THEMA: Muzungu, how are you ? Die Polomkas in Uganda
25 Aug 2013 11:44 #301645
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 953
  • chris p am 25 Aug 2013 11:44
  • chris ps Avatar
Nach einigen Reisen im südlichen Afrika in den vergangenen Jahren haben wir so viele tolle Berichte und Bücher über Uganda gesehen und gelesen, das wir uns entschlossen haben das Abenteuer Uganda anzugehen.
Wir, das sind 2 Große und 2 nicht mehr ganz so Kleine die sich auf die 3 wöchige Selbstfahrertour durch Uganda unglaublich freuen und sehr gespannt sind was uns dort erwartet.
Bei Douglas und Alpha Car Rental haben wir uns einen Toyota Prado gemietet und wollen dann hauptsächlich auf Campingplätzen in unserem Zelt übernachten.

Vorab schon mal, es war eine geniale Reise, wir haben ganz tolle Begegnungen mit den freundlichen und hilfsbereiten Menschen gehabt, sind durch faszinierende Landschaften gefahren und auch die Tierwelt hat keine Wünsche übrig gelassen.

Muzungu, how are you ? hat uns vom ersten bis zum letzten Tag begleitet und erscheint uns als passender Titel für diesen Bericht. Viele viele Kinder haben uns freundlich mit diesem Spruch begrüßt und teilweise haben wir abends Muskelkater vom Winken und Grüßen in den Armen gehabt.

Jetzt aber erst einmal zu unserem Reisebericht.

Donnerstag, 25.07.2013
Hannover - Istanbul - Kigali - Entebbe


Endlich geht es nach langer Vorbereitung los zum Flughafen in Hannover, von wo aus wir mit der Turkish Airlines um 11:00 Uhr in Richtung Istanbul abfliegen, wo wir um 15:00 Uhr Ortszeit pünktlich landen.





Wir laufen ein wenig ziellos über den Flughafen um die 3,5 Stunden bis zum Abflug zu vertrödeln bevor es dann um 18:30 weiter geht in Richtung Kigali/Entebbe

Freitag, 26.07.2013
Entebbe - Kampala - Mpanga Forest


Um 00:40 landen wir in Kigali, hier steigen nur ein paar Leute aus und wieder zu und nach einer guten Stunde heben wir dann wieder ab für die letzten Flugminuten bis nach Entebbe, wo wir dann gegen 02:30 Uhr Ortszeit endlich ankommen.
Die Ausstellung des Visum ist völlig unkompliziert und dauert nur ein paar Minuten, das Gepäck ist auch schnell da so das wir um 03:15 Uhr schon mit allem fertig sind.
Wir hatten mit Douglas vereinbart, das wir den Wagen hier am Flughafen übernehmen, aber erst so gegen 06:00 Uhr, damit wir nicht in der Dunkelheit losfahren müssen. Also machen wir es uns in irgendeiner Ecke des Flughafens bequem, Wiebke und Nele schlafen noch ein wenig und wir versorgen uns schon mit ein paar Uganda Schillings an einem der ATM`s, ein schönes Gefühl mal Scheine im Wert 1.000.000 in den Händen zu halten.
Gegen 06:00 Uhr gehen wir zum Parkplatz in der Hoffnung, das wir unseren Wagen pünktlich in Empfang nehmen können, es wird so ganz langsam auch hell.
Leider lässt Patrick auf sich warten, wir sind aber noch ganz entspannt. 45 Minuten später aber versuchen wir doch mal jemanden zu erreichen, doch weder Patrick noch Douglas haben ihre Mobiltelefone eingeschaltet. Als wir dann ein paar Minuten später Patrick erreichen ist dieser ganz erstaunt, das wir schon heute ankommen, er hatte uns erst für morgen auf dem Plan, da gab es wohl ein kleines Missverständnis.
Ein paar Minuten später werden wir dann von einem Fahrer abgeholt und zum Büro nach Kampala gebracht. Eigentlich wollten wir ja selber in die Stadt zum einkaufen fahren, als wir aber den Verkehr von Entebbe nach Kampala sehen, sind wir doch ganz froh nur als Beifahrer im Auto zu sitzen, je näher wir nach Kampala kommen je chaotischer wird es mit den Boda Bodas, Fahrräder und was sonst noch so auf den Straßen unterwegs ist.



Die Übergabe des Autos verläuft schnell und unkompliziert im Hinterhof, dann begleitet Patrick uns noch zum Einkaufen und fährt mit uns ein Stück raus aus dem größten Chaos in Richtung Mpanga Forest, einen kleinen Wald nicht weit von Kampala entfernt, den wir uns für die erste Übernachtung rausgesucht haben. Nachdem wir dann die ersten Kilometer selber gefahren sind fällt auch die Anspannung von uns ab und wir geniessen die ersten Kilometer auf der holprigen und löchrigen Teerpiste.






Im Mpanga Forest bauen wir dann das erste Mal unser Zelt auf, organisieren unsere Sachen, wandern noch ein Stück den Base Trail, sind alle froh das wir angekommen sind und kriechen alle müde aber glücklich in die Schlafsäcke.

Tageskilometer : 29





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, Fluffy, Volker, Topobär, Butterblume, Birgitt, picco
25 Aug 2013 15:48 #301677
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2657
  • Butterblume am 25 Aug 2013 15:48
  • Butterblumes Avatar
Hallo Chris,

vielen Dank, dass Du uns noch einmal nach Uganda entführst. Freue mich auf weitere tolle Bilder und auf Eure Erlebnisse.

Vielleicht sollte man Douglas vor Abreise aus Europa noch ein daran erinnern, dass und wann Gäste eintreffen... :woohoo:

Mit herzlichen Grüßen
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
25 Aug 2013 16:29 #301681
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4744
  • Dank erhalten: 10096
  • picco am 25 Aug 2013 16:29
  • piccos Avatar
Hoi Chris

Danke schon mal dafür dass Du den Reisebericht begonnen hast, ich freu mich schon auf die Fortsetzung! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
25 Aug 2013 16:34 #301683
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1771
  • Dank erhalten: 738
  • NOGRILA am 25 Aug 2013 16:34
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Chris, bin ganz gespannt auf deinen Bericht!

Auch wir planen ja eine Tour durch Uganda allerdings privat geführt und Übernachtung in Lodges!

Freue mich riesig auf deine Erzählungen!

Ankunft und Abflug "mitten in der Nacht" finde ich zwar nicht so gut...wie war den euer Eindruck mit Türkisch Airlines!

LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
25 Aug 2013 18:07 #301690
  • Birgitt
  • Birgitts Avatar
  • Der Erde eine Stimme geben
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 1625
  • Birgitt am 25 Aug 2013 18:07
  • Birgitts Avatar
Hallo, Chris

schön, wieder etwas von Uganda zu hören und zu sehen..... :)

@ Nogrila

Ich würde lieber mit Ethiopean Airlines fliegen. Mit kurzem Stopp in Addis Abeba
und Ankunft Mittags in Entebbe.
War auch sehr günstig.

LG
Birgitt
Der Erde eine Stimme geben

REISEBERICHT 4 1/2 WOCHEN BOTS UND NAM
REISEFOTOS UND KURZER BERICHT: UGANDA IM LAND DER KOCHBANANEN

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2012

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2013

2014 Griechenland
2015 Austria und Griechenland
2016 Costa Rica und Panama
2017 Bretagne und Griechenland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
26 Aug 2013 11:06 #301741
  • ochim1103
  • ochim1103s Avatar
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 38
  • ochim1103 am 26 Aug 2013 11:06
  • ochim1103s Avatar
Hallo, ich habe nur Gutes über Turkish Airlines gehört. Sollen mit Abstand den besten selbigen zwischen den Sitzreihen haben :-). Sind mit Brussels geflogen; gefiel uns besser wegen der Zeiten ab/an HAM.
Tschüß
Achim
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.