THEMA: Uganda for beginners
10 Feb 2015 20:38 #372908
  • D und M
  • D und Ms Avatar
  • Beiträge: 319
  • Dank erhalten: 980
  • D und M am 10 Feb 2015 20:38
  • D und Ms Avatar
Hallo

Bei uns war es so, dass wir den Rucksack inkl. Wasser zurücklassen mussten, wir konnten jedoch problemlos 2 Kameras mitnehmen.
Beim Briefing wird noch einiges gesagt, dass dann nicht buchstabengetreu umgesetzt wird. Die 7m wurden auch nicht immer eingehalten, nicht nur von den Gorillas, sondern auch von den Trackern und der Rangerin.

Gruss
Daniela
Fotos auf Flickr: Alben
Reiseberichte: Botswana/Zimbabwe 2018: Reisebericht Südafrika 2016: Reisebericht --- Namibia 2015: Reisebericht --- Uganda 2015: Reisebericht --- Namibia - Südafrika 2013: Reisebericht --- Südafrika 2011: Reisebericht --- Kenia 2008: Infos --- übriges Afrika und weitere Länder: Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Mär 2015 06:52 #376684
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 379
  • Dank erhalten: 1265
  • Bebbl am 10 Mär 2015 06:52
  • Bebbls Avatar
Bebbl schrieb:
Also, das stimmt in Uganda defintiv nicht.
Doch, Andy, auch ich war in Uganda bei den Gorillas und uns wurde nur eine Kamera pro Person erlaubt, kein Wechselobjektiv, nur die Kamera mit dem aufgesetzten Objektiv sowie eine Wasserflasche war erlaubt. Alles andere musste zurückgelassen werden.. Ist definitiv so gewesen und ist gemäss 'unserem' Guide klare Vorschrift, die aber nicht von allen eingehalten wird.

OK, ich kann natürlich nur von meinem Tracking reden und bei uns war das nicht einmal ein Thema. Vielleicht weil wir nur zu zweit waren, aber jeder von uns hatte zwei Kameras dabei, Wasser, und sogar ne Lunchbox. Auch das mit dem Ausspucken hat bei uns keiner erwähnt. Und das mit dem Nichteinhalten des Mindestabstands kann ich auch bestätigen. Ich mein, dass die Gorillas das net interessiert ist klar, aber auch die Tracker sind diesbezüglich recht unerschrocken!
Sorry, wenn ich da jetzt Falschinformationen geliefert habe!
Letzte Änderung: 10 Mär 2015 06:53 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2015 09:53 #381894
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1866
  • Dank erhalten: 1507
  • ALM am 16 Apr 2015 09:53
  • ALMs Avatar
Moin.

Apropos Fotokamera und Gorillatrekking.

Bei unserem Gorillatrekking im August 2013 hatten wir die Ehre, die Nkuringo-Gruppe im Bwindi NP zu besuchen. Während unseres einstündigen Verweilens mit den Berggorilla interessierte sich ein siebenjähriger Halbwüchsiger für die Gamaschen, die wir um das Hosenende und Bergstiefel trugen. Entschlossen machte er sich auf den Weg, sich diese anzueignen. Die Kamera war also nicht das Objekt seiner Begierde.
Die Ranger waren erstaunt und verblüfft. Einer rief: Stehenbleiben und nicht bewegen. Ein anderer: Lauf, lauf.
Während der Rowdie die Gamaschen inspizierte, wurde er vom ältesten Silverback zurückgepfiffen.
Ein wirklich aufregender Moment für die gesamte Trekkinggruppe.

Hier das entsprechende Bild.

Schöne Grüße vom Alm

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Bebbl
16 Apr 2015 09:56 #381897
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7142
  • Dank erhalten: 15238
  • ANNICK am 16 Apr 2015 09:56
  • ANNICKs Avatar
Coucou ALM,

Das mit den Gamaschen muss ich unbedingt ausprobieren....... :)

Kann ich mir schon vorstellen dass es ein aufrengender Moment war. B)

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2015 15:35 #381968
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 379
  • Dank erhalten: 1265
  • Bebbl am 10 Mär 2015 06:52
  • Bebbls Avatar
Hallo Alm,

da hätte ich wohl die Hosen voll gehabt *lach*
Nein, im Ernst, das sind dann so Momente die man sein leben lang nicht vergisst. ich denk noch heute an die Momente mit den Gorillas zurück und kann nicht verstehen wie man sich das als Uganda reisender entgehen lassen kann...

Sensationelles Bild!

Gruß
Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2015 16:01 #381975
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1866
  • Dank erhalten: 1507
  • ALM am 16 Apr 2015 09:53
  • ALMs Avatar
Servus Andy,

ja, das war schon spekatulär. Der Rabauke hatte, trotz unseres Abstandes zu den Gorillas, scheinbar die ganze Zeit auf die Gamaschen geschielt. In Windeseile lief er dann auf meinen Partner zu. Dieser war natürlich mehr als verdutzt und dachte, der Kerl wolle sich die Kamera aneignen. Dabei war das Objekt der Begierde ein ganz anderes. Er zog mehrfach an der Gamasche und als diese sich nicht vom Bein löste, ließ er von seinem Unterfangen ab.

Das tolle Bild hatte eine Freundin von uns geschossen. Da war sie mal zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Abdrücker.

Trotz des Briefings am Morgen, bei dem die Guides uns mitteilten, wie wir uns zu verhalten haben, gerieten diese selbst etwas in Erstaunen und waren verwirrt. Wie ich schon schrieb, der eine rief lauf, der andere bleib still stehen.

Du hast vollkommen recht... Das Gorillatrekking war einer der Höhepunkte in unserem bisherigen Leben. Bei unserem nächsten Uganda-Self-Drive-Trip werden wir aber keine Kamera mitnehmen und somit dann die volle Stunde bei den Gorillas verwenden, um deren Verhalten zu studieren. Beim ersten Mal ist man ja immer daraufbedacht, tolle Fotos zu schießen und da das mit dem Licht ja nicht immer so hinhaut, vergeudet man einfach viel zu viel der kostbaren Zeit mit diesen einzigartigen Tieren.

Gruß vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl