THEMA: neue Lodges Murchison Falls NP
20 Jun 2012 05:28 #239904
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7078
  • Dank erhalten: 14769
  • ANNICK am 20 Jun 2012 05:28
  • ANNICKs Avatar
Hallo Achim,

Die Kyaninga Lodge habe ich auch schon ins Auge gefasst!B)

Hast Du dort übernachtet oder nur vorbei geschaut??? Kannst Du darüber berichten? Der Preis ist nicht gerade billig........:whistle:
Aber wenn es echt der Knaller ist, da greife ich schon in die Tasche!!!B)

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jun 2012 14:20 #240286
  • Bamburi
  • Bamburis Avatar
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 1063
  • Bamburi am 22 Jun 2012 14:20
  • Bamburis Avatar
Hallo Annik,

Wenn Du wegen der Tiere und der sehr (!) lohnenswerten Nile Bootsfahrt den MP besuchen willst, kommst wahrscheinlich um die Paara Lodge nicht drumrum.

Sie ist groß, soll aber sehr gut sein! Wir waren in der Sambya River Lodge und mussten 45 min Fahrzeit in Kauf nehmen, bei ca 20 km Entfernung. Denn die Tiere sind fast ausschließlich im Nordteil des Parkes zu sehen.
Ab Paara wird es sehr bewaldet und buschig, so dass man kaum durch das Dickicht sehen kann :-(

Ich kann daher, aufgrund der Lage, die Paara Lodge nur empfehlen. Wir haben 3 Belgier unterwegs getroffen die waren übrigens sehr begeistert von der Lodge! Wir hatten wegen der Größe diese Lodge nicht in Erwägung gezogen, aber einen Tod muss man wohl sterben :-(


Grüßle aus dem traumhaften Uganda
Anja
Intelligent people discuss ideas. Fools discuss how people should behave. (Paulo Coelho)
Letzte Änderung: 22 Jun 2012 14:29 von Bamburi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jun 2012 19:25 #240324
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7078
  • Dank erhalten: 14769
  • ANNICK am 20 Jun 2012 05:28
  • ANNICKs Avatar
Hallo Anja,

Nett dass Du dich aus Uganda gemeldet hast!B)

Das mit der Paraa Lodge habe ich mir schon gedacht. Die Feed Backs auf Tripadvisor sind sehr lobend.:)

Ich wünsche euch noch tolle Erlebnisse im Land und freue mich riesig auf den Reisebericht inkl. Kloschüssel!!!:P

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2012 06:01 #240343
  • ochim1103
  • ochim1103s Avatar
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 38
  • ochim1103 am 23 Jun 2012 06:01
  • ochim1103s Avatar
Moin, moin,
"vorbei geschaut" ist schwierig: Die Kyaninga L. ist unübersehbar duirch den Vulkan, an deren Kamm sie erbaut wurde.:-)
Wir waren ein paar Mal in der KL, zum Baden, ME und zum Kaffee, ein Freund unserer Tochter arbeitet hier als Barkeeper (wenn jemand von euch dorthin fährt: Daniel Mucunguzi heisst er; schöne Grüße von Angela und Achim).
Die KL ist wirklich traumhaft, die einzelnen Lodeges sind geräumig, sauber, also 4-5 Sterne würde ich schon geben. Das Hauptgebäude mit seiner die Caldera herab in Terrassen angelegten Außenbewirtschaftung ist Spitze, das Essen großartig!
Es ist teuer aber dem Ambiente angemessen!

Unsere Tochter hat übrigens sehr von der Kingfisher Lodge Kichwamba im QUÈNP geschwärmt. Die kenne ich allerdings nicht.
Dies sind die Koordinaten der Kyaninga Lodge am gleichnamigen see: N0 42.165 E 30 17.951
AChim
Tschüß
Achim
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2012 12:39 #240382
  • crisscross
  • crisscrosss Avatar
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 71
  • crisscross am 23 Jun 2012 12:39
  • crisscrosss Avatar
Hi Achim,
also wir waren vor 7 Tagen in der Kingfisher Lodge. Die Lage ist sicherlich ganz "nett" mit Blick auf den QENP, wo sich allerdings in dem Bereich keine Tiere aufgehalten haben.
Jedoch ist der Speiseraum mehr als ungemütlich, das Essen und der Service na ja, eher unterer Durchschnitt und die Fahrt in den QENP, dort, wo die Löwen sind (wir haben einen auf einem Baum gesehen :P ) dauert aufgrund, der mit riesigen Schlaglöchern gesäten Straße, locker 3/4 Stunde - d.h. sehr sehr frühes Aufstehen und man muss gleich hellwach sein, sonst Achsbruch! :laugh:

Zum Thema "Lodge in MFNP" wurde ja schon viel geschrieben. Ich würde von jeder Lodge im südlichen Teil abraten, es sei denn, man will nur auf der Lodge entspannen und keine Gamedrives machen. Allerdings wußte ich auch nicht, was mich nach Pakwach verschlagen sollte...?!? Nur wegen der Lodge und dann noch außerhalb des Parks, um evtl. Parkgebühren zu sparen?! Also mir ist schon klar, dass Dachzelten und Paraa Lodge nicht zusammen passen, aber es gibt im MFNP keinen geileren Aussichtspunkt/-ort, um die Landschaft/Nil zu genießen und um von dort aus die Gamedrives zu starten!

Bei dem ganzen Interesse bin ich ja heilfroh, schon jetzt hier zu sein!!! :laugh: :P :laugh:

LG Chris
Tiefsandtaucher: Unser privater Reise- und Abenteuerblog für Individualreisende und Selbstfahrer mit vielen Reiseberichten aus dem südlichen und östlichen Afrika
Blog: www.tiefsandtaucher.de
Facebook: www.facebook.com/tiefsandtaucher/
Letzte Änderung: 23 Jun 2012 12:43 von crisscross.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, AfricaDirect
23 Jun 2012 13:12 #240383
  • crisscross
  • crisscrosss Avatar
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 71
  • crisscross am 23 Jun 2012 12:39
  • crisscrosss Avatar
Und noch ein Tipp für alle Routenplaner:
Unterschätzt nicht die Entfernungen! Selbst wenn ihr euch auf Teerstraßen bewegt, schafft ihr maximal 60km in der Stunde, da ihr zahlreiche kleine Orte durchqueren müsst und fast alle Orte haben zahlreiche Bodenwellen, um die Autos abzubremsen. Diese Bodenwellen sind so krass, dass ihr häufig auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen müsst!

Die direkte Verbindung vom Norden QENP nach Ishasha ist derzeit nicht möglich, da alle Brücken nach dem enormen Regen im letzten November alle zerstört worden sind, wobei sich alle Brücken derzeit im Wiederaufbau befinden. Ende der Bauzeit: ungewiss! :laugh:
Man muss derzeit den Weg über Bwambara, Nyakasburi und Kihihi benutzen. Fahrtzeit ca. 3h on top, da die Strecke über Bergdörfer geht und nur Lehmstrecken aufweist. In der Regenzeit sicherlich noch eine ganz andere Herausforderung. :woohoo:
Aber landschaftlich und um Land und Leute kennenzulernen sagenhaft, da sie dort eher selten Mzungos zu Gesicht bekommen!!!

LG
Chris
Tiefsandtaucher: Unser privater Reise- und Abenteuerblog für Individualreisende und Selbstfahrer mit vielen Reiseberichten aus dem südlichen und östlichen Afrika
Blog: www.tiefsandtaucher.de
Facebook: www.facebook.com/tiefsandtaucher/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, AfricaDirect