THEMA: Reisebericht: Picco in Uganda, Herbst 2012
06 Nov 2012 20:24 #261821
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar




Klick mich um zum Krokodil, das mich lieber anfauchte als mit mir zu kuscheln, zu kommen...









Klick mich um zum ersten Video vom Murchison Fall zu kommen...

Oben beim Wasserfall angekommen gings an Land, wo wir eine kleine Wanderung bis oberhalb der Fälle machen wollten...
...wollten, denn unser Permit für den Park war abgelaufen...

Klick mich um zum zweiten Video vom Murchison Fall zu kommen...

...und Marina und Jochen wars in der Hitze ( gefühlte mindestens 35 Grad) zu anstrengend, so dass Stanley und ich alleine raufgingen.

Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:35 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Topobär, Butterblume, baobab2, kk0305, franzicke, HerbyW
07 Nov 2012 16:26 #261902
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar


Wir kämpften uns über Treppen, durch schlapp und keuchend rummliegende Walrösser (oder wars doch eine amerikanische Familie?
Gequasselt haben die Walrösser zumindest...) und in schwindelerregende Höhen von sicher 50m über dem Talboden...phu, Abenteuer pur! ;-)
Ganz nach oben gingen wir wegen des Rangerpostens und des abgelaufenen Permits dann doch nicht, aber wir waren oberhalb des oberen Flussbetes.

Klick mich um zum dritten Video des Murchison Fall zu kommen....

Bald schon hüpften wir wieder runter an der Walrosskolonie vorbei zum Boot und da wir schon mehr als 4 Stunden unterwegs waren ziemlich direkt zurück in die Lodge, bis wir da waren warens schon beinahe 5 Stunden, danke Stanley!
Normalerweise geht die Tour nicht so lange...
Den Nachmittag verbrachten wir relaxend in der Lodge, währenddem Sicherheitsbeamte und Soldaten die Lodge begutachteten...für den Earl of irgendwas...
Immer diese Engländer...tststs...





Oben und unten: Mein Zelt am Nil...ohne -Pferd und ohne -Krokodil, nur Nil...





Oben: Endlich mal eine Lodge mit einem Porta Potty, so muss ich es nicht selbst mitbringen... ;-)

Abends dann früh ins Bett, denn am folgenden Tag wartete die Monsteretappe in Richtung Queen Elisabeth National Park auf uns.



Gute Nacht!
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:35 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Topobär, Butterblume, baobab2, kk0305, franzicke, HerbyW
07 Nov 2012 22:16 #261972
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar
07.10.2012: Die Monsteretappe

Früh um 06:30 wollten wir los, die Kilometer waren nicht das Problem, aber im Zusammenhang mit dem Zustand der Strassen standen uns etwa 8-10 Stunden Fahrt bevor, und das zum grössten Teil über übelste Rumpelpisten!
Die Landschaft, die wir erkennen konnten wenn wir ausnamsweise nicht durchgeschüttelt wurden war wunderschön!Uganda trägt den Beinamen 'Perle Afrikas' meiner Meinung nach zu Recht!!!





Endlich in Fort Portal angekommen gehts erst mal ins Waisenhaus 'Toro Baby Home', wo Marina noch einiges abzugeben hatte.
Während sie sich um die Bürokratie und die Zimmerbedichtigung kümmerte spielte Jochen mit einer ganzen Schar Kinder!
Marina hat sofort vorgeschlagen ihn als 'Aupair-Opa' für ein Jahr dazulassen.
Ich war mit so vielen Kindern etwas überfordert, so dass ich froh war dass ein sehr scheues, eventuell auch gehandicaptes Mädchen mich an der Hand nahm und nur gehalten werden wollte.
Ganz ruhig, einfach nur dastehen und Händchen halten, mehr wollte sie nicht...
Nach etwa einer Stunde gings weiter zur 'Kluges Guest Farm' etwas ausserhalb von Fort Portal.
Wunderschöne Gartenanlagen empfingen uns, dasselbe machte auch Stefan Kluge, ein Deutscher, der schon in den Siebzigern nach Afrika ging und seither blieb.









Oben: Blüte völlig schamlos beim Sex...tststs!!!







Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:36 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Topobär, Butterblume, KarstenB, franzicke, HerbyW
08 Nov 2012 12:50 #262060
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar


Oben: Noch eine Blüte völlig schamlos beim Vögeln...tststs...Null Moral!!!
Unten: Bei so wenig Moral entzieht's jedem Vogel den Boden unter den Füssen...



Nach anfänglich etwas zu lautem Auftritt seinerseits bemerkte ich bald dass da ein sehr interessanter Kerl eine schöne Lodge betreibt.
OK, über die Vorhänge kann man streiten, aber auch mit diesen Vorhängen ist die Lodge einen Besuch und auch das Geld wert.
Das Steak war sensationell!!!
Noch zwei Tusker-Biere bei interessanten Gesprächen und dann ab ins Bett, gute Nacht!
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:36 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Butterblume, franzicke, HerbyW
08 Nov 2012 12:51 #262061
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar
08.10.2012: Aequator-Überquerung... ...usw...

Nach dem Frühstück war Autoreparatur angesagt, denn die Heckklappe liess sich nicht mehr öffnen und die beiden hinteren Seitenscheiben waren nicht mehr in der Halterung des Antriebes, so dass sie nur noch von Hand (ohne Kurbel!) rauf- und runter gedrückt werden konnten.
Stefan stellte uns freundlicherweise seine Werkstatt zur Verfügung...und seine Hilfe auch!
Nach erfolgreicher Reperatur liess er seine Angestellten noch unser Auto waschen während wir drei zusammen Whiskey schlürften...und noch einen...und noch einen...und dann kam ein Nachbar und bald auch Marina dazu und wir bekamen noch ein Mittagessen, wieder vom Feinsten...
La vita e bella!!!



Aber irgendwann mussten wir los zum 'Queen Elisabeth Busch Camp', wo Stefan für uns schon zwei Zelte bestellt hat.
Noch kurz einige Turnübungen am Aequator...





...und schon waren wir da!
Zeltbezug, Kaffee trinken und die Permits für die nächsten Tage holen und schon wars 18:00...
Also noch schnell in den Park rein und gleich wieder raus, weil der Park um 19:00 schliesst...







Fazit: Rein-Raus ist langweilig! ;-)
Nach dem Abendessen geht Jochen ins Bett, es geht ihm nicht gut. Marina und ich noch ans Lagerfeuer und auch schon bald in die Heia, gute Nacht!
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:36 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Topobär, Butterblume, franzicke, HerbyW
08 Nov 2012 21:08 #262152
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5796
  • Dank erhalten: 10932
  • picco am 06 Nov 2012 20:24
  • piccos Avatar
09.10.2012: Gratullation zu Uganda's 50 Jahre Unabhängigkeit!!!

Hilfe!!!
Nach beinahe schlafloser Nacht mit Geräuschen von Hippo, Elefant, Hyäne, Löwe und vielem mehr bin ich um halb sechs endlich wieder kurz vor dem Einschlafen...
...da beginnt doch tatsächlich der Muhezin sein Geschrei!!!
Nur kurz, aber es reicht um mich wach zu machen...danke!!! :-(
Nach dem Frühstück gehts ab auf Game Drive in den Park, dort wo wir gestern schon kurz waren weil wir gehört haben dass sich dort Löwen befinden sollen.



Oben: Nebel in Afrika...

Gefunden haben wir sie nicht, aber ein zugemülltes Fischerdorf...na ja...
Viele verschiedene Tiere hatte es nicht, und von denen die da waren waren nebst den Vögeln und einem Waran alles Uganda-Kob's oder Büffel oder Wasserböcke, von den dreien hatte es aber doch einige.

















Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:37 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect, engelstrompete, Butterblume, kk0305, franzicke, HerbyW
Powered by Kunena Forum