2014



Es lohnt sich aber zum Kidepo zu fahren, man sollte sich nur ein wenig Zeit nehmen.

Gruss und viel Spass
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Dez 2015 10:09 #412390
  • katl78
  • katl78s Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
  • katl78 am 26 Dez 2015 10:09
  • katl78s Avatar
Tolle Tour, ich selbst komme gerade erst von 25 Tagen in Uganda und Ruanda zurück. Die Straßenverhältnisse ändern sich recht schnell. Aber hey, im Februar sind Wahlen und daher wurden gerade bei unserem Besuch (zu unserem Leid in der Regenzeit...) viele Pisten mit neuer Erde ausgestattet. Für uns schlecht, für euch vielleicht genau zur rechten Zeit?

Wir waren eher in Lodges unterwegs und weniger in Guesthouses. Kann für Entebbe aber das 2 Friends Beach Hotel und das Boma Guesthouse empfehlen. In Fort Portal haben wir im Rwenzori View Guesthouse übernachtet.

Im Bwindi könnte ich die Volcanoes Bwindi Lodge empfehlen. Wundervolle Lage, leider auch teuer. Da zu meiner Reise die Gorilla Permits nur die Hälfte gekostet haben, haben wir uns das einfach "geleistet". Mehr zur Reise findest du nach und nach auf meinem Blog (Link in Signatur).

(Das Bild zeigt dIe Piste im Wald zwischen Buhoma und Ruhija zur Regenzeit. Leider kamen wir hier nicht weiter, der Teelaster steckte schon seit über 15 Stunden an dieser Stelle fest) - War aber auch mit Abstand die übelste Piste ;-)
World Traveler, Roadtrips, Adventure Travel

++ viel-unterwegs.de ++
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elsi2013
  • Seite:
  • 1
  • 2